was-ronnie-coleman-zu-bestzeiten-gegessen-hat

Was Ronnie Coleman zu Bestzeiten täglich gegessen hat!


Ronnie Coleman ist einer der erfolgreichsten Bodybuilder aller Zeiten. Er dominierte das internationale Wettkampfgeschehen so stark,wie beinahe kein anderer Athlet auf diesem Planeten. Um einen Körper wie er ihn hatte zu erschaffen, braucht es natürlich nicht nur sehr intensives Training, sondern auch die richtige Ernährung und dabei vor allem eines: extrem viele Kalorien! Denn ein derart schwerer Bodybuilder verbraucht aufgrund von Muskelmasse, Training und anderen Aktivitäten natürlich enorm viel Energie. In einem Video, das auf dem YouTube Channel des achtmaligen Mr. Olympia erschienen ist, sieht man nun, was King Ron damals in seinen besten Zeiten pro Tag alles verschlungen hat. 

Das Video, das heutige Fitness YouTuber wohl als Full Day Of Eating bezeichnen würden, beginnt für den achtfachen Mr. Olympia mit einem ziemlich großen Shake, den er gleich noch in der Küche in zügigem Tempo austrinkt. Danach geht es für den langjährigen IFBB Pro ab ins Training, woraufhin natürlich was gemacht werden muss? Richtig, es müssen Nährstoffe getankt werden! Dazu fährt Ronnie Coleman gemeinsam mit der Familie in ein Restaurant und gönnt sich etwas „good old chicken“, also Hähnchen.


Ronnie Coleman Shake

Der achtfache Mr. Olympia genehmigt sich einen kleinen Shake zum Frühstück.


Da der Kalorienbedarf des weltweit bekannten Bodybuilders damit natürlich noch nicht gedeckt ist, folgt nun bereits Mahlzeit Nummer 4, die aus zwei selbst gebratenem Burger Patties vom Angus Rind mit etwas Reis besteht.

Anschließend geht es für Ronnie Coleman dann noch zu T.G.I. Friday’s, wo es erneut etwas Hähnchen mit Reis gibt. Um seinen Tag abzuschließen, gönnt sich der US-Amerikaner nochmals einen Shake, den er auch am Anfang des Videos trinkt, und verwendet genau diesen um eine bunte Auswahl an diversen Supplements hinunter zu spülen.

Insgesamt gesehen natürlich eine ziemliche Menge an Kalorien, die Ronnie Coleman da zu sich nimmt. Ein paar Erklärungen wären vom achtfachen Mr. Olympia noch wünschenswert gewesen, aber damals war es wohl noch nicht gang und gäbe, dass man alles detailliert auf Video Format festhält. Man hat ohnehin das Gefühl, dass der ehemalige Profi Bodybuilder damals wie ein Roboter funktioniert hat. Wer seine zahlreichen Dokumentationen kennt, der sollte wissen, wovon die Rede ist. Man sieht hier oft einzelne Tage aneinander gereiht und fragt sich, ob nicht jemand 24 Stunden in Endlosschleife abspielen lässt!


Das gesamte Video könnt ihr euch hier ansehen:

Merken

Merken


Kommentare

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com