kevin-wolter-vs-aldin-wer-schafft-mehr-milchschnitten

Kevin Wolter vs. Aldin: Wer schafft mehr Milchschnitten?


Wer Muskeln aufbauen möchte, muss nicht nur regelmäßig trainieren, sondern vor allem viel Essen. Aus diesem Grunde gelten Bodybuilder speziell im Vergleich zum Durchschnittsbürger als wahre Fressmaschinen, die scheinbar kein Sättigungsgefühl kennen. Doch was passiert, wenn zwei Kraftsportler bis zum bitteren Ende gegeneinander antreten und statt vollwertigen Lebensmitteln sage und schreibe je ein Kilo Milchschnitten verzehren müssen?

Schon vor einiger Zeit stellte Kevin Wolter seine Fähigkeiten als Wettesser auf die Probe und stieg mit Tobias Hahne in den Ring. Damals wollten die beiden Bodybuilder feststellen, wer die meisten Happy Meals vertilgen kann und damit der bessere Esser ist. Ein Duell, das Tobias klar für sich entschied und bei dem sein Berliner Teamkollege keine Chance hatte. Doch scheinbar wollte Kevin die damalige Niederlage nicht auf sich sitzen lassen und sich doch noch als erfolgreicher Wettesser beweisen.

Aus diesem Grund forderte der Bodybuilder seinen Freund Aldin, der ihn schon beim damaligen Duell moralisch Unterstützte, zum „Milchschnitten Duell“ heraus. Damit alles mit rechten Dingen zugeht und niemand mit unlauteren Mitteln arbeitet, übernimmt Tobias Hahne die Schiedsrichterposition. Jeder der beiden Athleten hat 35 Milchschnitten, die jeweils knapp ein Kilo ergeben, vor sich und muss diese vor seinem Kontrahenten verschlingen. Nachdem Kevin und Aldin lange Zeit gleichauf liegen, legt der zuerst Genannte plötzlich den Turbo ein und beginnt, gleich drei der Leckereien auf einmal zu essen.


Kevin Wolter vs. Tobias Hahne: Wer schafft mehr Happy Meals?!


Kevin fällt es jedoch zunehmend schwerer, dem neuen Tempo standzuhalten, sodass sein Gegner schlussendlich die klare Führung übernimmt. Um beide Athleten zu Höchstleistungen zu motivieren, rät Tobias Hahne dazu, sich nicht etwa auf die über 200 Kalorien, sondern die zwei Gramm Eiweiß pro Stück zu konzentrieren. Zudem widme man dieses Battle Steve Benthin, der zeitgleich seinen Wettkampf in New York bestritt und als wohl größter Fan der Milchschnitte gilt.

Als Aldin bereits zum 34. Mal zur Köstlichkeit greift, bricht Kevin das Duell schlagartig ab und muss den Strapazen Tribut zollen. Nach immerhin 24 Milchschnitten hält der Magen des Bodybuilders nicht mehr stand, sodass sich Kevin scheinbar übergeben muss. Trotz zehn Milchschnitten mehr und einem vertilgten Gesamtgewicht von fast einem Kilo sieht Aldin keinen Grund zum klagen und kann in diesem Duell folglich als klarer Sieger hervorgehen.

Am Ende kann Aldin also das Milchschnitten Duell mit stolzen 34 Stück für sich entscheiden. Kevin Wolter schaffte immerhin 24 der beliebten Leckereien, bis ihm sein Magen einen Strich durch die Rechnung machte. Da es für den Bodybuilder auch in diesem Battle nicht für den Sieg reichte, wird er wohl schon bald einen neuen Versuch wagen.

2 comments

  1. Pingback: Steve Benthin fordert Kevin Wolter zum Milchschnitten Duell heraus! - Gannikus.com

  2. Pingback: Milchschnitten-Duell: Schafft Schmale Schulter mehr als Kevin Wolter? - Gannikus.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com