Die 22 schlimmsten Fehler im Gym


Du hast dich dafür entschieden, einen Vertrag im Fitnessstudio abzuschließen, was so schlecht schon mal gar nicht ist. Nun, da du deine wertvolle Freizeit im Gym verbringst, solltest du auch das beste daraus machen. Wenn du keine ernsthaften Infektionen erleiden willst und auf dem Crosstrainer nicht zwischen dem tief schnaufenden dicklichen Herren und dem Typen mit den lauten Kopfhörern landen möchtest, dann solltest du folgende 22 Fehler nicht machen!

Zu den Stoßzeiten ins Gym zu gehen sollte auf jedenfall gut überlegt sein :D

Zu den Stoßzeiten ins Gym zu gehen sollte auf jedenfall gut überlegt sein.

1 – Vor dem Gym eine große oder übel riechende Mahlzeit essen

Erstens fühlst du dich dadurch nicht gut. Zweitens fühlen sich andere dadurch nicht gut. Niemand mag den Typen mit dem Zwiebelatem und dem Knoblauchschweiß.

2 – Um 6 Uhr morgens oder mittags trainieren

Ja, es gibt so etwas wie einen normalen Tagesrhythmus, der es einem nicht leicht macht, zu anderen Zeiten als 6 Uhr früh oder mittags zu trainieren. Wenn du es aber nicht magst, vor jedem Gerät in einer Warteschlange zu stehen, dann solltest du die Rush Hour vermeiden.

3 – Den Plan eines anderen oder dessen Form kopieren

Du denkst, du bist so auffällig wie ein Ninja, aber wir garantieren dir: Die Personen merken es, wenn du sie kopierst und so wirst du zur unheimlichen Person im Gym. Außerdem, woher weißt du, dass sie einen guten Plan oder eine gute Ausführung haben?

Freunde lassen Freunde keine Squats in der Multipresse machen.

Freunde lassen Freunde keine Squats in der Multipresse machen.

4 – Die Multipresse für Kniebeugen benutzen

Natürlich, es ist einfacher als eine korrekte Kniebeuge zu lernen. Aber es gibt dabei ein Problem: Du lernst eben keine richtige Kniebeuge. Starte mit deinem Körpergewicht, lerne die Ausführung und dann erhöhe nach und nach das Gewicht.

5 – Gewichte fallen lassen

Wenn du die Gewichte fallen lässt, dann wirst du gehasst. Erstens, wenn du Gewichte fallen lassen musst, dann benutzt du wohl zu viel davon oder du brauchst einen Spotter. Es ist außerdem eine nervige Angewohnheit. Es kann außerdem die Gewichte demolieren und dazu führen, dass sie kaputt gehen. Willst du, dass eine Hantel während dem Bankdrücken kaputt geht? Wir denken nicht.

6 – Exzessives Grunzen

Ein wenig Grunzen, okay. Krankes, Orgasmus ähnliches Grunzen? Nein. Führe dir vor Augen, dass das ganze Gym über dich lacht und die Augen rollt.

7 – Deine Duschschlappen vergessen

Fußpilz gibt es nicht nur in der Schule.

8 – Deine Kopfhörer vergessen

Es gibt keine bessere Ausrede, nicht mit jemandem zu reden, als so zu tun, als ob man sie nicht hören könnte.

9 – Starren

Andere Leute anstarren. Sich selbst im Spiegel anschauen. Beides gleich komisch. Und ja, andere merken dass, wenn du dich ständig anschaust. Es gibt einen Unterschied zwischen dem Kontrollieren der Ausführung und der innigen Affäre mit sich selbst.

gym-fehler-1-20151229

DIe Leute merken, wenn ihr sie anstarrt, ganz sicher!

10 – Equipment sammeln oder nur für sich beanspruchen

Du wurdest gerade zum Gym Feind Nummer 1. Andere Leute müssen auch diverse Dinge über den Tag erledigen, also störe nicht ihren Tagesablauf, nur weil du das ganze Equipment im Gym allein benutzen willst.

11 – Das Gerät vor der Benutzung nicht putzen

Bist du dir sicher, dass die Person vor der das Gerät sauber gemacht hat? Willst du dieses Risiko wirklich eingehen?

12 – Immer das gleiche machen

Es ist langweilig. Und es limitiert deine Erfolge.

13 – Selfies in jeder Situation machen

Ständige Selfies sind vielleicht nicht die beste Idee im Gym.

Ständige Selfies sind vielleicht nicht die beste Idee im Gym, man könnte vergessen, die Beine zu trainieren.

So kann man gut sehr viele Bilder machen, aber man hat eben auch kein gutes Workout.

14 – Ratschläge von jedem annehmen, der keine Ahnung hat

Jeder mit einem Körper hat eine Meinung über Training. Das bedeutet aber nicht, dass jeder Bescheid weiß.

15 – Das Schließfach neben der Person nehmen, die kein so großes Problem mit Nackheit hat

Wahrscheinlich wusstest du beim Reinlaufen nicht, dass du das Schließfach neben einer solchen Person erwischt hast, aber sobald du es bemerkst, solltest du schnell wechseln. Dieses Personen lieben es meistens, unendliche Dialoge zu führen, während sie keine Unterhose anhaben. Hey, es ist ein freies Land, aber nicht jeder muss so freizügig sein.

16 – Aufwärmen oder Cooldown auslassen

Außer du willst dich verletzen.

17 – Nicht nach Hilfe fragen

Jeder benötigt ab und an ein wenig Hilfe. Ob du einen Spotter brauchst oder nicht weißt, wie man ein Gerät richtig benutzt, es gibt nicht umsonst Studiopersonal. Frage sie!

18 – Keine Unterwäsche tragen

Niemand möchte das sehen. Und man sieht es in Gym Bekleidung.

Von solchen Typen sollte man sich besser keine Tipps geben lassen.

Von solchen Typen sollte man sich besser keine Tipps geben lassen.

19 – Nackt in der Umkleide herumlaufen

Siehe Nummer 15. Bist du derjenige, der es mit dem Nacktsein nicht so ernst nimmt?

20 – Keinem Trainingsplan folgen

Ohne Plan in ein Gym zu gehen ist wie Einkaufen ohne Einkaufszettel. Du läufst wahrscheinlich nur ziellos umher und machst den üblichen Mist. Ja, du absolvierst ein Workout, aber ist es ein gutes Workout? Schwierige Frage.

21 – Ungefragt Ratschläge geben

Bist du ein Trainer? Bist du im Gym als Trainer angestellt? Nein? Dann sei einfach ruhig.

22 – Cardio auslassen… oder Krafttraining auslassen

Cardio ist wichtig. Krafttraining ist wichtig. Man muss nicht immer alles machen, aber regelmäßig eines davon ausfallen zu lassen ist keine gute Idee.


 


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com