Brian Shaw packt aus

So lebt es sich als einer der massivsten Menschen der Welt!


Brian Shaw ist zweifelsfrei einer der stärksten Menschen der Welt, das können seine vier Titel beim World’s Strongest Man eindrucksvoll belegen. Natürlich kommt eine solche Körperkraft nicht von ungefähr. Man muss schon ordentlich Fleisch auf den Rippen haben, um über 400 Kilo zu beugen, 450 Kilo zu heben oder 240 Kilo auf der Bank zu drücken. Der US-Amerikaner, der jeden Tag über 9000 Kalorien zu sich nimmt, sieht für den Otto-Normal-Verbraucher mit seinen 2,03 Meter und ungefähr 200 Kilo Körpergewicht aus wie ein wahres Monster. Doch was für den Sport von Vorteil ist, bringt im Alltag oft erhebliche Nachteile mit sich. 

In einem Video auf dem YouTube-Kanal seines Sponsors RedCon1 gibt der 1982 geborene Shaw preis, worin die Vorteile seiner Kraft liegen, aber auch mit welchen Herausforderungen er mit seinen enormen Körpermaßen jeden Tag zu kämpfen hat.

Zunächst geht der Strongman darauf ein, dass er in der Regel nie jemanden anderen darum bitten müsse, ihm beim Tragen oder Rangieren von schweren Gegenständen zu helfen. Auch könne er mit seiner Körpergröße im Supermarkt die obersten Regale ohne Probleme erreichen. Klar klinge das nicht spektakulär, jedoch haben viele Menschen Probleme mit solchen Dingen, so Shaw. Natürlich gebe es noch ein paar weitere Vorteile, doch sind die Herausforderungen, die sein Körper mit sich bringt, ein wenig faszinierender als die offensichtlichen Vorteile.


Strongman auf dem Flugzeug WC? – Brian Shaw gibt Reise Tipps!


So würde er einfach nicht in Dinge des Alltags hinein passen. Autos, Flugzeuge und Sitzgelegenheiten seien immer schwierig für den ehemaligen Basketballspieler. Insbesondere bei der Wahl von Stühlen müsse er besonders vorsichtig sein, da sie oftmals unter seinem Gewicht nachgeben würden. Couches habe der Strongman ebenfalls schon unter sich zusammenbrechen sehen. Jedes Mal müsse der 36-Jährige vorher genau abwägen, ob eine Sitzmöglichkeit sein Gewicht aushält oder nicht. Die Welt sei einfach nicht für jemanden wie ihn gemacht.

Dennoch wiegen die Vorteile seiner überwältigenden Kraft die Nachteile für ihn bei weitem aus. Er betont, wie sehr er es liebe, solch ein großer, starker Mann zu sein, auch wenn die Hindernisse im Alltag manchmal nerven. Er würde diese Kraft und diesen Körper nicht mehr eintauschen wollen und das kann man auch verstehen. Schließlich verhalf er ihm zu bisher vier World’s Strongest Man Titeln, sehr viel Ruhm und sicherlich auch dem einen oder anderen Doller. Sein Körper ist sein Kapital und hilft ihm dabei, mit einem Sport, den er liebt, seinen Lebensunterhalt zu bestreiten. Wenn man es so weit gebracht hat wie er, würden wohl die wenigsten wieder zurück zu einem alltagstauglicheren Körperbau wollen. 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com