coach-burak-kritisiert-12-wochen-luegen-programme

Coach Burak kritisiert “12 Wochen Lügen Programme”


“Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.” – Diese Redewendung stimmt nicht nur im beruflichen Kontext, sondern ist auch in Bezug auf den Kraftsport zutreffend. Da jedoch diverse Programme existieren, welche bahnbrechende Erfolge in kürzester Zeit versprechen, äußerte Coach Burak nun seine persönliche Kritik an einem solchen Geschäftsmodell.

Coach Burak zufolge würden viele Fitness Programme damit werben, die perfekten Rundungen oder definierte Muskeln in nur 10 – 12 Wochen erreichen zu können. Laut dem Schweizer seien diese Versprechen jedoch nicht nur unrealistisch, sondern würden die Probleme und Selbstzweifel der Leute regelrecht ausnutzen. Vor allem aufgrund scheinbar makelloser Vorbilder in den sozialen Medien entwickeln unerfahrene Personen oft Ungeduld und würden diesen Werbebotschaften daher auf den Leim gehen. Aus diesem Grunde betont der Bikini Angels Gründer, dass er vor den Machern jener Systeme keinerlei Respekt habe und diese der gesamten Branche schaden würden.

Seiner Meinung nach würden sportliche Erfolge sehr viel länger dauern und zunächst eine Gewöhnung an den “Fitness Lifestyle” erfordern. Junge Menschen müssten demnach nicht nur akzeptieren, dass nachhaltige Erfolge viel Disziplin und Geduld erfordern, sondern zudem die Undankbarkeit gegenüber sich selbst ablegen. So würden die Meisten ihre eigenen Leistungen nicht honorieren und stets herunterspielen, was schlussendlich in ständiger Frustration münde, die von geschickten Werbebotschaften ausgenutzt werde.

In diesem Video kritisiert Burak Olgun nicht nur diverse Fitnessprogramme, sondern fordert die Szene zudem zu mehr Dankbarkeit und Zufriedenheit auf. Welche Coaches mit der Botschaft allerdings genau gemeint sind, verrät der Schweizer nicht.

Kommentare

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com