Trotz Behinderung

Mit persönlichem Rekord zum Held von Arnold Schwarzenegger?!


Es gab schon viele Menschen, die ihre persönliche Höchstleistung im Training stets übertreffen und stärker werden wollten. Ganz besonders im Kreuzheben. Das an sich ist ja noch kein Problem, allerdings wird es zu einem, wenn man beispielsweise sein Ego nicht im Griff hat und zwanghaft mehr Gewicht bewegen will, obwohl die Technik vorne und hinten nicht perfektioniert ist. Jedoch hat ein ganz besonderer junger Mann stetig an seinem Ziel und seiner Technik gearbeitet und nun seine langersehnte Bestleistung erbracht.

Miles Taylor ist ein 24-jähriger Powerlifter aus Maryland, der schon seit gut einem Jahr dafür trainiert, seinen persönlichen Rekord von 200 Pfund (91 Kilogram) im Kreuzheben zu bewältigen. Am 8. Februar 2019, kurz vor dem Trainingsende, wollte der US-Amerikaner mit der psychischen Unterstützung seines Trainers Nicolai Myers noch einen weiteren Deadlift aus sich herausholen. Sein persönlicher Rekord lag bis dato noch bei 190 Pfund (umgerechnet circa 86 Kilogramm).

Diesmal aber lud er ein paar Pfund mehr auf die Stange und versuchte, seinen neuen persönlichen Rekord aufzustellen: 200 Pfund Kreuzheben.

Für viele Powerlifter scheint das nicht viel Gewicht zu sein, jedoch war es für Miles ein monumentaler Sieg. Das liegt daran, dass der junge Mann, der in der Wettbewerbsszene ein Anfänger ist, auch mit einer Zerebralparese, ebenfalls bekannt als Kinderlähmung, lebt. Darunter versteht man Bewegungsstörungen, deren Ursache in einer frühkindlichen Hirnschädigung liegt. Die dadurch hervorgerufene Behinderung ist charakterisiert durch Störungen des Nervensystems und der Muskulatur im Bereich der willkürlichen Motorik.

Aber das hinderte ihn nicht daran, sich an diese 200-Pfund-Marke heranzutrauen und sie ebenfalls erfolgreich zu knacken!


Miles Taylor bei seinem 200 Pfund Kreuzhebeversuch


„Ich war so aufgeregt, endlich die 200 Pfund zu meistern, weil es seit Beginn meines Trainings ein Ziel von mir ist“, erklärte Miles in einem Interview mit der Zeitschrift Men’s Health.

In einem Instagram Beitrag zeigt sich Miles Taylor überaus erfreut über seinen Deadlift mit 200 Pfund (umgerechnet 91 Kilo), die mehr als das Doppelte seines Körpergewichts ausmachen. Ein großer Dank gelte der Aussage des jungen Kraftsportlers nach vor allem seinem Coach Nicolai Myers, der ihm stets zur Seite stehe.

Vor einem Jahr, so Myers, sei Miles ins Fitnessstudio gegangen, um ein wenig zu fotografieren und sich seiner Tätigkeit als Grafiker zu widmen. Er entdeckte dabei aber schnell seinen zukünftigen Coach und einige weitere Athleten, die Atlas-Steine als Teil ihres Trainingsregimes hoben. Sofort wusste der 24-Jährige, dass er diesen Sport ebenfalls unbedingt machen wollte. Ab diesem Zeitpunkt wurde Myers sein Trainer und begleitete ihn von seinen Anfängen an bis hin zu seinen Zielen.

Natürlich müssen die beiden bestimmte Bewegungen für Miles Training überarbeiten und modifizieren. Myers zufolge umfasst dies normalerweise mehr Stabilitätstraining als bei einem „durchschnittlichen“ Powerlifter.

Bis jetzt war Miles Fortschritt im Training ziemlich eindrücklich: Er nahm bereits an seinem ersten Powerlifting-Wettbewerb teil. Ein weiterer steht für Frühling 2019 an.

Miles ist indessen relativ unbeeindruckt davon, wie schnell er Fortschritte gemacht hat: Seine neueste Leistung sei lediglich ein Spiegelbild seiner Arbeitsmoral im Fitnessstudio. „Die ganze harte Arbeit, die ich geleistet habe, hat sich für diesen Moment gelohnt“, sagte Miles. „Es war nie eine Frage, ob ich es schaffen könnte. Es war die Frage, wann ich es schaffen könnte. “

Miles bekam bei seiner bis jetzt andauernden Reise immer mehr Follower auf Instagram, da er fast täglich über seine Leistungen und Fortschritte berichtet. Was sich der 24-Jährige jedoch nie gedacht hätte, ist, dass eine so berühmte Persönlichkeit von seinem Rekord mitbekommen würde.

Der siebenfache Mr Olympia Arnold Schwarzenegger weiß mit Sicherheit das eine oder andere über den Kraftsport. Wenn der ehemalige Bodybuilder dich und deine Bemühungen persönlich lobt, könnte man schon davon ausgehen, dass man etwas ganz Besonderes vollbracht hat – wie es eben bei dem Kraftdreikämpfer Miles Taylor der Fall ist.

Der ehemalige Gouverneur von Kalifornien wurde nach der Veröffentlichung des Videos auf Instagram ebenfalls darauf aufmerksam und teilte es mit seinen 4,25 Millionen Followern und ergänzte folgende Bildunterschrift: „I have a new hero. You inspire me, @smiles_taylor.“

Zusammenfassend kann man sagen, dass solche Geschichten immer wieder begeistern, inspirieren und zeigen, dass man mit genug Willenskraft und der richtigen Art, an Dinge heranzugehen, alles erreichen kann, was man sich als Ziel setzt. Man muss nur kontinuierlich daran arbeiten und immer am Ball bleiben.  Miles Taylor wird mit seinem Trainer Nicolai Myers stets versuchen, seine Leistung zu steigern und weiterhin motivierende Vorhaben in die Realität umsetzen.



Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com