youtube-classics-der-asoziale-nackenklatscher-von-ralf-saettele

YouTube Classics: Der asoziale Nackenklatscher von Ralf Sättele!


Im Jahr 2017 hat fast jeder Fitness YouTuber sein Training “science based” gestaltet und überlässt in puncto Muskelaufbau nichts mehr dem Zufall. Doch noch vor wenigen Jahren griffen einige der heutigen Branchengrößen zu recht rabiaten Methoden, um entweder sich selbst oder ihre Mitstreiter zu körperlichen Höchstleistungen anzutreiben. Ein wahrer Klassiker ist der berühmt berüchtigte “asoziale Nackenklatscher” von Ralf Sättele!

Anfang des Jahres 2014 begannen die Videos von Mischa Janiec noch mit dem “Polska Genetics” Intro, das heute fast schon in Vergessenheit geraten ist. Auch die Trainingsmethoden schienen damals alles andere als wissenschaftlich fundiert zu sein. Statt mit Begriffen wie RPE, Volumen oder Frequenz um sich zu werfen, entschlossen sich der Schweizer und Ralf Sättele zu einem Deadlift Duell der besonderen Art. In nur drei Minuten muss jeder der beiden mit einem Gewicht, das in Anbetracht der Aufnahmen bei circa 120 Kilo liegen dürfte, so viele Wiederholungen wie nur möglich absolvieren.

Nachdem der Natural Bodybuilder im rasanten Tempo vorlegt, wird er schließlich von dem später sehr erfolgreichen Fitness Entrepreneur zunächst mit Worten motiviert. Als dieser verbale Antrieb nach der 25. Wiederholung nicht mehr zu wirken scheint, kann sich Ralf Sättele nicht mehr auf seinem Sitzplatz halten und entschloss sich zu einem folgenschweren, heute aber legendären Schritt. Ungefragt verpasst der damalige Powerbuilder seinem Schweizer Kollegen einen “asozialen Nackenklatscher”. Vom bloßen Geräusch und dem resultierenden Schmerz sichtlich erzürnt, entgegnet der Natural Bodybuilder daraufhin wutentbrannt: “Eh fick’ dich in den Arsch, Mann. Ist nicht lustig so ‘ne Scheiße!”



Ralf Sättele scheint sich von dieser Beleidigung jedoch nicht irritieren zu lassen, begibt sich zurück auf seinen Platz und sieht solange zu, bis Mischa Janiec, durch stark erröteten Nacken schwer gezeichnet, auch die 34. Wiederholung erfolgreich absolviert. Nachdem der spätere ProBro Athlet vom Fitness Entrepreneur für seine Leistung gelobt wird, fragt er nochmals nach, was diese Aktion denn bezwecken sollte. Laut Ralf habe der “asoziale Nackenklatscher” einzig und allein der “ZNS Aktivierung” gedient. Nur durch diesen Boost für das zentrale Nervensystem habe der Schweizer eine solche Leistung überhaupt vollbringen können.

Ein knappes Jahr später bekam Mischa allerdings die Gelegenheit, sich für die “Hilfe” seines damaligen Geschäftspartners zu revanchieren. Als sich Ralf Sättele mental auf seinen bevorstehenden Satz im Kreuzheben vorbereitete, kündigte der heutige WNBF Pro seine “Revanche” an und verpasste seinem guten Freund einen anscheinend sehr schmerzhaften “ZNS Nackenklatscher”. Anders als der Schweizer damals, zeigte sich der Kraftdreikämpfer zwar erschrocken, beschwerte sich aber nicht über diese überraschende Aktivierung seines zentralen Nervensystems und machte sich höchst motiviert ans Werk.

In diesem fast vergessenen Stück YouTube Geschichte wird deutlich, dass nicht nur ausgiebiges Aufwärmen, Mobility und Hardcore Booster zu Höchstleitungen führen können. Einfaches “Umschalten” in Kombination mit einem gepflegten Nackenklatscher können, wie dieser Fall zeigt, ebenfalls neue Rekorde ermöglichen!

http://www.gannikus.com/qri5

Kommentare

Kommentare

1 comment

  1. shingwayne

    Bester Gannikus Artikel ever :D:D:D
    Ich kann nicht mehr..:D

    Gesendet am 7. Dezember 2017

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com