Extremer Proteinkonsum führt zu Fettverlust?


Bodybuilder, die bereits ausreichend Eiweiß zuführen und ihren täglichen Proteinkonsum auf drei bis vier Gramm pro Kilo Körpergewicht erhöhen, werden anscheinend nicht muskulöser oder stärker. Gemäß einer Studie des amerikanischen Sportwissenschaftlers Jose Antonio, deren Ergebnisse im Journal of the International Society of Sports Nutrition publiziert wurden, können diese Athleten wohl jedoch ihren Körperfettanteil senken!

badt-gannikus-banner-top

Wie viel Protein?

Verlässt man sich auf den aktuellen Wissensstand, so wächst die Muskulatur von Kraftsportlern bei einer täglichen Proteinzufuhr von 1,5 bis zwei Gramm pro Kilo Körpergewicht am besten. Was passiert aber, wenn ein solcher Athlet höhere Mengen Eiweiß konsumiert? Wird er dick oder gar krank?

Forscher der Nova Southeastern University in Florida wollten diese Fragen über die Durchführung einer Humanstudie beantworten.

Studie

Sie starteten also ein achtwöchiges Experiment mit 48 jungen Bodybuildern, die den Sport in ihrer Freizeit ausübten und allesamt bereits seit mehreren Jahren regelmäßig trainierten. Zusätzlich dazu konsumierten die Probanden täglich ungefähr zwei Gramm Protein pro Kilo Körpergewicht.

Die Wissenschaftler ließen die Hälfte der Teilnehmer mit demselben Eiweißkonsum fortfahren [NP] und verlangten gleichzeitig von der anderen Hälfte, ihre Proteinzufuhr drastisch zu erhöhen, ohne dabei viele andere Parameter in der Ernährung zu verändern [HP]. Ob die Probanden hierfür auf Protein Supplements zurückgreifen oder alles über normale Lebensmittel steuern, wurde von den Forschern nicht vorgegeben.

Alle Teilnehmer der Studie verfolgten den gleichen Trainingsplan.

Die Proteinzufuhr beider Gruppen erhöhte sich während des Experiments. Wie die nachfolgende Tabelle zeigt, führte die NP Gruppe durchschnittlich 2,3g und die HP Gruppe im Schnitt 3,4g Protein pro Kilo Körpergewicht zu. Die Steigerung des Eiweißkonsums resultierte logischerweise auch in der Erhöhung der Gesamtkalorienmenge.

extremer-proteinkonsum-fuehrt-zu-fettverlust-tabelle

Ergebnisse

Alle Probanden bauten dieselbe Menge an fettfreier Körpermasse auf, egal ob sie viel oder „wenig“ Protein zu sich nahmen. Eine extrem hohe Eiweißzufuhr führte also nicht zu einem besseren Muskelwachstum.

Die überdurchschnittliche Proteinaufnahme resultierte jedoch in einer größeren Verringerung der Fettmasse, was interessant ist, denn die Bodybuilder dieser Gruppe führten täglich ungefähr 400 Kalorien mehr zu als die Athleten in der anderen Gruppe. Es scheint so, als würde der extrem hohe Proteinkonsum zu einem erhöhten Ruheenergieverbrauch führen.

extremer-proteinkonsum-fuehrt-zu-fettverlust-grafik1

Eine Kraftsteigerung konnte in beiden Gruppen nachgewiesen werden. Der diesbezügliche Fortschritt war in der NP Gruppe sogar größer, doch unter dem Strich waren die Unterschiede statistisch nicht signifikant.

extremer-proteinkonsum-fuehrt-zu-fettverlust-grafik2

Die Forscher untersuchten auch das Blut der Probanden, um nach Anzeichen für Schädigungen der Niere oder anderen Körperbereichen zu suchen, doch es konnte kein Indiz gefunden werden, dass der hohe Eiweißkonsum sich negativ hätte ausgewirkt haben können.

Fazit

In ihrer Schlussfolgerung schreiben die Forscher, dass die Steigerung des Körperfettanteils durch einen Überkonsum an Protein unwahrscheinlich sei, wie bereits andere Arbeiten ihres Labors gezeigt haben sollen. Hinsichtlich der Fettverbrennung widerlege ihre Untersuchung demnach den Ansatz, dass trainierte Menschen nur 1,5 bis zwei Gramm Protein pro Kilo Körpergewicht benötigen würden und dass höhere Menge unnötig seien.

Geht man also davon aus, dass man sich in einem Kaloriendefizit befindet und man beispielsweise an gewissen Tagen partout keine Sättigung erreicht, dann scheint es wohl die cleverste Alternative zu sein, alle Parameter beizubehalten und nur den Proteinkonsum zu steigern. Schenkt man den Ergebnissen dieser Studie Glauben, führt dies durch einen erhöhten Kalorienverbrauch außerdem zu einer gesteigerten Fettverbrennung! 


Quelle: ergo-log.com/extreme-protein-intake-reduces-fat-mass.html
Referenzstudie: jissn.com/content/12/1/39




Kommentare

Kommentare


Weitere Beiträge für dich:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com