christian-wolf-sind-mischa-janiec-und-yannis-karrer-natural

Christian Wolf – Sind Mischa Janiec und Yannis Karrer natural?!


Christian Wolf entwickelte sich in Windeseile zu einem wahren Meinungsmacher innerhalb der Szene und gilt inzwischen innerhalb der deutschen Fitness Community als wohl bekanntester Vertreter der „Science Fraktion“. Genauso wissenschaftlich nimmt der Student nun die „berüchtigsten“ Natties unter die Lupe und verrät, mit welcher Wahrscheinlichkeit sich diese Sportler tatsächlich nicht leistungssteigernden Substanzen bedienen würden!

Obwohl Christian Wolf seinen YouTube Kollegen Mischa Janiec schon diverse Male kritisierte, habe dies laut eigener Aussage bislang nie mit dessen vermeintlichem Natural Status, sondern vielmehr mit falschen Behauptungen bezüglich eines Dexa Scans gelegen. Daher möchte der junge Mann auch in diesem Video ganz nüchtern und neutral erörtern, mit welcher Wahrscheinlichkeit der Schweizer und andere bekannte Sportler tatsächlich dopingfrei sind.

Selbstverständlich bleibt Christian Wolf auch hier wissenschaftlich fundiert und nimmt zum einen statistische Annahmen und zum anderen den FFMI als Grundlage für seine Einschätzungen. Beim „Fettfreien Masse Index“ liegt das vermeintliche naturale Limit bei 25, weshalb Mischa Janiec in seiner Bestform im vergangenen Jahr mit 23,6 deutlich darunter liegt. Selbst Yannis Karrer, der zuletzt mit einem beeindruckenden Gesamtpaket die SNBF gewann, liegt mit 24,4 noch immer unter dieser Grenze.


Christian Wolf über die DEXA Scans von Mischa Janiec und Patrick Reiser


Neben Pascal Su, der in Wettkampfform „nur“ 23,4 vorweisen konnte, nimmt der junge Student auch Arnold Schwarzenegger und Simeon Panda anhand dieser Kriterien unter die Lupe. Während die Legende mit glatten 27 schon über dem vermeintlich naturalen Limit liegt, toppt Simeon Panda den Grenzwert um einen weiteren Zähler. Allerdings betont Christian Wolf mehrfach, dass der FFMI kein Garant für den Natural Status einer bestimmten Person sei.

Demzufolge seien auch Pauschalaussagen wie: „Jeder, der einen FFMI über 25 hat, ist nicht natural“ oder „Jeder, der einen FFMI unter 25 hat, ist natural“ völliger Nonsens, da es, wie in nahezu allen Bereichen, auch im Bodybuilding genetische Wunder gebe. Um seine Aussagen zu den zuvor benannten Athleten nochmals konkreter zu machen, stellt „Der Wolf“ die Annahme auf, dass bei Natural Bodybuilding Wettkämpfen 20 Prozent aller Teilnehmer betrügen würden. Wenn diese Betrugswahrscheinlichkeit mit dem FFMI Ergebnis kombiniert wird, sei Mischa Janiec zu 80 bis 85 Prozent und Yannis Karrer immerhin zu 68 bis 77 Prozent natural. Verglichen dazu liege die Wahrscheinlichkeit bei Arnold Schwarzenegger nur bei 20 Prozent und bei Simeon Panda lediglich bei neun Prozent.

In diesem Video möchte Christian Wolf also niemanden als „Fake Natty“ entlarven, sondern anhand der genannten Kriterien lediglich die Wahrscheinlichkeiten festmachen. Zudem spricht sich der junge Mann ganz klar dafür aus, sich nicht ständig mit anderen zu vergleichen und den Fokus stattdessen auf die eigene Progression zu richten!

http://www.gannikus.com/qri5

Kommentare

Kommentare

2 comments

  1. M a x

    Was ist den das für eine Aussage, sie könnten Natty sein ja danke hat mir wirklich die Augen geöffnet.

    Absolut unnötiges Video meiner Meinung nach.

    Gesendet am 14. November 2017
    • Romeo

      Was ist dein Problem? Besser so als ohne es zu wissen diese Menschen als Betrüger abzustempeln.

      Absolut unnötiger Kommentar meiner Meinung nach.

      Gesendet am 14. November 2017

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com