FOLLOW ME – Andreas Cahling: Der „alte“ Schwede?!


Wer Bodybuilding bereits längere Zeit verfolgt, wird festgestellt haben, dass viele der damaligen Superstars und Legenden einige Jahre nach ihrer Profikarriere nahezu die gesamte Muskulatur verloren haben und sich kaum noch von ihren Altersgenossen unterscheiden. Allerdings gibt es auch viele Athleten, die ihr ganzes Leben dem Sport gewidmet haben und selbst jenseits der 60 durch einen muskulösen und zugleich definierten Körper beeindrucken können.

Im Rahmen unserer „Follow Me“ Reihe stellen wir euch immer wieder beeindruckende, motivierende oder außergewöhnliche Sportler vor, die hierzulande weniger bekannt sind. Andreas Cahling darf sich zu jenem erlesenen Personenkreis zählen, da er nicht nur eines, sondern gleich alle drei der zuvor benannten Attribute erfüllt. Bereits seit den 70er Jahren bestreit der Schwede Bodybuilding Wettkämpfe und konnte unzählige Male beweisen, dass er sich zu den besten seiner Klasse zählen darf.

One day at a time. www.andreascahling.com #Thor #KungFuryCast #KungFury #Baron #LegendofDarkRider #CrazyBob #PlanetoidPioneers

A photo posted by Andreas Cahling (@andreascahling) on

Den Höhepunkt seiner Karriere erreichte Andreas Cahling im Jahre 1980, als er die Wahl zum IFBB Pro Mr. International für sich entscheiden konnte. Doch auch heute noch steht der inzwischen 63-Jährige regelmäßig auf der Bühne und konnte bei den vergangenen NABBA USA NATIONALS den ersten Platz bei den Masters über 60 erringen und somit erneut beweisen, dass er trotz seines hohen Alters ein absoluter Ausnahmeathlet ist. Selbstverständlich blieb der „alte Schwede“ mit dem markanten Bart auch innerhalb der Szene nicht gänzlich unbekannt und so ist seine Erscheinung regelmäßig in diversen Memes zu sehen.

Darüber hinaus scheint selbst ein bekanntes Bild von Arnold Schwarzenegger gephotoshopped zu sein, da es sich bei dem Körper um den des hier beschriebenen Athleten handelt. Zudem macht Andreas Cahling auch vor der Kamera eine gute Figur und überzeugte im Martial Arts Film „Kung Fury“ in der Rolle des nordischen Gottes Thor. Via Instagram gibt der Schwede regelmäßig Einblicke in sein Training, hält seine über 40.000 Follower stets bei Laune und bietet große Motivation für all die, die denken, dass man im Alter keinen sportlichen Körper mehr erreichen könne.

Wir empfehlen euch daher, dem hier beschriebenen Sportler auf Instagram zu folgen und euch von dessen einmaliger Lebensgeschichte und seinem außergewöhnlichen Körper inspirieren zu lassen. Andreas Cahling zeigt ganz eindeutig, dass Alter nichts als eine Zahl ist und man selbst mit 63 Jahren noch Sixpack und Streifen auf der Brust aufweisen kann.

repost via @instarepost20 from @fitnes_diyet www.andreascahling.com

A photo posted by Andreas Cahling (@andreascahling) on

http://www.gannikus.com/qri5

Kommentare

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com