3-monate-ohne-anabolika-jil-zieht-bilanz

3 Monate ohne Anabolika: Jil zieht Bilanz!


Noch am Anfang der „Jil goes Natural“ Reihe sprach der Hamburger davon, regelrecht Angst vor den körperlichen und psychischen Veränderungen der folgenden Wochen zu haben. Wer die bisherigen Episoden aber aufmerksam verfolgt hat, wird festgestellt haben, dass sich die schlimmsten Befürchtungen des Road To Glory Frontmannes zumindest bislang noch nicht bewahrheitet haben. So scheint der Bodybuilder aktuell bei bester Laune zu sein und auch körperlich kann keinesfalls von einem „Verfall“ die Rede sein, was das aktuellste Body Update unmissverständlich beweist.

Obwohl Jil in seiner letzten Offseason durch Coach Alex vorbereitet wurde, wechselte der Hamburger kurz vor der FIBO 2018 nochmals den Betreuer. Seither kümmert sich Olaf um die körperliche Entwicklung des Bodybuilders und ist maßgeblich daran beteiligt gewesen, die nun so aufschlussreiche, steroidfreie Phase einzuläuten. Vor allem aufgrund des immensen Dosierungen, die der Athlet in den vergangen drei Jahren verwendet haben soll, sei es dringend Zeit, dem Körper eine Pause zu gönnen und die Gesundheit wiederherzustellen.

Nachdem die ersten drei Monate ins Land gezogen sind, veröffentlichte Jil jetzt zunächst ein weiteres Body Update. Genau wie bei den vorherigen Malen nahm Coach Olaf auch hier wieder eine Hautfaltenmessung vor, um die Entwicklung beurteilen zu können. Der sich ergebende Körperfettanteil von 8,9 Prozent sei aber nicht der tatsächliche Wert, sondern lediglich eine interne Orientierung für ihn und seinen Schützling. Da sich dieser im Vergleich zur letzten Messung nur minimal erhöhte, zeitgleich aber auch das Gewicht stieg, sei davon auszugehen, dass der Hamburger Bodybuilder all seine Muskelmasse halten konnte.


Steroid Missbrauch? Jil veröffentlicht Blutbild


Auch Jil betont, mit aktuell 101,5 Kilo nur etwa vier Kilo seit Beginn seiner „naturalen Phase“ eingebüßt zu haben. Allerdings dürfte die meisten nicht die Zahlen, sondern das optische Erscheinungsbild des Fitness YouTubers interessieren. Eben jenes Form update möchte der Hamburger seiner Community natürlich ebenfalls nicht vorenthalten und steht unter den strengen Augen von Murat Demir einige Posen. Der IFBB Pro zeigt sich daraufhin positiv überrascht und merkt an, dass Jil seine Masse augenscheinlich halten und auch den Körperfettanteil im Zaum halten konnte. Einzig die Details seien im Vergleich zur „unterstützen Phase“ verschwunden.

Insgesamt konnte Jil jedenfalls bis dato scheinbar den Großteil seiner Muskelmasse erhalten, sodass sich der „Alptraum“, schlagartig alles zu verlieren, als falsch erwies. Nichtsdestotrotz ist sich der Hamburger darüber im Klaren, dass die Reise noch lange nicht zu Ende ist und erst in den folgenden Monaten vollständig klar werden wird, wie stark sich Körper und Psyche tatsächlich verändern werden.




Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com