Christian Wolf rechnet mit Juice Plus+ Produkten ab!


Wer selbst in den sozialen Netzwerken aktiv ist, beispielsweise ein öffentliches Instagram Profil führt und seine Mitmenschen darüber mit regelmäßigen Updates über die eigene Laufbahn im Gym oder das tägliche Ernährungsverhalten versorgt, dem dürfte Juice Plus+ zumindest nicht gänzlich unbekannt sein. Es kommt jedenfalls häufiger vor, dass man als ambitionierter Studiobesucher hin und wieder eine Nachricht von Vertretern besagter Produkte im Postfach findet, in der man auf sein sportlich aktiv anmutendes Äußeres angesprochen wird und mehr oder weniger direkt das Angebot unterbreitet bekommt, doch beim Business jener Personen mitzuwirken. Dass Christian Wolf eher weniger von diesem Geschäftsmodell hält, macht er nun in einem neuen Video deutlich!

Da diesbezüglich offenbar noch einiges an Klärungsbedarf besteht, widmet sich der MORE Nutrition Mitgründer in seiner aktuellen Veröffentlichung auf YouTube dem Thema Juice Plus+ und erklärt darin, wie man den Nutzen derartiger Produkte generell evaluiert. Im Zuge dessen sei es ihm laut eigener Aussage bereits schwer gefallen, detaillierte Informationen über die Zusammensetzung der genannten Supplements zu finden. Erst auf der französischen Homepage habe er die zur theoretischen Analyse wichtigen Angaben letztlich auftreiben können.

Um seine Sicht auf die Dinge zu veranschaulichen, widmet sich Christian Wolf den ersten drei und damit mengenmäßig am meisten vertretenen Zutaten der sogenannten Juice Plus+ Gemüsekapseln. Da er die Sinnhaftigkeit von Petersilie infrage stellt, beschränkt er sich am Ende aber doch lediglich auf Karotten und Brokkoli und versucht nachvollziehbar aufzuschlüsseln, wie viele Kapseln man täglich benötigen würde, um auf eine angemessene Portion der beiden Gemüse zu kommen, die er mit ein paar Hundert Gramm angibt.


Detox Debatte: Christian Wolf kritisiert IronMaxx?!


Den Wasseranteil herausgerechnet und davon ausgegangen, dass keine Ballaststoffe in den Kapseln beziehungsweise im darin verarbeiteten Pulver sind, was jedoch den Braten nicht fett mache, führt Christian Wolf eine schlüssige Rechnung vor.

Als Ergebnis präsentiert der BWL Student dann, dass man unter dem Strich täglich 300 Kapseln zuführen müsste, um auf eine Menge von 500 Gramm Karotten zu kommen. Deutlich krasser fällt das Ganze beim Brokkoli aus. Um eine 500 Gramm Portion dieses Gemüses mit den Juice Plus+ Gemüsekapseln abzudecken, müsste man pro Tag stolze 890 Stück davon konsumieren.

Schier unvorstellbare Zahlen, für die man wohl ziemlich tief in die Tasche greifen müsste, da die Juice Plus+ Produkte scheinbar auch nicht zu den billigsten gehören, was man so hört. Offizielle Angaben sind hierzu auf den Internetauftritten bedauerlicherweise nicht öffentlich zugänglich.

In seinem Video hält sich Christian Wolf ungewohnt kurz, macht aber unmissverständlich klar, wie er selbst zu den Juice Plus+ Produkten und dem damit verbundenen Geschäftsmodell steht. Anhand zweier Beispiele liefert der MORE Nutrition Mitgründer den Ansatz, wie man solche Supplements auf den Prüfstand stellt und deren Sinnhaftigkeit mit einigen Rechenschritten auf eigene Faust abschätzen kann!




Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com