Laura Maggio im Interview


laura-maggio-im-interview4Name: Laura Maggio

Wohnort: Brooklyn, New York City

Alter: 27

Gewicht (Off Season/Diät): 53kg

Größe: 1,60 m

Instagram: laura_nicole_maggio.fit

interview-trenner

In welchem Studio trainierst du?

Laura: Meistens im New York Sports Club.laura-maggio-im-interview5interview-trenner

In welchem Alter hast du mit dem Bodybuilding angefangen und was war deine Motivation damals?

Laura: Ich habe immer sehr viel Sport getrieben, Turnen, Wettkampf Cheerleading, und Leichtathletik waren meine Steckenpferde. Aber ich habe mich auch an Basketball, Softball, Reiten, Snowboarden und Cross Biken versucht. Nach dem Abschluss der Highschool kam ich zum Kraftsport und hatte Blut gelegt, nachdem ich schnell Resultate an meinem Körper und steigenden Kraftwerte verbuchen konnte. Das Gym wurde für mich zu meiner Therapie Zone, ich kann dort nach einem schlechten Tag den Kopf freikriegen und Kraft für die kommenden Tage schöpfen. Mit den Wettkämpfen fing ich jedoch erst mit 26 Jahren an. Zuvor wusste ich nichts über den Wettkampfsport, Posing, was eine Peak Week ist und was es mit Farbe und Meal Prepping auf sich hat und ging lediglich trainieren und ernährte mich gesund. Ich traf damals eine alte Freundin, die bereits an Wettkämpfen teilnahm. Sie brachte mich zu einem Trainer, der Sportler vorbereitete und lernte von Ihm alles, was ich über Posing, Diäten und Supplements wissen musste. Ich wurde komplett infiziert und nun ist der Sport zu einer Leidenschaft für mich geworden.laura-maggio-im-interview13interview-trenner

Welche Fehler hast du als Anfänger gemacht?

Laura: Ich habe zu wenig an meinem Posing gefeilt. Das Posen auf der Bühne ist absolut nicht so easy wie es scheint. Du musst dafür immer und immer wieder viel üben, bis es natürlich und ungezwungen aussieht.laura-maggio-im-interview2interview-trenner

Woran denkst du während des Trainings?

Laura: Das ist ganz unterschiedlich. Mal an meine Ziele und das, was auf mich zukommen wird, damit ich mich motiviere richtig Gas zu geben. Habe ich einen schlechten Tag und bin traurig, dann pushe ich mich weiter, damit ich ein Erfolgserlebnis habe. Ich höre immer Musik, was mir ebenfalls hilft mich zu motivieren.laura-maggio-im-interview12interview-trenner

Welche Musik hörst du beim Training?

Laura: Das kommt auf meine Laune an. Ich höre immer Musik, egal ob beim Putzen zu Hause oder auf dem Weg zur Arbeit, sogar vor dem Schlafen gehen. Immer nach Lust und Laune.laura-maggio-im-interview10interview-trenner

Wie planst du Training und Ernährung im Alltag?

Laura: Ich ernähre mich meist clean und gesund. Höre dabei auf meinen Körper, um Acht zu geben, was ich gerade brauche und was nicht. Ich vertrage zum Beispiel Gluten nicht so gut und versuche dieses wegzulassen. Auch viel Salz und Butter lasse ich komplett weg. Ich esse zudem viel rotes Fleisch und Gemüse. Meine Kalorien passe ich oft an oder ändere sie. Wenn ich mich ausgelaugt fühle, gehe ich etwas hoch, fühle ich mich unwohl und aufgebläht, verknappe ich sie. Es ist wichtig, den eigenen Körper zu kennen, um Erfolge zu erzielen.laura-maggio-im-interview17interview-trenner

Wie sieht dein Trainingsplan aus?

Laura: Ich mach mich mit einem Abs Workout warm, dann trainiere ich in Supersätzen und konzentriere mich auf 2 Körperpartien, je Training. Meistens sind es 4 Übungen, pro Muskelgruppe eine und jeweils 4 Sätze mit 12/15 Wiederholungen. Am Ende eines jeden Trainings stehen dann 20 Minuten Cardio.laura-maggio-im-interview15interview-trenner

Wie sieht deine tägliche Ernährung aus?

Laura: Zum Frühstück gibt es: Eiklar, Milchreis mit Mandelmilch und -Butter mit Zimt und einen Superfood Shake mit viel Grünzeug. Den Rest des Tages esse ich Huhn, Pute, Lachs, Reis, Barsch, Süßkartoffeln, Brokkoli, je nachdem wo nach mir eben der Sinn steht. Jedoch genehmige ich mir auch mal ein Cheatmeal.laura-maggio-im-interview14interview-trenner

Worauf bist du am meisten stolz?

Laura: Meine Disziplin und Entschlossenheit. Nichts ist einfach da oder wird dir geschenkt. Auch wird nichts über Nacht zu etwas großem, du musst wissen, dass Alles, was man erreichen will mit viel Arbeit und dem Glauben an sich selbst verbunden ist. Egal, wie schlecht der Tag, die Woche war und wie ich mich fühle, ich bleibe immer dran. Und egal wohin mich das Leben auch bringt, ich bin glücklich mit meinem Weg und es ist es definitiv wert, seine Ziele zu verfolgen und nie abzulassen.laura-maggio-im-interview7interview-trenner

Machst du regelmäßig Cardio? Wenn ja, welche Übungen empfiehlst du?

Laura: Ja, ich liebe die 20 Minuten Cardio auf dem Stairmaster, nach jedem Training.laura-maggio-im-interview18interview-trenner

Bist du das ganze Jahr über in guter Form oder machst du auch mal eine Massephase?

Laura: Ich habe diesen Lifestyle für mich gewählt, daher bleibe ich auch in Form und lasse mich nicht gehen. In der Off Season lege ich zwar schon einen kleinen Bulk ein, um Muskulatur aufzubauen, aber ich ernähre mich weiter gesund. Dennoch genehmige ich mir, wenn ich es will mal Burger und Nachtisch, es geht immer darum die Balance für sich zu finden!laura-maggio-im-interview6interview-trenner

Welche Supplemente verwendest du?

Laura: Ich nehme immer einen Booster vor dem Training, während des Trainings gibt es BCAA’s und danach meistens einen Whey Shake.interview-trenner

Hast du einen Lieblingsbooster? Wenn ja, welcher ist es?

Laura: Ich habe mehrere und es ändert sich oft, da ich viele ausprobiere.laura-maggio-im-interview8interview-trenner

Welchen Teil deines Körpers magst du am liebsten?

Laura: Meine Arme!laura-maggio-im-interview9interview-trenner

Hast du Vorbilder? Wenn ja, wen?

Laura: Michelle Lewin- ich bewundere ihre Leidenschaft und harte Arbeit. Sie bleibt sich selbst immer treu und ist ein sehr umsichtiger Mensch, dem seine Mitmenschen wichtig sind. Sie hat immer ein Lachen auf dem Gesicht und genießt ihr Leben, in dem sie aus allem das Beste macht.laura-maggio-im-interview16interview-trenner

Was ist deine Lieblingsübung?

Laura: Bizeps Curls, ich liebe es meine Arme zu trainieren.laura-maggio-im-interview1interview-trenner

Was würdest du deinem damaligen Ich, als es gerade mit dem Training angefangen hat, heute mit auf den Weg geben?

Laura: So lange Du glücklich bist, kümmere dich nicht darum was andere Denken und sie glücklich machen würde. Du musst niemandem gefallen, außer dir selbst, deshalb mach dich nicht kleiner, nur um andere zu erfreuen!

Find your passion and make it your lifestyle💕 . . . 📷 @ron.nyc

A photo posted by Laura Maggio (@laura_nicole_maggio.fit) on

 

http://www.gannikus.com/qri5

Kommentare

Kommentare


Weitere Beiträge für dich:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com