Boldenon

Rennpferdsteroid für den menschlichen Gebrauch?


Vorab: Wir sind keine Befürworter des Steroidkonsums. Der durchschnittliche Studiogänger sollte in der Lage sein, mit Hilfe von intelligentem Training auch ohne Steroide gute Resultate zu erbringen. Die gesundheitlichen und auch rechtlichen Risiken werden dem Nutzen in den meisten Fällen nicht gerecht. Zumindest solange du kein Schauspieler oder Profisportler bist, bei denen große Geldbeträge auf dem Spiel stehen.

Boldenon, auch unter dem Markennamen Equipoise, kurz EQ, bekannt, gehört zu den beliebtesten Steroiden im Bodybuilding. Ursprünglich für den medizinischen Gebrauch am Menschen entwickelt, ist das Medikament mittlerweile jedoch nur noch in der Veterinärmedizin zugelassen. Dennoch versuchen viele Athleten, darunter nicht nur Kraftsportler, die Vorteile dieses Mittels für sich zu nutzen. Aber eine Wirkung kommt bekanntlich nicht ohne ihre Nebenwirkung.

Dr. Thomas O’Connor, besser bekannt als „Anabolic Doc“, ist ein amerikanischer Arzt, der als einer der führenden Experten im Bereich anaboler Steroide betitelt wird. Seit über 20 Jahren arbeitet er in diesem Feld und soll der einzige zertifizierte Internist der USA sein, der seine Arbeit auf Männer und Frauen fokussiert, die anabole Steroide nutzen oder genutzt haben. Auf seinem YouTube Kanal behandelt er regelmäßig die Wirkungen und potenziellen Nebenwirkungen beliebter leistungssteigernder Mittel, darunter auch Boldenon.

Zunächst kommt er auf die Geschichte hinter der Substanz zu sprechen und gibt preis, dass das, was wir heute umgangssprachlich als Boldenon bezeichnen, in aller Regel der Ester aus dem Steroid Boldenon und der Carbonsäure Undecansäure ist. Zusammengenommen lautet die korrekte Bezeichnung daher „Boldenon Undecanoat“, welches vom Pharmakonzern Pfizer unter dem Markennamen „Equipoise“ für tiermedizinische Zwecke hergestellt wird. Ursprünglich entwickelte man das Produkt jedoch zum Einsatz beim Menschen und die Veresterung mit der Säure machte es erst möglich, dass das Steroid im Körper nicht sofort abgebaut wird und überhaupt wirksam ist.


Die Nebenwirkungen von Nandrolon Decanoat auf die männliche Potenz!


Der Grund für die Herstellung des Medikamentes in der Humanmedizin sei wie bei anderen Steroiden auch die Hemmung von krankheitsbedingtem Muskelschwund sowie die Behandlung von Osteoporose gewesen, besonders bei Frauen. Doch die Nebenwirkung, die der Endokrinologe später bespricht, veranlasste Mediziner und die Pharmaindustrie dazu, die Herstellung für den menschlichen Gebrauch einzustellen. Derzeit wird Boldenon daher fast ausschließlich bei Pferden angewandt, wie O’Connor beschreibt.

Aus Überlieferungen von Pferdebesitzern kann er berichten, dass die Tiere durch die Gabe des Steroids einen regelrechten Drang danach hätten, sich mehr zu bewegen und zu rennen. Auch der Appetit der Huftiere sei erhöht.

Strukturell gesehen handele es sich bei dem Grundmolekül um ein Derivat von Testosteron, das mit der des oralen Steroids Dianabol identisch ist. Der einzige Unterschied ist, dass Dianabol durch seine 17-alpha-Alkylierung oral verfügbar ist, wohingegen Boldenon Undecanoat durch seine 17-beta-Alkylierung, gelöst in einem Trägeröl, injiziert werden muss. Weiterhin ist die Halbwertszeit von Equipoise mit 14 bis 21 Tagen laut dem Anabolic Doc sehr lang, wohingegen die Halbwertszeit des oral verfügbaren Analogs lediglich drei bis sechs Stunden beträgt.


Die molekulare Struktur von Testosteron und Boldenon im Vergleich


Aufgrund einer strukturellen Veränderung in Form einer Doppelbindung besitzt Boldenon laut O’Connor zudem geringere androgene und östrogene Wirkungen als Testosteron. Tatsächlich soll ihm zufolge die östrogene Wirkung die Hälfte des männlichen Sexualhormons betragen. Gemeint ist hier sicherlich nicht die Wirkung des Steroids an sich, sondern die Konvertierungsrate in das weibliche Geschlechtshormon durch das Enzym Aromatase. Dennoch können Nebenwirkungen wie Gynäkomastie, Wassereinlagerungen und Stimmungsveränderungen auftreten.

Grund dafür soll sein, dass Boldenon dafür bekannt sei, den freien Testosteronspiegel zu erhöhen und der kombinierte Gebrauch von Equipoise und Testosteron dazu führen könne, dass mehr Testosteron in Östrogen umgewandelt wird. Dies soll jedoch wie so oft von Person zu Person unterschiedlich stark ausgeprägt sein und von der Genetik abhängen. Die gleichzeitige Verwendung von Testosteron außen vor gelassen, habe Boldenon allein jedoch nur minimale androgene Nebenwirkungen, beispielweise Akne oder die Vergrößerung der Prostata. Allerdings könnte es die durch Testosteron verursachten Nebenwirkungen verschlimmern.


Welches Steroid hat die geringsten Nebenwirkungen?


Doch die echten Nebenwirkungen, die auch durch den isolierten Konsum dieses Steroids auftreten, fangen hier erst an. Der wohl bekannteste negative Effekt ist die Erhöhung der Anzahl an roten Blutkörperchen. Wie andere Steroide auch erhöhe Boldenon die Produktion des Hormons Erythropoetin, besser bekannt als EPO, welches dafür sorgt, dass mehr rote Blutzellen hergestellt werden. Doch im Gegensatz zu anderen anabolen Hormonen sei dieser Effekt bei Equipose deutlich stärker ausgeprägt und O’Conner behauptet diese Tatsache entdeckt zu haben.

Die andere Nebenwirkung, die speziell auf dieses Mittel zutrifft, ist ein gesteigerter Appetit und das ebenfalls stärker als bei anderen Steroiden. Die Gründe dafür liegen im zentralen Nervensystem begründet, auf das der Endokrinologe nicht näher eingeht. Auch in der Veterinärmedizin werde Boldenon daher eingesetzt, um die Tiere nicht nur leistungsfähiger zu machen, sondern durch eine erhöhte Kalorienaufnahme auch den Fleischansatz zu verstärken.


Sollte Chris Bumstead zurücktreten?


Während andere Steroide wie Testosteron teilweise dafür genutzt werden, Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen zu heilen, behauptet der „Anabolic Doc“, dass Boldenon sogar dazu führen könne, dass man einen Reizdarm entwickelt. Er habe Personen gesehen, bei denen die Einnahme des anabolen Mittels unmittelbar zu Verdauungsproblemen geführt habe. Doch das sei ungewöhnlich und solle ebenfalls von Person zu Person variieren. 

Auch könne er nicht erklären, warum Boldenon toxische Nebenwirkungen auf die Nieren habe, obwohl Studien seine Aussage bestätigen. Er arbeite gerade mit einer Universitätsklinik daran, die Gründe für die strukturellen Schädigungen der funktionellen Einheiten dieses Filterorgans ausfindig zu machen. Durch die verstärkte Zähflüssigkeit des Blutes aufgrund der gesteigerten Anzahl roter Blutzellen sei auch mit Bluthochdruck und in der Folge Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu rechnen. Die Vergrößerung des Herzmuskels durch die anabolen Steroide sei ebenfalls ein beitragender Faktor.

Unter dem Strich berichtet der amerikanische Endokrinologe in diesem Beitrag wesentlich mehr über die potenziellen Nebenwirkungen Boldenons als über seine Wirkungen bei Bodybuildern, die durch den Gebrauch versuchen, ihre Muskelmasse zu steigern, oder Ausdauersportler, die durch die erhöhte Anzahl roter Blutkörperchen die Ausdauer verbessern wollen. Nichtsdestotrotz ist es wichtig, über die Nebenwirkungen aufzuklären, damit jeder, der es in Erwägung zieht, dieses Steroid zu nutzen, eine informierte Entscheidung treffen kann. 



Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com