Arginin in verschiedenen Formen

Arginin -Fakten zum Pump, Wirkung, Dosierung und Potenz


Was ist Arginin?

Ironmaxx-Arginin-Simplex-1200- 260-Kapseln

Ironmaxx Arginin Simplex 1200- 260 Kapseln

Arginin oder auch L-Arginin ist eine semi-essenzielle Aminosäure. Sie ist an einer Vielzahl von Vorgängen im Körper beteiligt und wird wegen ihrer Wirkung im Bereich Muskelaufbau und Muskeldurchblutung und den damit verbundenen größeren Muskelpump bzw. Pump, vor allem im Kraftsport und Bodybuilding, eingesetzt.

Aminosäure werden generell in essenzielle und nicht essenzielle Aminosäure eingeteilt. Essenziell bedeutet, dass der Stoff nicht aus anderen Stoffen im Körper gebildet werden kann. Nicht essenzielle Aminosäure kann der Körper selbst erzeugen sowie über die Nahrung aufnehmen. Arginin wird dazwischen eingeordnet. Der Körper kann es zwar selbst herstellen, jedoch nur in sehr geringen Mengen, weshalb man darauf angewiesen ist, dies von außen zuzuführen. Sei es durch normale Ernährung oder durch Supplemente.

Nahrungsmittel mit einem hohen Anteil an L-Arginin:

  • Haferflocken – 100 g enthalten 870 mg L-Arginin
  • Walnüsse -100 g enthalten 1140 mg L-Arginin 
  • Thunfisch -100 g enthalten 1250 mg L-Arginin 
  • Hühnerfleisch -100 g enthalten 1350 mg L-Arginin
  • Hammelfleisch -100 g enthalten 1400 mg L-Arginin 
  • Garnelen -100 g enthalten 1740 mg L-Arginin
  • Haselnüsse  -100 g enthalten 2030 mg L-Arginin
  • Sojabohnen  -100 g enthalten 2200 mg L-Arginin
  • Weizenkeime -100 g enthalten 2250 mg L-Arginin
  • Erdnüsse  -100 g enthalten 3460 mg L-Arginin

Rohes Schweine- und Hähnchenbrustfleisch enthält relativ viel Arginin (ca. 1,5 Gramm pro 100 Gramm), jedoch nimmt durch das Kochen der ursprüngliche Anteil der Aminosäure ab. Erdnüsse haben beispielsweise einen Arginin-Anteil von ca. 3,5 Prozent. Die gesamte Menge an Arginin, um den erhöhten Bedarf bei Kraftsportlern und Bodybuildern zu decken, ist kaum über die normale Nahrung aufzunehmen. Man müsste zum Beispiel 400g Haferflocken essen, um lediglich 3g Arginin zu erhalten. Gerade Erdnüsse enthalten sehr viel Arginin. Allerdings sollte man sich hier einmal vor Augen führen: Wer 100g Erdnüsse isst, nimmt ca. 49g Fett zu sich.

Deshalb sollte man auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen, wenn man seinen Arginin Wert erhöhen möchte.


Wie wirkt Arginin?

1964863_597197710370283_576492699_nArginin ist ein Stickstofflieferant. Es ist der Ausgangsstoff für die Bildung von Stickstoffmonoxid und erweitert damit indirekt über mehrere Reaktionen die Gefäße. Wegen seiner positiven Eigenschaften wird Arginin jedoch nicht nur im Kraftsport angewandt, sondern auch bei einer Vielzahl von Erkrankungen wie z.B. bei erektiler Dysfunktion, Arteriosklerose, zur Stärkung des Immunsystems,zur Steigerung der Libido oder sogar bei der Behandlung von Tinnitus. Weiterhin kann Arginin sehr effektiv bei der Behandlung von Diabetes mellitus Typ 2 eingesetzt werden, da es die Insulinsekretion stimuliert. Einen weiteren Effekt kann man beim körpereigenen Eiweißstoffwechsel beobachten.

Hierbei überführt die Aminosäure Ammoniak in Harnstoff, wodurch eben dieser giftige Stoff nicht in den Blutkreislauf gelangt. Arginin wird in den letzten Jahren sogar zur Behandlung von Angsterkrankungen eingesetzt, da es die Fähigkeit zum Umgang mit Stress verbessert, indem es den Cortisolspiegel senkt und das Auftreten von Anspannungen zusätzlich vermindert.

Wer L-Arginin über einen längeren Zeitraum zu sich nimmt, kann seine Libido auf natürliche Weise steigern. Weil durch Arginin die Gefäße erweitert werden, wird die Erektionsfähigkeit erhöht. Neben der Langzeit Einnahme von ca. 5 g am Tag , sollte hier vor dem Geschlechtsverkehr ebenfalls eine Dosis eingenommen werden.


Arginin und Bodybuilding / Fitness

Bei Sportlern findet Arginin ein breites Anwendungsspektrum. Der Hauptgrund, warum es gerade bei Kraftsportlern und Bodybuildern so beliebt ist,liegt daran dass es die Stickstoffversorgung erhöht. Arginin sorgt dafür, dass sich das ;NO-Aufkommen (Nitrogenoxid) im Blut erhöht. In den Blutgefäßen wandelt sich Arginin mithilfe des NO-Synthease Enzyms in NO um. Dadurch werden die Blutgefäße erweitert und so die Muskeldurchblutung gesteigert. Hierdurch erhöht sich die Nährstoffversorgung der Zellen. Es gelangen also mehr Sauerstoff, anabole Hormone, Nährstoffe und Wasser an die Muskelzelle und dieses sorgt für einen schnellen Abtransport von Stoffwechselprodukten.

Die Aminosäure steigert die Leistungsfähigkeit und unterstützt das Muskelwachstum. Gleichzeitig werden die Regenerationsphasen verkürzt, sodass die maximale Leistungsfähigkeit schneller wieder hergestellt wird.

Beim Training hat man einen ausgeprägten Muskelpump sowie ein erhöhtes Kraftniveau. Die verbesserte Nährstoffversorgung der Zellen führt außerdem dazu, dass der Transport wichtiger Aminosäuren stark zunimmt, was für ein unmittelbares Einsetzen der Regeneration von Muskelfasern sorgt. Arginin regt außerdem die Ausschüttung der Wachstumshormone Prolaktin und Glukagon an, dadurch steigert es indirekt den Muskelaufbau.Gleichzeitig wird die unkontrollierte Anreicherung von Fett gehemmt. Arginin ist auch an der Biosynthese von Kreatin beteiligt, welches eine große Rolle im Energiestoffwechsel der Zellen spielt. Es führt zu einer verbesserten Verbrennung von Fetten und steigert den Energieumsatz des Körpers. Man kann es aus diesem Grund auch für eine Diät verwenden.


Die Einnahme von Arginin

Mammut L-Arginin-Powder

Mammut L-Arginin Powder

Um einen deutlichen Effekt zu erzielen, sollte es auf Dauer eingenommen werden. Oft zeigt sich die Wirkung erst bei regelmäßiger Einnahme nach vier bis acht Wochen. Am besten führt man dem Körper Arginin zwischen 30 und 60 Minuten vor dem Training zu, eine zweite Dosis kann man danach zu sich nehmen, um den Muskel nochmals mit mehr Nährstoffen zu versorgen, sodass Regeneration und Wachstum gefördert werden kann.

Ein weiterer möglicher Einnahmezeitraum ist morgens auf nüchternen Magen. Durch die erhöhte Stickstoffversorgung kann es schneller zu einem anabolen Stoffwechselmilieu kommen, da im Anschluss aufgenommene Nährstoffe schneller ins Blut gelangen.

Um wirklich von der Einnahme des Arginins zu profitieren, sollten pro Tag mindestens 5 g zu sich genommen werden. Bei Athleten die schwerer als 85 kg sind, macht es Sinn mit der Dosis noch höher zu gehen. Generell sollte jeder für sich selbst heraus finden, wo seine optimale Dosierung liegt.  Wird Arginin vor dem Training eingenommen, sorgt für einen sehr guten Pump!


Gibt es Nebenwirkungen?

Es so gut wie keine Nebenwirkungen. Man sollte es dennoch nicht übertreiben, denn es kann bei zu hoher Dosierung zu einem Unwohlsein im Magen-Darm-Trakt kommen, dies ist allerdings erst bei einer Menge von mindestens 15.000 mg der Fall. Gesunde und fitte Sportler vertragen auch eine höhere Dosierung.


Arginin Produkte

Man kann Arginin in Form von Kapseln oder auch als Pulver zu sich nehmen.  Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass die Präparate nicht mit Füllstoffen versehen wurden. Diese Füllstoffe sind zwar nicht schädlich, sie dienen allerdings nur dazu, das Gewicht des Produkts zu erhöhen und damit auch den Preis.

Arginin-Kapseln

Da vielen Bodybuildern Arginin-Pulver nicht schmeckt, wird oftmals die Variante mit Kapseln bevorzugt. Hier sind die Kapseln relativ groß, Aufgrund der hohen Dosierung.

Empfehlung von uns: Ironmaxx Arginin Simplex 1200- 260 Kapseln

Arginin-Pulver

MySupps-L-Arginine-HCL

My Supps 100% L-Arginine HCL

Pulver ist im Gegensatz zu den Kapseln in der Regel günstiger. Es ist einfach zu dosieren und wird häufig von Sportlern verwendet, die Ihren Pre Workout Booster selbst zusammen mixen.

Wichtig ist zu wissen, dass L-Arginin Pulver einen sehr eigenen Geschmack hat der nicht jedem zusagt.

In so gut wie allen Pre Workout Supplementen bzw. Boostern ist Arginin enthalten. Gerade die Kombination von Citrullin, Kreatin,Pycnogenol und Vitamin C sorgt für einen synergetischen Effekt. Durch diese Kombination kann mehr Arginin in NO (Nitrogenoxid) umgewandelt werden, was zu einer noch stärkeren Wirkung aller Nährstoffe führt.

Empfehlung von uns: Mammut L-Arginin Powder

Kommentare

Kommentare

Kommentare sind geschlossen.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com