Die potenziellen Gefahren des Jojo Effekts


Diäten mit Jojo Effekt werden deshalb so bezeichnet, weil sie zwar zu einem drastischen Gewichtsverlust führen, doch in den meisten Fällen auch das Problem mit sich bringen, dass viele der verlorenen Pfunde nach Beendigung des Konzepts wieder auf den Rippen der Diätenden landen. Viele Männer und Frauen setzen jedoch auf eben diese Ernährungsprogramme, um in ihrem schier endlosen Kampf gegen ihr zu hohes Körpergewicht als Sieger hervorzugehen. Obwohl sie anfangs Gewicht verlieren, nehmen sie es am Ende wieder zu, wodurch der Jojo Effekt bestens beschrieben wird. Eine neue Studie veranschaulicht nun die Gefahren einer solchen Vorgehensweise!

Forscher des Memorial Hospital of Rhode Island präsentierten ihre Erkenntniss bei den American Heart Association’s Scientific Sessions 2016, die im vergangenen November stattfanden. In der Studie wurden über einen insgesamten Zeitraum von elf Jahren 158.000 Frauen analysiert.

Die Probandinnen wurden dabei wie folgt einkategorisiert:

  • stabiles Körpergewicht
  • stetige Zunahme
  • konstanter Gewichtsverlust
  • schwankendes Körpergewicht (Jojo Gruppe)
die-potenziellen-gefahren-des-jojo-effekts-bild

Gewichtsschwankungen beziezuhungsweise schnelles Ab- und Zunehmen können zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen.

Was die Wissenschaftler herausfanden, war definitiv besorgniserregend. Zunächst einmal konnte beobachtet werden, dass die normalgewichtigen Frauen mit Gewichtsschwankungen im Vergleich zu den anderen mit 3,5-fach erhöhter Wahrscheinlichkeit einen plötzlichen Herzstillstand erleiden. Weder die fettleibigen Damen mit Gewichtsschwankungen noch die Teilnehmerinnen der anderen Gruppen wiesen dieses erhöhte Risiko auf.

Man sollte sich das einmal vor Augen führen: Frauen mit Normalgewicht, die Körpergewicht verloren und wieder aufbauten, hatten ein höheres Risiko für einen plötzlichen Herzstillstand als fettleibige und übergewichtige Frauen. Die Wahrscheinlichkeit eines verfrühten Herztods oder der Entwicklung einer koronären Herzerkrankung erhöht sich also nicht nur aufgrund der Gewichtszunahme, sondern im Speziellen auch wegen den Gewichtsschwankungen – dem Jojo Effekt.

Zugegeben, die Forscher agierten bei ihren Untersuchungen nur beobachtend, um die Verbindung zwischen Herzkrankungen und Gewichtsschwankungen zu zeigen. Sie stellten dabei keinen Kausalzusammenhang her. Die Studie beschäftigte sich demnach nicht damit wie oder warum ein schwankendes Körpergewicht zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen kann. Es wurde schlichtweg herausgefunden, dass dies der Fall ist und das allein sollte Grund genug sein, bei zukünftigen Diäten Vorsicht walten zu lassen.

Vielen Menschen, egal ob Männer oder Frauen, führen einen Kampf gegen die überschüssigen Kilos. Moderne Ernährungsgewohnheiten und der damit einhergehende Lebensstil machen den Gewichtsverlust allerdings nicht gerade einfach und für einen Großteil Personen scheint eine Diät nahezu unmöglich zu bewerkstelligen. Ein Ernährungskonzept mit rapide purzelnden Pfunden ist jedoch nicht die Lösung, denn man riskiert dabei nicht nur metabolische Probleme, sondern setzt nach neustem Kenntnisstand mit den damit verbundenen Gewichtsschwankungen eben auch seine Herzgesundheit aufs Spiel.


Um sich seine Gesundheit zu bewahren, sollte man allgemein körperlich aktiver werden, den Alkohol- und Zigarettenkonsum stark reduzieren oder aufgeben, die Zuckeraufnahme einschränken, eine ausgewogene Ernährung verfolgen, die Kalorienaufnahme im Blick haben und auf seine Blutzuckerwerte achten.


Auf die Dauer ist es besonders wichtig, ein gesundes Körpergewicht und einen normalen Körperfettanteil aufrecht zu erhalten. Im Zuge dessen ist ein langsamer und stetiger Gewichtsverlust nicht nur effektiver, sondern auch langanhaltender und vor allem deutlich gesünder!

Leptin und der Jojo Effekt


Quelle: breakingmuscle.com/fitness/the-long-term-dangers-of-yo-yo-dieting
Referenzstudien: 
Strohacker, Kelley, KATIE C. CARPENTER, and BRIAN K. MCFARLIN. “Consequences of Weight Cycling: An Increase in Disease Risk?” International Journal of Exercise Science. Berkeley Electronic Press, July 2009. Web. 21 Nov. 2016.
Zayed, Dr. Ahmed. “Yo-Yo Dieting Dangerous Even If You’re Not Obese.” RSS. N.p., 15 Nov. 2016. Web. 21 Nov. 2016.




Kommentare

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com