Tony Pearson – Michael Jackson als Bodybuilder!


Damals, in der goldenen Ära des Bodybuildings, gab es so viele Athleten mit großartigen Körpern, dass viele Bodybuilding Fans sich heutzutage wieder für die Rückkehr des Ästhetik aussprechen. Seit den 90ern war für die meisten Profis das Ziel, immer und immer mehr Masse bei definiertem Erscheinungsbild aufzubauen. Das ist eine schwere Aufgabe, die nicht jeder erfüllen kann, denn auch mit Hilfsmitteln sind Muskelaufbau und Fettverbrennung irgendwo noch eine Sache der Genetik. Und die kann man, wie ihr wisst, nicht trainieren!

badt-gannikus-banner-top

Statt sich nur auf die schiere Masse zu konzentrieren, ist es vielleicht cleverer, mehr Fokus auf greifbare und realistische Dinge zu legen. Die Bodybuilder der goldenen Ära hatten zwar auch eine große Menge an Muskulatur, in puncto Training und Körperentwicklung verfolgten sie jedoch eine andere Ideologie.

tony-pearson-michael-jackson-als-bodybuilder-vakuum

Tony Pearson beim Ausführen einer Vakuum Pose.

Früher waren die dicken Blähbäuche, wie sie heute fast auf jedem Wettkampf zu sehen sind, kaum vorhanden. Wenn man auch nur den Ansatz einer solchen Wampe zeigte, dann war es sehr wahrscheinlich, dass man schlecht platziert wurde. In den 70er und 80er Jahren war die Vakuum Pose Standard, denn so konnten die Athleten eine flachen und definierten Bauch garantieren. Ein gutes Beispiel ist hier Tony Pearson.

Arnold Schwarzenegger sagte Folgendes über sein ersten Treffen mit Tony:

Ich erinnere mich daran, wie ich vor ein paar Jahren einen dünnen, schwarzen Jungen sah, der am Venice Beach trainierte. Er machte endlose Sätze Kniebeugen mit sehr viel Gewicht und quälte sich von Wiederholung zu Wiederholung. Nach einiger Zeit begannen seine Oberschenkel zu wachsen und bald waren sie so massiv, definiert und voller Teilungen. Nur 1,5 Jahre später, im Jahr 1978, nahm er am Mr. America Wettbewerb teil, den er auch auf Anhieb gewinnen konnte.

Tony Pearson war außerdem aufgrund seiner verblüffenden Ähnlichkeit zu Michael Jackson bekannt. Während seiner Wettkampfzeit sah er nahezu identisch wie der junge King of Pop aus und führte auch die eine oder andere Kür zu dessen Musik durch. Sein Körper war brutal definiert, aber eines seiner Highlights war definitiv die Vakuum Pose. Seine Fähigkeit, die Taille zu steuern, war genauso groß wie die seiner Mentoren Arnold Schwarzenegger und Frank Zane.

Wenn ihr keine Lust mehr auf die dicken Bäuche bei den heutigen Wettkämpfen habt, dann müsst ihr euch unbedingt einmal das Posing von Tony Pearson anschauen, das er beim Mr. Olympia 1984 aufs Parkett legte!

Quelle: generationiron.com/what-if-the-bodybuilder-who-looks-like-a-jacked-michael-jackson/

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com