Creapure – Das beste Creatin?


Wer sich mit Nahrungsergänzungsmitteln näher beschäftigt, kennt die Effizienz von Creatin-Supplementen für den Sportler. Inzwischen gibt es unzählige Hersteller für verschiedene Creatin-Produkte, die sich alle nur noch durch die Herstellungsverfahren und unterschiedlichen Analysewerten unterscheiden. Wir informieren nachfolgend über das Creatin-Monohydrat Creapure, was als sogenanntes Premiumprodukt unter den vielen Creatin-Monohydrat-Produkten eingestuft wird.

Was genau ist Creapure?

Olimp-Creapure-Monohydrat-PulverCreapure ist das einzige in Deutschland hergestellte Creatin Monohydrat und gilt laut Hersteller AlzChem AG weltweit als sogenanntes Premiumprodukt. Warum? Die AlzChem AG wirbt für einen sorgfältigen Rohstoffauswahl, einer hoch entwickelten Verfahrenstechnik und einer gewissenhaften Analytik. Creapure ist demnach ein deutsches Markenprodukt, das mit einer der strengsten Qualitätskontrollen für eine hochwertige Qualität steht. Ferner verspricht der Hersteller, dass Creapure die bestmöglichste Wirkung in Kombination mit der höchsten Sicherheit dem Kunden liefern kann. Das Supplement steht also für ein qualitativ hochwertiges Creatin-Monohydrat, das aus den besten Rohstoffmaterialien hergestellt wird. Das Herstellungsverfahren und die Verarbeitung der Rohstoffe stehen am Ende für die Qualität des Endproduktes. Laut Angaben des Herstellers besteht das Supplement aus mindestens 99,95 Prozent Creatin-Monohydrat, weniger als 67ppm Creatinin und weniger als 30ppm Dicyandiamid (DCD). Dihydrotriazin (DHT) konnte nicht nachgewiesen werden. Creatinin ist ein natürliches Abbauprodukt von Creatin, das über die Nieren wieder ausgeschieden wird. Wer Nierenprobleme hat, sollte darauf achten, dass das gewählte Supplement so wenig wie möglich Creatinin beinhaltet. Unter Dicyandiamid (DCD) versteht man einen Produktstaub, der zum Beispiel zu einer vorübergehenden Augenreizung führen kann. Da der DCD-Gehalt unterhalb von 30ppm liegt, kann eine gesundheitliche Belastung nicht entstehen.Weitere gefährliche Nebenprodukte wie zum Beispiel Dihydrotriazin(DHT) oder Thioharnstoff konnten in diesem Supplement nicht nachgewiesen werden.

Was bedeuten diese Wertangaben? Wenn minderwertige Rohmaterialien für die Herstellung des Produktes verwendet werden oder eine zu schnelle Reduktion der Wassermenge während desRekristallisierungsprozesse entsteht, dann kann dies zu höheren Werten von Creatinin,Dicyandiamid undDihydrotriazin führen. Diese drei Substanzen sind Abfallprodukte, welche die Qualität und Wirkung des Creatin-Produktes erheblich verschlechtern können.


Wissenschaftliche Erkenntnisse zu Creapure

Creapure und dessen Wirkung auf den menschlichen Organismus wurde inzwischen umfassend empirisch untersucht. Die einzelnen Studien mit diesem Supplement wurden alle gemäß international geltender Richtlinien und Standards (FDA und EU) unter GLP-Bedingungen (Good Laboratory Practice) mehrfach durchgeführt. Das Creatin-Supplement wurde bei diversen Studien sowohl mit Tieren wie auch mit menschlichen Probanden wissenschaftlich untersucht. Creapure wurde in diesen Studien von Probanden aller Altersgruppen über einen Zeitraum von mehr als 21 Monaten für sportliche Betätigungen und sonstige Anwendungen eingenommen. Die anschließenden Studienergebnisse ergaben eindeutig, dass in Creapure keine toxischen Schäden oder sonstige Nebenwirkungen bei den Probanden hervorgerufen hat.

Aufgrund unterschiedlicher Herstellungsverfahren der einzelnen Hersteller von Creatin-Monohydrat, konnte bis heute nur dem Supplement Creapure einUnbedenklichkeitsprofil zugewiesen werden. Inzwischen ist das Creapure mit über 300 wissenschaftlichen Studien eines dermeisterforschten Nahrungsergänzungsmittel unter allen Supplement-Produkten.


Wie wirkt Creapure auf den Organismus?

Biomenta-PREMIUM-CreapureDie Einnahme von Creapure wird besonders Athleten empfohlen, die ihre körperliche Leistungsfähigkeit steigern wollen. Dies gilt sowohl für Kraftsportler, wie auch für Ausdauersportler. Viele Studienveröffentlichungen und Fachartikel über Creapure haben inzwischen über die Langzeitwirkung informiert. Alle Ergebnisse und Berichte beziehen sich auf die tägliche Einnahme von durchschnittlich 5 Gramm pro Tag. Bei allen Creapure-Studien wollten die Wissenschaftler die folgenden drei Fragen abklären:

1. Hat Creapure einen Einfluss auf die Häufigkeit von Verletzungen der Skelettmuskulatur?

2. Wirkt ein Creapure auf wärmebedingte Störungen wie zum Beispiel Dehydrierung oder Muskelkrämpfe?

3. Belastet Creapure Nieren zu stark?

Die Wirkung des Supplements wurde mit den folgenden drei Methoden empirisch getestet:

1. Marker in Serum und Blut, die zum Beispiel unterschiedliche Elektrolyte, Muskel- und Leberenzyme, Substrate, Lipidprofile und die roten und weißen Blutkörperchen untersuchten.

2. Nierenfunktionstests mit Hilfe einer Creatinin-Clearance

3. Aufzeichnungen von Verletzungen, die von medizinisch/sportlichem Betreuungspersonal behandelt wurden

4. Datenerhebung für das medizinische Unbedenklichkeitsprofil sowie zu einzelnen Erschöpfungs- und Schwächezuständen.

Die Langzeitstudien mit einer täglichen Einnahme von 5 Gramm ergaben das Resultat, dass bei allen Probanden keine erhöhte Häufigkeit von Verletzungen, Dehydrierung, Krampfanfällen, Verletzungen der Skelettmuskulatur oder gastrointestinalen Störungen festgestellt werden konnte. Ferner sind bei einer Langzeiteinnahme von Creapure keine erhöhten Muskel- oder Leberenzymenwerte aufgetreten. Auch die Elektrolytwerte blieben bei den Probanden unverändert.

Die Creatinin-Clearance ergab eindeutig, dass die Nieren keiner erhöhten Belastung durch die Einnahme dieses Creatin-Supplements ausgesetzt sind.


Herstellung und Qualitätskontrolle

creapure-creatin-monohydratCreapure wird seit dem Jahr 1995 von der AlzChem AG  produziert und ist das einzige in Deutschland hergestellte Creatin-Monohydrat. Eine sorgfältigste Rohstoffauswahl und ein patentiertes Syntheseverfahren sorgen dafür, dass dieses Creatin weltweit für seine ausgezeichnete Qualität bekannt ist. Creapure ist in allen fünf Kontinenten über verschiedenen Vertriebszweige erhältlich. Creapure wird als feines, weißes Pulver so wie auch Kapseln angeboten, das sowohl geschmack- so wie auch geruchlos ist. Das Pulver wird aus den Substanzen Cyanamid und Sarkosinat über die so genannte „Cyanamid-Route“ hergestellt. Dieser Herstellungsprozess wurde von der AlzChem AG patentiert. Der Basisrohstoff Cyanamid wird in den Labors der AlzChem AG AG selbst hergestellt. Der zweite wichtige Rohstoff  Sarkosinat wird von einem weiteren deutschen Hersteller geliefert. Alle Rohstoffe für das Endprodukt unterliegen einer strengen vorgeschriebenen Rohstoffspezifikation. Eine unabhängige Qualitätskontrolle, die nach GLP (Good Laboratory Practice) zertifiziert ist, überprüft die Endprodukte und überwacht den Warenausgang. Seit dem Jahr 2003 wird dasCreapure in einer sogenannten GMP-Anlage hergestellt. GMP (GoodManufacturingPractice) steht für strenge gesetzliche Vorschriften für die Herstellung, die auch in der Pharmaindustrie angewendet werden. Der gesamte Herstellungsprozess unterliegt einer lückenlosen Dokumentation, in der jederProduktionsschritt detailliert nachgewiesen wird. Für den Verbraucher bedeutet die Herstellung des Produktes mit Hilfe einer GMP-Anlage eine erhöhte Sicherheit für die Qualitätsmerkmale des Produktes.


Fazit

Creapure ist ein Creatin-Supplement, was man sicher in die Reihe der besten Creatin-Monohydrat-Produkte einordnen kann. Ein ausgereiftes Herstellungsverfahren und eine strenge Qualitätskontrolle sorgen für eine hervorragendes Endprodukt. Dies gibt dem Kunden auch die Sicherheit, dass er für sein Geld auch die dementsprechende Qualität erhalten kann. Viele empirische Studien konnten gesundheitsschädliche Folgen durch das Creapure gänzlich ausschließen. Das lange Bestehen dieser Creatin-Premiummarke sprechen zusätzlich für eine hohe Qualität und garantieren dem Kunden ein ausgereiftes und qualitativ hochwertiges Creatin Monohydrat.


Creapure Produkte

Esn-Ultrapure-Creatine-PulverDa Creapure als Premiummarke anerkannt ist, kosten Creapure Produkte in der Regel mehr als normale Creatin Monohydrat Produkte. Wer ohnehin Creatin Monohydrat kaufen möchte, tut sich selbst einen großen gefallen, wenn er zu Creapure greift.

Creapure Kapseln

Es gibt einige Hersteller die Creapure in Kapselform anbieten. Diese sind aufgrund der hohen Dosierung relativ groß und vergleichsweise teuer.

Creapure Pulver

In Pulverform ist Crepaure am günstigsten so wie auch am häufigsten auf dem Supplement Markt vertreten. Wer von einer etablierten Marke ein Produkt kauft, kann sich sicher sein dass er ein hochwertiges Creapure Produkt erhält.

Empfehlung von uns: Esn Ultrapure Creatine Natural 500g


 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com