Hafervoll Flapjack im Test


Allgemeine Information

Herkunftsland Deutschland
Durchschnittspreis 1,69 €

Nährwerte pro 1 Riegel (65 g)

Brennwerte 338 kcal
Eiweiß 4,7 g
Kohlenhydrate 31 g
Fett 21 g

Erfahrungsbericht zu den Flapjacks Haferriegeln von Hafervoll

Es begann im Jahre 2013 als sich ein ehemaliger Profi Basketballer, Fitnessfachwirt und Ernährungswissenschaftler mit einem klassischen Studienabbrecher zusammensetzte und einen Müsliriegel oder auch “Flapjack” entwickelte, der ohne Zucker und “Chemieschrott” auskommen sollte. Das Kölner Startup arbeitet laut eigener Aussage nach dem Motto “ohne Zusatzstoffe, handmade und all natural”. Mittlerweile ist das Produktsortiment gewachsen und teilweise in Supermärkten und Drogerien erhältlich. Sogar eine mit Protein angereicherte Variante gibt es schon zu kaufen. Man scheint also in der kurzen Zeit einiges richtig gemacht zu haben. Ob die Hafervoll Flapjack aber wirklich so gut sind wie ihr Ruf und wie sie sich vor dem Hintergrund des Bodybuilding- und Fitness Sports schlagen, erfahrt ihr wie immer hier auf Gannikus.


Verpackung

Wie bei Riegeln so üblich kommt der Hafervoll Flapjack natürlich in einer Folienverpackung. Das Design ist recht schlicht, aber dennoch verspielt gehalten. Jede einzelne Geschmacksrichtung hat eine eigene Verpackungsfarbe und ein kleines transparentes Sichtfenster um den Riegel vorab sehen zu können. Auf der Vorderseite haben wir drei Stichpunkte, die bei den meisten Sorten besagen “ohne Zuckerzusatz”, “ohne Zusatzstoffe” und “Vegetarisch”. Dazu gibt es die Angabe der Geschmacksrichtung, die mit einem beschreibenden Bild untermauert ist. Im Falle der Sorte “Kakao Haselnuss” ist das Beispielsweise eine Kakaofrucht.

Dreht man den Riegel um, so sieht man erstmal nicht die üblichen Nährwerte, Zutaten, Verzehrempfehlung, usw., sondern neben der Firmenanschrift ein paar Sätze der Werbung, wie: “Müsliriegel sind langweilig, deshalb backen wir Flapjacks”, oder: “Unsere Riegel werden von echten Menschen mit echten Zutaten in echter Handarbeit hergestellt #echtwahr, daher ist jeder Riegel ein Unikat!” Das passt ganz gut zu den ebenfalls aufgeführten Social Media Kanälen, wozu noch weitere Hashtags aufgeführt sind. Um die Zutaten und Nährwerte zu sehen muss man dann die Lasche umklappen an der die Folie verschweißt ist. Da es uns natürlich immer interessiert was drin ist und wie sich das Ganze in unsere Makros fitten lässt, hätten wir uns persönlich gewünscht, wenn man die Zutaten und tabellarischen Nährwerte an anderer Stelle abgedruckt und nicht hinter der Lasche versteckt hätte.

Insgesamt wirkt das Hafervoll Flapjack Design der Verpackung auf uns sehr hipstermäßig, aber das Produkt ist auch eher auf eine Zielgruppe ausgelegt die ohnehin gerne Müsliriegel isst (und Mate trinkt) und nicht explizit auf den typischen Fitnessstudio Gänger. dennoch hätten wir uns gewünscht die wichtigen Informationen gleich auf einen Blick zu haben.

Ein Hafervoll Flapjack wiegt 65 g.

Der Hafervoll Flapjack wiegt 65 g und ist in den Geschmacksrichtungen Hanf & Sauerkirsche, Banane & Paranuss, Kakao & Haselnuss, Mohn & Aprikose, Cashew & Cranberry, Mandel & Rosine, Banane-Protein, Chia & Dattel & Pistazie, sowie der Limited Edition “Einhorn Cashew Cranberry” erhältlich.


Inhaltsstoffe und Nährwerte

Nährwert pro 65 g pro 100 g
Energie 1410 kj/338 kcal 2169 kj/520 kcal
Eiweiß 4,7 g 7,2 g
Kohlenhydrate 31,0 g 48,0 g
davon Zucker 15,0 g 25,0 g
Fett 21,0 g 32,0 g
davon ges. Fette 2,9 g 4,5 g
Salz 0,04 g 0,05 g

Nährwerte vom Hafervoll Flapjack im Aroma Kakao Haselnuss.

Für unseren Test verwendeten wir alle Geschmacksrichtungen des Hafervoll Flapjack, bis auf die Limited Einhorn Edition. Bezüglich der Inhaltsstoffe und Nährwerte beziehen wir uns im Folgenden aber stellvertretend auf die Sorte “Kakao Haselnuss”. Im Grunde sind aber alle Varianten gleich aufgebaut und dann mit entsprechenden Add-Ons verfeinert.  

Das Grundgerüst der Hafervoll Flapjack bilden dabei stets Haferflocken, Honig und Sonnenblumenöl, also wirklich nichts Außergewöhnliches oder Künstliches. Ausgehend von der Angabe, dass unsere beispielhafte Geschmacksrichtung “Kakao Haselnuss” 13% Haselnüsse und 3% Kakao für den Geschmack enthält, bleiben also 84% für die Grundmasse übrig. Dass diese 3 Lebensmittel aber nicht gerade Dinge mit geringer Kaloriendichte sind, sollte auch jedem klar sein. Daher kommt der kleine 65 g Riegel auch auf satte 338 kcal, bzw. 520 kcal pro 100 g. Zum Vergleich, ein Snickers hat knapp 40 Kilokalorien weniger auf 100 g. Um ein besonders kalorienarmen Riegel handelt es sich hier also nicht.

Mit 4,7 g pro Riegel oder 7,2% in der Geschmacksrichtung Kakao Haselnuss sind die Hafervoll Flapjack auch nicht sonderlich reich an Protein und das was drin ist stammt hauptsächlich aus den Haferflocken. Das ist zwar nicht die schlechteste Proteinquelle, kann aber in Sachen Bioverfügbarkeit und Aminosäureprofil lange nicht mit tierischen Quellen mithalten. Ein Snickers Riegel bringt es immerhin auf 8,6% Eiweiß, aber lassen wir die Kirche im Dorf, das ist auch nicht sonderlich viel. Die Ausnahme bei den Flapjacks von Hafervoll bildet dabei die Sorte Banane-Protein, die es aufgrund der zugesetzten 16% Sojaflocken und 6,7% Proteincrispies immerhin auf insgesamt 17% Eiweiß, bzw. 9,9 g pro Riegel bringt. Nun, Soja ist eine sehr umstrittene Proteinquelle und sicherlich auch keine der hochwertigsten und auch bei den Proteincrispies wissen wir nicht aus welchen Quellen das gute Eiweiß stammt. Vermutlich ist es aber ebenfalls Soja. Um einen echten Proteinriegel handelt es sich hier also auch nicht. Um was handelt es sich dann? Laut Hafervoll wollten sie mit den Flapjacks einfach einen Müsli-, bzw. Energieriegel für unterwegs entwickeln und an Energie und Getreide fehlt es den kleinen Dingern offensichtlich nicht. Wie zu erwarten fällt demnach der Kohlenhydratgehalt mit 48 g pro 100 g oder 31 g pro Riegel recht hoch aus. Dieser kommt hauptsächlich durch die Haferflocken und den Honig zustande. Auf der Vorderseite der Verpackung trifft man die gesundheitsbezogene Aussage “ohne Zuckerszusatz”. Nun, wenn man Zucker nur als Haushaltszucker in Kristallform definiert, dann mag das stimmen, aber da Honig nunmal auch zu ¾ aus purem Zucker besteht, sollte man nicht dem Trugschluss unterliegen, dass hier kein Zucker enthalten ist. Auch wenn Honig ein Naturprodukt ist, ist der Zucker darin im Grunde fast der selbe wie der den wir in einem Snickers Riegel finden. Von daher ist die Angabe unserer Meinung nach schon ein wenig irreführend. Streng genommen ist sie laut Health Claimes Verordnung nicht einmal zulässig! Bei der enthaltenen Menge an Haferflocken kann man davon ausgehen, dass auch einiges an verdauungsfördernden Ballaststoffen enthalten ist. Diese sind aber in den Nährwerten nicht angegeben, was laut der neuen Lebensmittelkennzeichnungsverordnung auch nicht mehr nötig ist. Dennoch wäre es aus Marketingsicht sicherlich vorteilhaft gewesen diese mit aufzuführen, immerhin ist ein hoher Ballaststoffgehalt begrüßenswert.  Aber das ist wirklich nur ein kleiner Kritikpunkt.

Ebenfalls zu knapp kommt auch nicht der Fettgehalt. Mit 21 g pro Riegel oder 32 g je 100 g liegt er sogar noch gut 30% höher als bei unserem schon zuvor zitierten Snickers Riegel. Leider ist die Zusammensetzung der Fettsäuren nicht viel hochwertiger als bei diesem Erdnuss-Schoko Riegel der Firma Mars, denn in den Flapjacks finden wir hauptsächlich Sonnenblumenöl als Fettlieferanten. Aber was ist daran so schlecht? Nun, noch vor 20 Jahren hätte man gesagt, dass es ein gesundes Öl, voller mehrfach ungesättigter Fettsäuren ist und dass es den “bösen” gesättigten Fettsäuren aus der Schokolade des Snickers vorgezogen werden sollte. Diese Ansicht hat sich jedoch etwas geändert. Sonnenblumenöl zwar enthält viele mehrfach ungesättigte Omega 6 Fettsäuren, mittlerweile wissen wir aber, dass gerade diese Omega 6 Fettsäuren viel zu häufig in unserer Ernährung vorkommen und das Verhältnis zu den ebenfalls mehrfach ungesättigten Omega 3 Fettsäuren bei einer herkömmlichen Ernährung unserer westlichen Gesellschaft schon viel zu hoch ist. Omega 6 und 3 Fettsäuren sind zwar beide essentiell, aber besonders das Verhältnis muss stimmen und das tut es heutzutage eben nicht mehr. Gleicht man seine Omega 6 Aufnahme nicht mit genügend Omega 3 Fettsäuren aus, kann das gesundheitliche Folgen, wie ein gesteigertes Risiko für Herz-Kreislauf Erkrankungen oder chronische Entzündungen mit sich bringen. Das Fett aus den Haferflocken enthält ebenfalls einen großen Prozentsatz an Omega 6 Fettsäuren. Da Sonnenblumenöl und Haferflocken neben Honig die absolute Basis eines jeden Hafervoll Flapjacks bilden, sind dies kleinen unscheinbaren Müsliriegel echte Omega 6 Bomben und damit in Bezug auf die Fettsäurezusammensetzung alles andere als “gesund” oder “hochwertig”. Fairerweise muss man aber sagen, dass die Erdnüsse im Snickers auch sehr reichhaltig an Omega 6 sind. Wir von Gannikus haben unter anderem einen Ernährungswissenschaftler im Team und wenn man bedenkt, dass einer der Gründer von Hafervoll ebenfalls ein Ernährungswissenschaftler sein soll, dann blutet ihm das Herz. Hier hätte man sicherlich auch ein anderes Öl, abseits des umstrittenen Palmöls gefunden, welches ernährungsphysiologisch besser zum Image des Produktes und des Startups gepasst hätte!

Der Hafervoll Flapjack kann durch natürliche Zutaten Punkten, ist aber eine regelrechte Omega 6 Bombe

Wie beschrieben sind die Hafervoll Flapjacks Energieriegel aus Naturprodukten und  ohne künstliche Zusätze. Das ist super für alle die darauf achten sich möglichst naturbelassen zu ernähren. Dennoch, die Angabe “ohne Zuckerzusatz” ist aufgrund des Honigs fragwürdig und auch die Zusammensetzung der Fettsäuren ist in unseren Augen alles andere als “gesund”. Die Flapjacks sind dabei echte Kalorienbomben, was aber auch niemand bestritten hat. Für unsere Freunde die es schwer haben an Masse aufzubauen ist das ein deutlicher Vorteil, allerdings sollte man bedenken, dass die Riegel wenig Eiweiß enthalten und der geneigte Eisensportler daher vielleicht besser noch einen Shake dazu trinken sollte um seine Gainz adäquat zu saven!

Zutaten des Hafervoll Flapjack (Geschmacksrichtung Kakao Haselnuss):

Haferflocken, Honig, Sonnenblumenöl, Haselnüsse 13%, Kakao (mit Kakaobohnenstücken) 3%


Geschmack und Konsistenz

Jetzt haben wir bei den Inhaltsstoffen viel rumgemeckert, aber auch hier und da gelobt. Schauen wir uns nun an, ob die Hafervoll Flapjacks denn auch ohne künstliche Zusätze wie Aromen gut schmecken.

GANNIKUS® Zughilfen / DOPPELTE STÄRKE für besonders harte Workouts / durch RUTSCHFESTEN Griff mehr Leistung beim Kreuzheben, Klimmzügen, Rudern uvm. Geeignet für ALLE Kraftsportarten
  • NIE MEHR ABRUTSCHEN BEIM TRAING - Durch die GANNIKUS® Zughilfen sind Bestleistungen garantiert, da du bei sämtlichen Zugübungen einen rutschfesten Griff hast. Durch den perfekten Halt verschenkst du kein Potenzial mehr! Egal ob beim Kreuzheben, Ruderübungen oder Klimmzüge, MANGELNDE GRIFFKRAFT STEHT DEM MUSKELAUFBAU NICHT MEHR IM WEG!
  • EXTRA DICKE WEBTECHNIK FÜR EXTRA LANGLEBIGKEIT - In der Regel sind Zughilfen auf dem deutschen Markt nur halb so dick wie die GANNIKUS® Zughilfen. Das hat zur Folge, dass diese nach einigen intensiven Workouts reissen können. Dies ist nicht nur ärgerlich, sondern kann auch zu unschönen Verletzungen führen. Durch eine besondere Webtechnik, können wir EXTRA DICKE Zughilfen anbieten, die besonders LANGLEBIG UND SICHER SIND!
  • DANK ERSTKLASSIGER VERARBEITUNG KEIN EINSCHNEIDEN - Durch eine besondere Webtechnik sind die GANNIKUS® Zughilfen dicker als Marktüblich. Somit schneiden diese Lifting Straps nicht in die Haut ein, was für ein ANGENEHMERES GEFÜHL BEIM TRAINING sorgt. Bewusst haben wir hier auf Polster verzichtet, da diese nach kurzer Zeit ihren Geist aufgeben.
  • VON PROFIS FÜR PROFIS - Gannikus.com ist seit Jahren das größte online Fitness Magazin im deutschsprachigen Raum. Tagtäglich liefern wir euch Tipps und Tricks wie ihr eure Fitnessziele erreichen könnt. Durch unsere Expertise im Kraftsport war es uns möglich, GANNIKUS® Zughilfen zu kreieren, die Ihres gleichen suchen.
  • 2 JAHRE GEWÄHRLEISTUNG GARANTIERT - In den letzten Jahren hat sich auf dem deutschen Markt wohl niemand so stark für Verbraucher eingesetzt wie Gannikus.com. Aus diesem Grund möchte wir auch, dass du dir beim Kauf von Trainings-Equipment keine Sorgen machen musst und garantieren dir 2 JAHRE GEWÄHRLEISTUNG auf unsere GANNIKUS® Zughilfen.

Beginnen wir mit der Konsistenz. Bereits beim Auspacken fällt auf, dass die Flapjacks sehr krümelig sind. Man sollte also vielleicht einen kleinen Teller benutzen, wenn man sich so einen Riegel als Snack am Schreibtisch gönnt. Auch im Mund fühlt sich die Masse recht krümelig an, jedoch nicht trocken. Das ist aber auch typisch für einen Müsliriegel á la Flapjack. Sorten wie “Mohn Aprikose”, “Hanf  Sauerkirsche” oder “Chia Dattel Pistazie” haben außerdem einen angenehmen Crunch durch die enthaltenen Samen. Geschmacklich sind die Riegel wirklich angenehm süß, aber nicht so süß wie man das von anderen Flapjacks kennt, die mit Süßstoffen hergestellt werden. Ob es für einen so genau richtig ist kommt darauf an wie viel Süße man gewohnt ist und mag, aber das ist ein generelles Problem und man kann es bei diesem Parameter nie jedem recht machen.

Was das Aroma angeht, so kann man von ohne künstliche Aromen keinen krassen Geschmack erwarten und dementsprechend dezent und natürlich schmecken die Hafervoll Flapjacks. Dennoch war die Intensität des Aromas sehr angenehm und bei den meisten Geschmacksrichtung hätte man mit verbundenen Augen schmecken können was drin sein soll. Würde man Menschen auf der Straße blind verkosten lassen würden die meisten wahrscheinlich sagen, dass es nach einer gesunden, natürlichen Süßigkeit schmeckt. Wir haben tatsächlich auch “normale” Leute testen lassen, denn Hafervoll zielt es nicht explizit auf und Kraftsportler ab. Die Sorte Banane-Protein wurde dabei beispielsweise als eine Art leckeres, knuspriges Bananenbrot bezeichnet.

Sicherlich mag nicht jeder den getreidiegen Geschmack und krümelige Konsistenz eines Müsliriegels, aber Geschmäcker sind verschieden und abgesehen davon konnten die Hafervoll Flapjacks von Hafervoll geschmacklich vollkommen überzeugen. Wer es gerne natürlich mag, wird hier voll auf seine Kosten kommen.

Geschmacklich gibt es beim Hafervoll Flapjack nichts zu bemängeln.


Preis-Leistungs-Verhältnis

Die Flapjacks von Hafervoll kann man sowohl online in diversen Shops, als auch in einigen Supermärkten und Drogerien kaufen. Für einen Einzelnen Riegel zahlt man dabei mindestens 1,69  €. Kauft man einen ganzen Karton, z.B. auf Amazon bekommt man 18 Flapjacks auch für 29,90 €, was einem Einzelpreis von 1,66 € oder etwa 2,55 € pro 100 g entspricht.

Vergleicht man diesen Preis mit ähnlichen Produkten, wie den Energy Cakes, ist das schon ein stolzer Preis. Die besagten Energy Cakes, die wir ebenfalls getestet haben kosten dabei ca. 0,88 € für einen 100 g Riegel, der zwar prozentual die Hälfte an Fett und mehr Kohlenhydrate enthält, aber ebenfalls keine signifikanten Mengen an Protein liefert. Damit sind die Flapjacks von Hafervoll fast dreimal kostspieliger als unser Vergleichsprodukt. Allerdings muss man sagen, dass die Hafervoll Flapjacks zum Einen ohne künstliche Zusätze so wie Palmöl auskommen und zum Anderen handgemacht sind, ganz im Gegensatz zu den Energy Cakes. Die Entwicklung und Produktion der Hafervoll Flapjacks ist also deutlich teurer als die der Konkurrenz. Ob das einen dreifachen Preis rechtfertigt sei mal dahingestellt, aber offensichtlich kommen natürliche Zutaten und Handarbeit so gut an, dass viele Leute bereit sind den Preis dafür zu zahlen.


Fazit

Der Hafervoll Flapjack: Ziemlich teuer, aber dafür natürlich, handgemacht und wirklich lecker.

In unserem Sport gibt es im Großen und Ganzen zwei Lager. Diejenigen, die es kaum schaffen genügend Kalorien aufzunehmen um ihre Ziele zu erreichen und diejenigen, die genau das gegenteilige Problem haben. Aufgrund der enormen Kaloriendichte, die jedes Snickers in den Schatten stellt, sind die Flapjacks des kölner Startups Hafervoll sicher eher etwas für die erste der genannten Gruppen. Die Tatsache, dass sie ohne künstliche Zusatzstoffe, Aromen oder Süßstoffe auskommen, sowie in Handarbeit hergestellt werden, macht sie jedoch auch zu einem besonders attraktiven Snack für Leute die nicht unbedingt trainieren, sondern beim Lebensmitteleinkauf eher auf solche Kriterien achten. Das Ganze hat natürlich seinen Preis, aber dafür bekommt man auch einen wirklich gelungenen Geschmack, vorausgesetzt man mag Flapjacks oder Müsliriegel allgemein. Was wir jedoch zu bemängeln haben ist die in unseren Augen schlechte Zusammensetzung der Fettquellen. Das wäre nicht halb so wild, wenn der Fettgehalt mit rund 32% der Riegel nicht so hoch wäre, dass das bei regelmäßigem Verzehr schon ins Gewicht fällt. Außerdem ist die Angabe “ohne Zuckerzusatz” nicht ganz richtig, wenn man zuckerhaltige Süßungsmittel wie Honig verwendet und diese Aussage dabei nicht durch den Zusatz “enthält von Natur aus Zucker” revidiert. Die Tatsache, dass man die leckeren kleinen Flapjacks mittlerweile aber sogar im Supermarkt bekommt zeigt jedoch, dass Hafervoll die Bedürfnisse vieler Leute anspricht und am Ende des Tages ist jeder selbst dafür verantwortlich was er isst. Naturbelassener als ein Snickers sind die Flapjacks von Hafervoll allemal und geschmacklich für viele wohl genau so gut.

Hafervoll Müsliriegel Flapjack Mix-Box in 18er Faltschachtel
  • Garantiert Original - Höchste Qualität
  • Immer frisch und lange haltbar
  • 18er Mix-Box mit 6 Sorten.
  • Set enthält: Hanf & Sauerkirsche, Banane & Paranuss, Kakao & Haselnuss, Mohn & Aprikose, Cashew & Cranberry und Mandel & Rosine.

http://www.gannikus.com/qri5

Bewertung:

Gesamtdurchschnitt 80.0/100 80.0
Inhaltsstoffe 75
Geschmack 90
Nährwerte 80
Preis 75

Positives

Negatives

natürliche Zutaten
schlechte Fettsäurezusammensetzung
sehr guter Geschmack
relativ teuer
handgemacht
Aussage "ohne Zuckerzusatz" ist unzulässig

Kommentare

Kommentare


Weitere Reviews für dich:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com