das-sind-die-5-neuen-rocka-athleten
Große Überraschung

Das sind die 5 neuen Rocka Athleten!


Ähnlich wie bei vielen großen Firmen die Weihnachtsfeier, gehört auch beim „Fitness Imperium“ von Julian Zietlow die alljährliche ILPT Party zu einem der größten Highlights. Dort treffen dann nicht nur die Gesichter hinter Rocka Nutrition, BUMBUM und Co. auf die Follower, auch neue Athleten und spannende Neuigkeiten werden meist erst dort verkündet. So geschah es nun auch am vergangenen Samstag, als gleich fünf neue Teammitglieder enthüllt wurden, mit denen wohl nur die wenigsten im Vorfeld gerechnet hätten.

Die Ritzkes

Vegan und Bodybuilding? Geht das überhaupt? Je nachdem, wen man innerhalb der Fitness Szene fragt, wird man unterschiedliche Antworten erhalten. Mischa Janiec, Patrick Reiser oder Karl Ess würden die Fragen allerdings bejahen, zählen sie doch zu den bekanntesten Bodybuildern, die auf jene Ernährungsweise schwören. Allerdings gibt es mit Cornelia Ritzke auch eine vegane Frau, die bewiesen hat, dass sich pflanzliche Ernährung und Muskelaufbau keinesfalls widersprechen. Gemeinsam mit Tochter Celine widmet sich Conny aber nicht nur dem Sport, sondern unter anderem dem gemeinsamen YouTube Kanal „Die Ritzkes“, der inzwischen stolze 235.000 Abonnenten vorweisen kann. Tendenz stark steigend.

Dass das Duo aus Mutter und Tochter nun bei Rocka Nutrition unter Vertrag sein wird, sorgte am vergangenen Samstag sowohl live auf der ILPT Party als auch online für viel Wirbel. Nicht viele hatten im Vorfeld geahnt, dass eine solche Kooperation zustande kommen würde. In Zukunft sollen Cornelia und das „Küken“ Team Rocka durch ihre fröhliche Art ergänzen. Allerdings ließe sich auch vermuten, dass insbesondere Cornelia künftig das weibliche Aushängeschild für die veganen Supplements der Berliner Marke werden könnte.

Paul Unterleitner

Als Johannes Luckas im letzten Jahr einen 17-jährigen Jungen vorstellte, der innerhalb eines Jahres ganze 20 Kilo Muskeln aufgebaut habe, staunte die Szene nicht schlecht. Trotz seines jungen Alters sah Paul Unterleitner damals bereits aus wie Arnold Schwarzenegger in jungen Jahren. Genau wie sein Idol stammt auch der junge Mann, der sich selbst als „Oak 2.0“ bezeichnet, aus Österreich. Dank vieler gemeinsamer Videos mit Johannes Luckas entwickelte sich Paul allerdings selbst in Windeseile zu einem bekannten und erfolgreichen Fitness YouTuber.

Vor allem bei seinen Altersgenossen ist der inzwischen 19 Jahre alte Athlet derzeit hoch im Kurs, weil er auch in den vergangenen Monaten massive Verbesserungen erzielen und seinen Körper nochmals auf ein höheres Level bringen konnte. Da ihn aber nicht nur mit Johannes, sondern mittlerweile auch mit Ron Bielecki eine enge Freundschaft verbindet, bahnte sich schon an, dass die beiden Nachwuchsathleten eventuell schon bald einen gemeinsamen Sponsor vorweisen. Genau so kam es dann auch, als Julian Zietlow im Rahmen der ILPT Party 2018 Paul Unterleitner als einen der neuen Rocka Athleten vorstellte. Dem Jubel der Menge zufolge auf jeden Fall eine Entscheidung, welche die Fans des Berliner Unternehmers stark befürworten.

View this post on Instagram

WOW – Die gestrige Party war einfach nur legendär! 😍😍 Nicht nur die ganzen mega Releases, sondern auch gleich 5 neue Mitglieder, die wir im #TEAMROCKA begrüßen dürfen! 😱 Wer alles dazu gehört, erfahrt ihr in den nächsten zwei Posts. Wir sagen nur: STAY TUNED! ☝🏻Der erste, den wir gerne vorstellen würden ist… 🥁 @paul_unterleitner!! Paul kommt aus Wien und lässt in Sachen Bizeps so einige alt aussehen. Mit Paul ist der Bizepsumfang von #TEAMROCKA auf jeden Fall stark gewachsen. Herzlichen Willkommen im Team, Paul. 💖 Was glaubt ihr, wer die anderen Mitglieder sind? 🤔 #whatanight #ilptparty18 #legendär #welcome #teamrocka #new #members #staytuned #surprise

A post shared by Rocka Nutrition (@rockanutrition) on

Flavio Simonetti

Obwohl es heute zahllose Fitness YouTuber gibt, war dies noch vor wenigen Jahren ganz anders. Damals waren Karl Ess und Flavio Simonetti die wohl bekanntesten Vertreter und gaben auf ihren jeweiligen Kanälen zahlreiche Tipps in Bezug auf Training, Ernährung und Muskelaufbau. Trotz seiner langjährigen Laufbahn entschloss sich Flavio allerdings stets gegen eine feste Partnerschaft mit einem Supplement Hersteller, hatte zuletzt aber dennoch eine kleinere Kooperation mit Body Attack verkündet.

Doch auch mit Julian Zietlow verbindet ihn inzwischen eine Freundschaft, sodass er schon mehrfach geladener Gast bei der ILPT Party war. Demnach dachte sich auch fast niemand etwas dabei, als man das „Fitness YouTube Urgestein“ am vergangenen Wochenende an der Seite des Berliner Unternehmers sah. Zur Überraschung der meisten Anwesenden wurde der Familienvater mit italienischen Wurzeln dann aber nicht etwa als Ehrengast, sondern ebenfalls als neuer Rocka Athlet vorgestellt.

Scheinbar entschied sich Flavio also dazu, seine ursprüngliche Meinung zu überdenken und doch mit einem Supplement Hersteller als Vertragspartner zusammenzuarbeiten. Wie genau die Zukunft aber aussieht und ob spezielle Athletenprodukte folgen werden, ist aktuell noch nicht bekanntgegeben worden.

Mischa Janiec

Mit Profuel verfolgte Mischa Janiec lange Zeit selbst das Ziel, die besten Supplements der Welt zu entwickeln und dabei keinerlei tierische Produkte zu verwenden. Da Ralf Sättele dieses Vorhaben allerdings zunichte machte und die vegane Supplementmarke seither im Alleingang führt, distanzierte sich Mischa zuletzt offiziell von diesem Projekt. Auch künftig sei er nicht aktiv auf der Suche nach Alternativen, sodass es recht unrealistisch erschien, dass der Natural Bodybuilder in naher Zukunft einen neuen Sponsor vorstellen würde.

Dies änderte sich jedoch, als man in einem Vlog des Bodybuilders kürzlich einen Rocka Nutrition Shaker sehen konnte. Dieser Fakt, gepaart mit einem nicht unbedingt notwendig erscheinenden Berlinaufenthalt, sorgte dafür, dass nicht wenige vermuteten, der WNBF Pro könne schon bald der neuste Rocka Athlet werden. Wirklich sicher war man sich allerdings nicht. Nachdem Julian Zietlow am vergangen Samstag aber alle neuen Teammitglieder vorstellte, schien klar, dass Mischa nicht dabei sein würde.

Völlig „überraschend“ erreichte das Berliner Partypublikum dann aber doch noch ein Videoanruf aus dem sonnigen Los Angeles, in dessen Rahmen der Schweizer verkündete, jetzt ebenfalls Teil des Teams zu sein und ab sofort gemeinsame Wege mit Rocka Nutrition gehen zu wollen. Insbesoondere bei der Entwicklung neuer, veganer Prdoukte wolle man den „Natural Pro Bodybuilder“ fest integrieren.

8 comments

  1. theD

    Und wieder werfen 5 Personen aus der Fitnessindustrie ihre Integrität zum Fenster raus…

    Gesendet am 18. Dezember 2018
    • Max

      Das sind keine Personen aus der Fitnessindustrie, sondern deren Wurmfortsatz… :)

      Gesendet am 20. Dezember 2018
  2. 5x5

    Nur Blender, Schwätzer und Veganer. Schlechter hätte man die „Athleten“ nicht auswählen können.

    Gesendet am 18. Dezember 2018
  3. 25

    Wenn du die Aufgabe gehabt hättest, Influenzer für rocka zu rekrutieren, welche Athleten hättest du gewählt?

    Gesendet am 18. Dezember 2018
  4. jens157

    Flavio als einziger Stoffer passt irgendwie nicht zu all den anderen Natural-Athleten!!!!

    Gesendet am 18. Dezember 2018
    • Max

      Klar… 20kg Muskeln nur mit Quark…. Großes Tennis :)

      Gesendet am 20. Dezember 2018
  5. Höfi

    Herr Zietlow hat sich genau die richtigen „Influencer“ für seine Marke ausgesucht.
    Was passt am Besten zu Scheiße? Noch mehr Scheiße.

    Gesendet am 19. Dezember 2018
  6. Pia

    Man kann ja von Rocka halten was man will, ich halte davon nicht allzu viel und komme mir mit dieser Auswahl auch bestätigt vor… Und obwohl ich keine Vorurteile haben will, es tut mir leid, bin ich die Einzige die nicht weiß wer von den beiden Mädels die Tochter ist? Und, ohne es böse zu meinen, wirklich krass sehen sie nicht aus, was das sportliche betrifft. Klar sind das nur Äußerlichkeiten, aber in diesem Sport/ in dieser Szene gehts ja irgendwie auch darum…. Es ist schön wenn solche Fitness-Marken auch in den Mainstream gehen, dort sollte sich meiner Ansicht nach einiges bewegen was Gesundheit anbelangt, aber ob diese Leute die richtigen Botschaften vermitteln ist schon wieder fraglich, im schlimmsten Fall unterstützt man Influencer die den Leuten Angst vor Carbs nach 18 Uhr einreden und irgendwie niemand hat was gewonnen…. oh man.

    Gesendet am 20. Dezember 2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com