Tristyn Lee

16-jähriger Fußballer auf Stoff?!


In der Fitnesswelt werden besonders gut aussehende Personen in den sozialen Medien häufig des Steroidmissbrauches beschuldigt, wenn sie einen beeindruckenden Körper vorzuweisen haben. Aber auch im heimischen Studio hört man speziell Anfänger oder weniger erfolgreiche Athleten hinter dem Rücken über andere sagen, sie würden sich illegalen Hilfsmitteln bedienen, wenn sie mehr vorzuweisen haben als der Kritiker selbst. Doch wenn ein 16-jähriger Fußballer auf Instagram die meisten älteren Bodybuilder in den Schatten stellt, dann könnte man berechtigterweise vermuten, dass hier etwas faul ist.

Tristyn Lee ist innerhalb des vergangenen Jahres zu einem wahren Star auf Instagram geworden. Neben seiner Leidenschaft zum Fußball betreibt der 16-Jährige mit großer Freude Krafttraining und durfte unter anderem schon mit Größen wie Larry Wheels und Bradley Marryn sowie Chris Cormier trainieren. Der junge Mann beeindruckt bereits jetzt durch eine erstaunliche Muskelmasse für sein Alter und hält dabei einen recht niedrigen Körperfettanteil. Doch große Erfolge kommen selten ohne Neider, Kritiker und Hater.


Tristyn Lee teilt seine Transformation auf Instagram.


Dem jungen Mann wird vorgeworfen, leistungssteigernde Substanzen wie Anabolika zu verwenden. Anders sei seine beeindruckende Muskelmasse in solch jungem Alter nicht zu erklären. In der Beschreibung zu einem Instagram Video, auf dem er beim Kreuzheben zu sehen ist, fordert der leidenschaftliche Fußballer seine Fans zu Kommentaren auf, welcher Emoji ihn am besten beschreiben würde. Doch auch wenn er diese Reaktion wahrscheinlich nicht provozieren wollte, posteten zahlreiche Follower Emojis, die Nadeln oder Pillen zeigen, und unterstellen ihm damit wahrscheinlich den Missbrauch von illegalen Dopingmitteln.


Der jüngste Bodybuilder der Welt – Mit 15 Jahren bühnenreif?!


Auch einige Beiträge auf YouTube beschäftigen sich mit der Frage, ob der kalifornische Teenager anabole Substanzen zuführt. Eine mögliche Erklärung, die dabei auftaucht: Tristyn Lee sei mit 1,60 Meter sehr klein für einen Jungen seines Alters und könnte somit unter einer Wachstumsstörung leiden. Als Grund für diese Beeinträchtigung lässt sich neben der Genetik eine verminderte Ausschüttung von Wachstumshormonen (HGH) vermuten, woraufhin in den Vereinigten Staaten nicht selten eine Therapie mit dem Hormon vom Arzt verschrieben wird.

Laut der Online-Datenbank der Gesundheitsberichterstattung des Bundes für Gesundheitsdaten und Gesundheitsinformationen liegt die durchschnittliche Körpergröße eines Jungen in seiner Altersklasse bei 1,79 Meter, was eine Wachstumsstörung bei Tristyn Lee plausibel macht. Gleichzeitig wird HGH im Bodybuilding oftmals in Kombination mit anabolen Steroiden und Insulin eingesetzt, um das Muskelwachstum zu fördern.


Die beschämende Wahrheit über Wachstumshormone!


In physiologischen Mengen, ohne gleichzeitige Verwendung anderer Substanzen, ist eine vorteilhafte Wirkung von HGH auf das Muskelwachstum jedoch nicht belegt, weshalb es unwahrscheinlich erscheint, dass dies der Grund für Lees beeindruckende Muskelmasse ist. Eine etwas höhere Dosierung wäre allerdings berechtigter Grund zur Annahme, dass das Hormon seinem erstaunlich niedrigen Körperfettanteil zugutekommt. Gegen den Gebrauch von anabolen Steroiden spricht wiederum seine verhältnismäßig hohe Stimme für einen Jungen seines Alters.

Ob Tristyn Lee leistungssteigernde Substanzen konsumiert oder seine beeindruckende Form nur das Resultat einer herausragenden genetischen Veranlagung und harter Arbeit ist, werden im Endeffekt nur der Teenager selbst und seine engsten Vertrauten wissen. Da aber auch seine Brüder Tyler und Brandon Lee in ihrem jungen Alter eine beeindruckende Form vorweisen können, ist weder das Argument der Genetik noch der Konsum etwaiger Hilfsmittel nicht auszuschließen. Allen Anschuldigungen zum Trotz ist Tristyn Lee jedoch ein hart trainierender junger Sportler, der aus unserer Sicht zumindest großes Potenzial für die Bodybuilding Bühne besitzt.



1 comment

  1. M.m

    Bei Einem 16 jährigen wohl asiatisch stämmigen junge der 160cm ist kann man wohl noch nicht von kleinwüchsig sprechen.

    Gesendet am 14. Januar 2019

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com