Coach Alex: “DNP ist wie eine Schrotflinte, die wild im Körper umher schießt!”


Für die Eröffnung seines neuen YouTube Kanals “Alexikon” hat Coach Alex sowohl positives als auch negatives Feedback hinnehmen müssen. Während einige der Meinung sind, dass man in Bezug auf den Konsum von Steroiden zum Schutz potenzieller Nachahmer nicht ganz so offen umgehen sollte, sprechen sich andere Zuschauer wiederum deutlich für den transparenten Umgang mit leistungssteigernden Substanzen aus. In seinem neusten Video öffnet der Wahlhamburger nun jedoch die Büchse der Pandora und widmet sich einem Stoff, hinsichtlich der Gefährlichkeit seinesgleichen sucht!

In einer neuen Folge von “Dumme Dinge, die keiner machen sollte” thematisiert Coach Alex mit DNP den seiner Ansicht nach stärksten Fatburner der Welt. Auch wenn er es niemanden aus der Hand schlagen könne, macht er direkt zu Beginn unmissverständlich klar, dass der Konsum dieser Substanz dumm sei. Zwar könne man mit dem eigentlichen Pestizid in kürzester Zeit nahezu unfassbare Mengen an Fett verlieren, doch während der Einnahme fühle man sich maximal schlecht.

Laut Coach Alex gebe es wohl keine Droge, die so gefährlich und schwer zu dosieren ist wie DNP. Wie viel man davon einnehmen kann, sei demnach äußerst individuell. Die Wahrscheinlichkeit, sich mit fehlerhaftem Konsum “in den Exitus zu schießen”, müsse also als extrem hoch eingestuft werden. Da man sich aufgrund fehlender Produktionsstandards außerdem nicht darauf verlassen könne, wie viel Wirkstoff genau pro Kapsel enthalten ist, werde das Unterfangen noch deutlich komplizierter.

Weiterhin müsse man beachten, dass DNP im Körper kumuliert, weshalb die richtige Wirkung erst versetzt eintritt. Gerade Unwissende steuern im Zuge dessen schon frühzeitig mit einer Erhöhung der Dosierung gegen, was wiederum fatal enden könne, da eine mögliche Überdosis wenn überhaupt nur schwer zu bekämpfen sei. Ein Fehler führe dementsprechend sehr häufig zum Tod durch innerliches Verbrennen und damit einhergehendem multiplen Organversagen. Selbst ein Arzt sei in diesem Moment machtlos. 


Coach Alex: “Auch Men’s Physique Athleten nehmen sehr, sehr viel Stoff.”


Zu den Nebenwirkungen von DNP würden neben der brutalen Hitzeentwicklung unter anderem ein zerschossener Elektrolythaushalt, die Verringerung des Schilddrüsenhormons T3 und die Schädigung diverser Organe zählen. Bildlich bezeichnet Coach Alex die Substanz als Schrotflinte, die wie wild im Körper umher schießt und einiges an Kollateralschaden anrichtet. Der gefährliche Stoff sei mit das Ungesündeste, was man sich zumuten kann.

In der Konsequenz rät Coach Alex demzufolge ganz klar vom DNP Konsum ab. Er räumt zwar ein, dass die Erfolge in puncto Fettverlust eindrücklich seien, man ähnliche Ergebnisse allerdings auch deutlich gesünder mit einer Diät erreichen könne und man den “Fatburner” nicht als Wundermittel sehen dürfe. Zusätzlich dazu spiele der nachträglich mögliche Jojo Effekt, der wegen dem schnellen Fettabbau zustande komme, eine nicht zu verachtende Rolle. Das Road To Glory Mitglied erklärt abschließend, dass die Einnahme der gefährlichen Substanz sogar unter IFBB Pros nicht mehr wirklich verbreitet sei, da die Optik ebenfalls stark darunter leide!

DNP ist eine illegale Substanz, um die man einen großen Bogen machen sollte! Einige Menschen haben bereits mit ihrem Leben bezahlt, nur um ein paar Gramm mehr Fett in kürzester Zeit zu verbrennen. DNP kumuliert im Körper und führt bei Überdosierung zu einem qualvollen Tod durch Überhitzung, der nicht einmal von einem Arzt gestoppt werden kann! 




Kommentare

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com