Weight-Gainer-Shake

Weight Gainer -Sinnlose Kalorienbombe oder sinnvoll für den Aufbau?


Was sind Weight Gainer

Weight Gainer sind hoch-kalorische Pulver, die Du nahezu in jedes Getränk Deiner Wahl mischen kannst. Normalerweise enthalten sie viel Protein, wenig bis moderat viel Fett und eine gute Menge an Kalorien aus Kohlenhydraten. Weight Gainer gibt es wohl überspitzt gesagt seit Anbeginn der Zeit. In den frühen 80er Jahren hast Du nicht viele Kalorien aus Weight Gainern erhalten – vielleicht maximal 600. Mit zunehmender Zeit entstand ein „Kalorienkrieg“ und jede Marke wollte die andere in Bezug auf den Kaloriengehalt übertrumpfen. Während der späten 80er Jahre und speziell Anfang der 90er Jahre gab es Produkte, die Dir 2000 bis sogar 4000 Kalorien lieferten. Sie enthielten diese riesigen Dosierlöffel, die Dir eine so große Portion lieferten, für die Du einen halben Tag brauchst, um sie zu trinken. Ich bin sicher, einige von Euch erinnern sich an die alten Weider „Hundefutter“ Dosen der Produkte Mega Mass 2000 und 4000. Seitdem gibt es Weight Gainer, die ein besseres Verhältnis von Kohlenhydraten zu Protein und Fett liefern, mit weniger Zuckergehalt – ein häufiges Problem bei Weight Gainern.


Vorteile von Weight Gainern

Scitec-Nutrition-Jumbo-4000gDie Sache ist die: Weight Gainer können von für bestimmte Leute von Vorteil sein. Normalerweise für jeden mit einem sehr schnellen Stoffwechsel. Im Speziellen können sie gut für jüngere Sportler sein, die versuchen Gewicht für ihren Sport zuzunehmen. Natürlich können sie für jeden Athleten von Vorteil sein, der es nicht schafft an Gewicht zu zulegen. Wenn ich also von Gewicht rede, dann meine ich Muskeln. Wenn derartige Produkte falsch eingesetzt werden, dann kann man schnell Fett zunehmen – viel Fett. Gewichtszunahme ist komplizierter als nur das Hinzufügen von ein bis zwei Shakes täglich. So machen es die meisten Menschen und oft höre ich danach den Satz „das funktioniert nicht“ als Resultat. Die Wahrheit ist, Weight Gainer funktionieren – sie können nicht nicht funktionieren, solange Du weißt, wie viele Kalorien Du täglich extra brauchst, um über Deinen Erhaltungsbedarf zu gelangen. Diese letzte Zeile ist so wichtig für den Erfolg dieser Art von Produkten, dass Du nochmal zurückgehen solltest, um sie erneut zu lesen. Du musst Dir etwas Zeit nehmen und einige Berechnungen anstellen, um Deinen Kalorienbedarf zu ermitteln. Es gibt viele Wege das zu tun, aber eine einfache ist die Harris-Benedict-Formel. Die Harris-Benedict-Gleichung ist eine Formel, die Deinen Grundumsatz benutzt und darauf einen Aktivitätsfaktor anwendet, um Deinen täglichen Gesamtenergieverbauch (Kalorien) zu ermitteln. Du verbrauchst Energie, egal was Du machst, sogar während dem Schlafen. Eine Grundumsatz-Formel kalkuliert Deinen Grundumsatz; die Anzahl an Kalorien, die Du in Ruhezustand verbrauchst.

Wenn Du gemerkt hast, dass es von Jahr zu Jahr schwerer wird, zu essen was Du willst und gleichzeitg zu bleiben, dann hast Du auch gelernt, dass Dein Grundumsatz mit dem Alter sinkt. Hier ist die Formel:
Grundumsatzformel:

Männer:
BMR = 66 + (13.7 x Gewicht in kg) + (5 x Größe in cm) – (6.8 x Alter in Jahren)

Frauen:
BMR = 655 + (9.6 x Gewicht in kg) + (1.8 x Größe in cm) – (4.7 x Alter in Jahren)

Harris-Benedict-Formel

Um Deinen täglichen Kalorienbedarf zu ermitteln, musst Du Deinen Grundumsatz mit dem entsprechenden Aktivitätsfaktor multiplizieren:

  1. Wenn Du überwiegend sitzt (wenig oder kein Training) : Grundumsatz x 1,2
  2. Wenn Du etwas aktiv bist (leichtes Training / 1-3 Mal Sport pro Woche) : Grundumsatz x 1,375
  3. Wenn Du moderat aktiv bist (moderates Training / 3-5 Mal Sport pro Woche) : Grundumsatz x 1,55
  4. Wenn Du sehr aktiv bist (hartes Training / 6-7 Mal Sport pro Woche) : Grundumsatz x 1,725
  5. Wenn Du noch mehr als sehr aktiv bist (sehr hartes Training / Sport und physisch anstrengender Job / 2x Training täglich) : Grundumsatz x 1,9

Beispiel:

Wenn Du sehr aktiv bist, multipliziere Deinen Grundumsatz (1745) mit 1,725 = 3010. Das ist die Gesamtzahl an Kalorien, die Du täglich brauchst, um Dein aktuelles Gewicht zu halten. Von dort aus beginnst Du mehr Kalorien hinzuzufügen, um über die 3010 zu kommen und Gewicht zu zulegen – sagen wir 500 Kalorien extra pro Tag. Schau‘ Dir das eine Woche lang an und behalte Deine Taille im Blick. Wenn nichts passiert, füge weitere 250 Kalorien täglich hinzu und behalte Deine Taille weiterhin im Blick. Wenn Du Dich an diese Vorgaben hältst, dann wirst Du Muskulatur aufbauen. Du wirst eventuell auch etwas Fett aufbauen, aber solange Du Deine Taille im Blick behältst und es nicht aus dem Ruder gleiten lässt ist alles in Ordnung. Das ist also was ich meine, wenn ich sage, dass Gewichtszunahme komplizierter ist, als einfach nur Shakes zu trinken. Das ist ein einfaches Supplement, aber um Resultate zu erzielen musst Du Dir Zeit nehmen und Deinen Kalorienbedarf ermitteln. Typischerweise sind es genau die Leute, die diese Rechnerei nicht betreiben wollen und dann sagen, das Produkt würde nicht funktionieren – sie schießen einfach ins Dunkle, hoffen dabei das Ziel zu treffen und wenn sie es verfehlen beschweren sie sich, sie würden nichts sehen.


Weight Gainer Supplemente, Timing und Dosierung

Beachte beim Kauf eines Weight Gainers die folgenden Dinge:

  • Vergleiche die Anzahl der Portionen, die benötigte Portionsgröße und den Preis. Obwohl es diese Produkte in Großen Behältnissen gibt, liefern sie durchschnittlich nur 16-20 Portionen (bei kompletter empfohlener Portionsgröße). Du kannst die Lebensdauer eines Weight Gainers in die Länge ziehen, indem Du dich an meine empfohlene Kalorienerhöhung pro Tag hältst – die meisten Weight Gainer liefern bei empfohlener Portionsgröße eine riesige Menge an Kalorien, die oft viel zu groß ist.
  • Schau auf den Gesamtzuckergehalt. Es war früher so, dass Weight Gainer mit Zucker beladen waren, aber heutzutage kannst Du gute Lösungen finden, die wenig Zucker auf die gesamte Kohlenhydratmenge vorweisen. Wirf einen Blick auf die Proteinquellen und das Verhältnis von Gesamtprotein zu Kohlenhydraten. Die meisten Weight Gainer liefern doppelt so viel Kohlenhydrate wie Protein. Normalerweise befürworte ich diese Kohlenhydratmengen nicht, aber bei jüngeren Sportlern, die üblicherweise täglich eine Tonne an Kalorien verbrennen und während des Schultags nicht viel zu essen kriegen und zusätzlich eventuell noch einen schnellen Stoffwechsel haben, kannst Du sehen, warum extra Kalorien und in diesem Fall extra Kohlenhydrate von Vorteil sind.
  • Frey-Nutrition-Mega-GainStelle Nachforschungen zu Qualität und Geschmack an, indem Du online Rezensionen liest. Die meisten Seiten stellen Benutzerrezensionen zur Verfügung, die ein guter Weg sind, sich vor dem Kauf über ein Produkt zu informieren.
  • In einigen Weight Gainern sind Dinge wie Creatin, extra Glutamin und extra BCAAs. Ich empfehle diese Nährstoffe, weil sie nachweislich den Muskelaufbau fördern, aber sei vorsichtig und lies die Etiketten, um zu vergleichen, was Du in welchem Produkt genau bekommst.

Die Einnahme erfolgt in der Regel ein- bis zweimal täglich und zwischen regulären Mahlzeiten. Das könnte Dein Shake nach dem Training sein. Ein zweiter Shake ist nur notwendig, wenn Du noch mehr Kalorien benötigst. Die Dosierung sollte unter der empfohlenen vollen Portionsgröße liegen, um schnelle Fettzunahme zu verhindern. Wie empfohlen würde ich es bei 500 Kalorien pro Shake belassen. Wenn Du mehr Kalorien brauchst, dann trinke lieber einen Shake extra als einen großen Monstershake. Denk‘ daran, dass Du 5-7 Mal täglich essen willst und diese Methode Dir das erlaubt.

Empfehlung von uns: Frey Nutrition Mega Gain


 


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com