Brigitte Goudz im Interview


goudz1113

Name: Brigitte Goudz

Wohnort: Pennsylvania, United States

Alter: 22

Gewicht (Off Season/Diät): 68 kg /61 kg

Größe: 1,67m 

Instagram:brigittegoudz

badt1-hardcore-boosterinterview-trenner

In welchem Studio trainierst du?

Brigitte: Im LA Fitness.goudz1114interview-trenner

In welchem Alter hast du mit dem Bodybuilding angefangen und was war deine Motivation damals?

Brigitte: Ich habe mit 18 Jahren mit dem Training begonnen und dann ein knappes Jahr später bin ich wirklich ins Bodybuilding eingestiegen. Ich wollte damals selbstbewusster werden und fand es einfach toll Muskeln zu haben. Beides war bei mir als Teenager nicht der Fall, ganz im Gegenteil. Diese Veränderung und das positive Selbstbild, das ich durch das Bodybuilding bekam, motivierten mich enorm.brigitte-goudz-im-interview11interview-trenner

Welche Fehler hast du als Anfänger gemacht?

Brigitte: Ich habe viele Fehler gemacht. Der wohl größte Fehler war es, dass ich meinen Körper nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt habe. Das spiegelte sich schnell in meiner Trainingsleistung wieder. Zudem habe ich mir nicht genug Ruhe und Regeneration gegönnt und konnte noch nicht abschätzen, wie wichtig dies für den Körper ist.brigitte-goudz-im-interview5interview-trenner

Woran denkst du während des Trainings?

Brigitte: Der Sport hat für mich, neben all den anderen Positiven Effekten, vor allem eine therapeutische Wirkung. Beim Training denke ich an nichts anderes, als die Hanteln, die ich gerade bewege. Dadurch bekomme ich enorm den Kopf frei und kann komplett vom Alltag abschalten.brigitte-goudz-im-interview2interview-trenner

Welche Musik hörst du beim Training?

Brigitte: Ich höre oft Heavy Metall oder Rock.

interview-trenner

Wie planst du Training und Ernährung im Alltag?

Brigitte: Ich tracke meine Kalorien und plane meine Mahlzeiten immer vor. Dafür nutze ich die App „MyMacros+“ und plane genau was und wann ich esse. Was davon abhängt, wann ich ins Training gehe. Ansonsten bleibe ich immer innerhalb meiner vorgegebenen Kalorien und überfresse mich nicht, wenn ich mir mal was gönne.brigitte-goudz-im-interview4interview-trenner

Wie sieht dein Trainingsplan aus?

Brigitte: Ich habe einen genauen Trainingsplan, der wie folgt aussieht:

Montag: schweres Oberkörper Training

Dienstag: schweres Unterkörper Training

Mittwoch: Pause

Donnerstag: Quadrizeps/ Brust

Freitag: Rücken/ Arme

Samstag: Pause oder Schultern/ Beinbizeps

Sonntag: Pause oder Schultern/ Beinbizepsbrigitte-goudz-im-interview9interview-trenner

Wie sieht deine tägliche Ernährung aus?

Brigitte: Ich esse sehr clean, meine Ernährung besteht aus folgenden Nahrungsmitteln:

Proteine: Eier, Bio- Huhn, Bio- Rindfleisch, griechischer Joghurt, Hüttenkäse

Gemüse: Salat, grüne Bohnen, Tomate, Gurke, Spinat, Rote Beete

Kohlenhydrate: Früchte, Süßkartoffeln, Haferflocken, Kürbis, Vollkornbrot

Fette: Mandeln, Erdnussbutter, Oliven- und Kokosnussölbrigitte-goudz-im-interview6interview-trenner

Worauf bist du am meisten stolz?

Brigitte: ich bin sehr stolz darauf wie sich meine Beine in den vergangenen Jahren entwickelt haben. Es ist definitiv sehr schwer an Körperstellen Muskulatur aufzubauen, die genetisch nicht gerade übervorteilt sind.interview-trenner

Machst du regelmäßig Cardio? Wenn ja, welche Übungen empfiehlst du?

Brigitte: Im Moment befinde ich mich im Aufbau. Da lasse ich es eher ruhig mit dem Cardio angehen. Normalerweise betreibe ich schon Cardio. Ich nutze es zum Aufwärmen vor dem Training und mache zudem 3x Woche Cardio auf dem Stairmaster oder Laufband.brigitte-goudz-im-interview10interview-trenner

Bist du das ganze Jahr über in guter Form oder machst du auch mal eine Massephase?

Brigitte: ich bin kein Fan vom Begriff „Massephase“. In der Off Season betreibe ich zunächst eine Rückdiät, um mich wieder langsam an eine höhere Kalorienmenge zu gewöhnen. Dennoch versuche ich auch in der Off Season so wenig Körperfett wie möglich anzusammeln. Daher tracke ich und habe einen wöchentlichen Formcheck um zu schauen wie meine Körper reagiert und was vielleicht abgeändert werden muss.brigitte-goudz-im-interview8interview-trenner

Welchen Teil deines Körpers magst du am liebsten?

Brigitte: Definitiv meinen Po und meine Beine!brigitte-goudz-im-interview7interview-trenner

Welche Supplemente verwendest du?

Brigitte: Ich nutze BCAA’s, ZMA, Kreatin, L-Carnitin, Whey Protein und Yohimbin.goudz1112interview-trenner

Hast du einen Lieblingsbooster? Wenn ja, welcher ist es?

Brigitte: Ich nehme keine Booster, esse aber meist ein High Carb/ Non Fat Meal etwa eine Stunde vor dem Training. Direkt davor trinke ich einen Espresso mit 5g Kreatin und nehme 3 Kapseln Yohimbin.interview-trenner

Hast du Vorbilder? Wenn ja, wen?

Brigitte: Meine Vorbilder sind die IFBB Fitness Pro Athletin Ariel Khadr  und Cassandra Martin.brigitte-goudz-im-interview1interview-trenner

Was ist deine Lieblingsübung?

Brigitte: Das ist ehrlich gesagt ein Kopf an Kopf rennen zwischen Kniebeugen und Klimmzügen. Ich liebe beides!brigitte-goudz-im-interview3interview-trenner

Was würdest du deinem damaligen Ich, als es gerade mit dem Training angefangen hat, heute mit auf den Weg geben?

Brigitte: Gib nicht gleich auf, nur weil du nicht sofort eine Veränderung feststellen kannst. Ich habe gelernt, dass so etwas Zeit braucht und mein Körper sich Jahr für Jahr verändert, so lange ich immer alles gebe und konsequent dabei bleibe. Dann wird man sein Ziel erreichen und weiter kommen, als man es je erwartet hätte.

 

 

http://www.gannikus.com/qri5

Kommentare

Kommentare


Weitere Beiträge für dich:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com