darum-solltest-du-huehnchenfleisch-vor-dem-kochen-nicht-abwaschen

Darum solltest du Hühnchenfleisch vor dem Kochen nicht abwaschen


Wer schon einmal eine Magen-Darm-Grippe oder eine Lebensmittelvergiftung hatte, der weiß, dass beides äußerst unangenehme Dinge sind. Als Sportler kommt zusätzlich noch hinzu, dass man während einem derartigen Zustand kaum etwas essen kann und somit mindestens um einige Wochen zurückgeworfen wird. Beim Zubereiten von Hähnchenfleisch ist es allgemein bekannt, dass dieses aufgrund von Bakterien, die möglicherweise enthalten sind, auf jeden Fall komplett durchgegart werden muss. Ansonsten kann man beispielsweise eine Salmonellen Infektion bekommen. Doch wie sieht es mit dem Waschen von Hühnchen aus? Bringt das überhaupt irgendetwas oder ist das sogar potentiell gefährlich? Im nachfolgenden Beitrag erfährst du mehr dazu!

Hühnerfleisch enthält des Öfteren Keime wie Salmonellen oder Campylobacter. Deshalb ist es wichtig, bei der Zubereitung auf die Grundregeln der guten Küchenhygiene zu achten und das Fleisch anschließend komplett durchzugaren, da es sonst womöglich zu einer Infektion kommen kann. Je nach Ausmaß der Erkrankung kann es dabei zu schweren Durchfällen, Unwohlsein, Bauchschmerzen und -krämpfen, Erbrechen, starkem Fieber, Dehydrierung und bei Personen mit geschwächtem Immunsystem sogar zum Tod kommen. Wie man schnell erkennen kann, möchte man Derartiges natürlich so gut es geht vermeiden.

Chicken

Hähnchen mit Brokkoli ist wohl die Bodybuilding Mahlzeit schlechthin. Waschen sollte man das Fleisch vor der Zubereitung jedoch nicht.

Dafür ist nicht nur das Durchgaren wichtig, sondern auch, dass man das jeweilige Fleisch nicht (!) abwäscht. Denn durch das Abwaschen verteilt man die Keime, die sich am Fleisch befinden, nicht nur im Waschbecken, sondern durch etwaiges Herumspritzen in der ganzen Küche. Befinden sich dort dann irgendwann Lebensmittel, wie beispielsweise ein Salat, der nachher noch roh zubereitet wird, kann es zu einer Kreuzkontamination kommen, die im Nachhinein auch zu einer Lebensmittelvergiftung führen kann. Außerdem kommt hinzu, dass das Abwaschen von Fleisch nicht wirklich einen Sinn macht, denn wenn man beispielsweise Hähnchenfleisch komplett durchgart, dann sind alle Bakterien und andere Keime, die für eine potentielle Infektion sorgen könnten ohnehin schon abgetötet. Das Abwaschen würde daran nichts ändern.

Fazit

Hähnchenfleisch kann Bakterien wie Salmonellen und Campylobacter enthalten, die schwere Lebensmittelvergiftungen auslösen und einen gerade als Sportler enorm zurück werfen können. Das Fleisch zu waschen ändert aber nichts daran, dass es für derartige Dinge sorgen kann. Um eine Infektion zu vermeiden, hilft es nur, die Regeln der Küchenhygiene einzuhalten und beim anschließenden Garen darauf zu achten, dass man das Fleisch komplett durchgart.

In den USA wurde dieses Thema sogar so weit diskutiert, dass die dort ansässige New Mexico State University ein Video produzierte, das „Don’t Wash Your Chicken! Oven-Fried Chicken Drama“ genannt wurde und sich seit einigen Jahren auf der populären Video Plattform YouTube befindet. Das Ganze wirkt zwar etwas gestellt, wer es sich aber ansehen möchte, der kann das nachfolgend machen!

Merken

Merken

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com