Die Prioritätenliste einer erfolgreichen Diät!


Vielleicht kennst auch du jemanden, der jedes Jahr im Frühjahr mit der Diät startet und sich zum Ziel setzt, im Sommer die Form seines Lebens zu erreichen. Hochmotiviert geht diese Person an die Sache heran – nur um am Ende wieder zu scheitern. Wieder wurde es nichts mit der perfekten Form. Also stürzt man sich in die Aufbauphase, um im kommenden Jahr mit einer noch besseren Ausgangslage in die nächste Diät zu starten. Dann klappt es aber! Ganz sicher! Und schließlich sieht man im kommenden Jahr noch krasser aus nach der Diät, nachdem man ja erneut Muskeln aufgebaut hat. Leider wiederholt sich dieser Zyklus immer wieder und wieder. Grund genug für uns, einmal genauer hinzuschauen und die Prioritäten einer erfolgreichen Diätplanung unter die Lupe zu nehmen.


Priorität 1: Multitasking funktioniert nicht!

Wer eine Diät erfolgreich beenden möchte, sollte sich gerade zu Beginn nicht zu viel vornehmen.

Mit Multitasking ist hier gemeint, dass man sich einfach zu viel auf einmal vornimmt. Gar nicht unbedingt in Bezug auf die Ergebnisse, sondern in Bezug auf die Vorgehensweise. Denn wer sich 20 Wochen Zeit nimmt für eine Diät, der sollte nicht nach 4 Wochen schon alle Register gezogen haben. Doch genau das passiert sehr häufig. Man kürzt die Kalorien zu schnell und verändert zu viel auf einmal an seiner Diät und seinem Training. Das Ergebnis: Der Einschnitt in den Alltag ist zu groß. Man kann gar nicht alles auf einmal umkrempeln und wechseln. Und schon gar nicht Dinge, die sonst nicht auf dem Plan stehen.

Wer also bisher eine hochkalorische Mischkost verfolgt hat bei vier Trainingseinheiten pro Woche und kein Cardio ausgeführt hat, der wird sicherlich schnell scheitern beim Versuch auf eine Low Carb Diät mit sechs Trainingseinheiten und täglichem morgendlichem Cardio umzusteigen.

Die Lösung: Ändere nicht maximal viel sondern das minimal notwendigste um kleine aber kontinuierliche Fortschritte zu machen.

Priorität 2: Zeit, Geduld und Kontinuität

Das sind die drei wichtigsten Punkte einer Diät, sobald man sich eine grobe Vorgehensweise ausgedacht und vorgeplant hat. Es besteht also demnach eine Wechselwirkung zu Priorität 1. Das was du dir überlegt hast durchzuziehen, muss immer auch so einfach und praktisch sein, dass du es kontinuierlich durchziehen kannst. Über längere Zeit – die du dir auch nehmen solltest – und mit Geduld.

Und unter Kontinuität ist zu verstehen, dass man dieses Vorgehen auch über den gesamten Diätverlauf aufrechterhalten kann. Nicht nur einige Tage, bis man sich dann einen „Schummeltag“ gönnen muss, weil man anders nicht mehr klar kommt. Ist dies der Fall, sollte man rechtzeitig die Reisleine ziehen und sein Vorgehen besser noch einmal überdenken.

Priorität 3: Die Thermodynamik lässt sich nicht außer Kraft setzen

Egal um welche Diät form es sich handelt, ein Kaloriendefizit ist immer von Nöten. Auch wenn der Claim vieler Diäten vielleicht anders lauten mag. Sicherlich, es gibt Diäten bei denen man die gleichen Resultate bei höherer Kalorienzufuhr erreichen kann, verglichen mit anderen Diäten. Das ist beispielsweise immer dann der Fall, wenn der Proteingehalt der Diät noch einmal deutlich erhöht wird. Denn Protein besitzt eine hohe thermische Wirkung. Das bedeutet, einiges der Kalorien die durch Protein zugeführt werden, wird durch Wärme an die Umgebung abgegeben. Dennoch, es ändert nichts an der Tatsache, dass „Calories In vs Calories Out“ nun mal der wichtigste Faktor ist.

Priorität 4: Die Makros müssen passen

Was die Makros betrifft, so sind in einer Diät zwei Punkte von Bedeutung: Ausreichend Protein und genug essentielle Fettsäuren. Im Anschluss können die restlichen Makros gesetzt werden. Hier kann man dann flexibel sein und je nach Vorlieben vorgehen. Ist man eher der Kohlenhydratetyp oder der Fetttyp? Hier ist man frei. Es geht also wieder darum, eine Makroverteilung zu finden, die man kontinuierlich durchhalten kann! Alle weiteren Punkte sind dann mehr Kür als Pflichtprogramm.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com