Dennis James über das Comeback von Dennis Wolf


Nach seiner Verletzung im Bereich der Halswirbelsäule und der damit einhergehenden Operation im Mai letzten Jahres konnte Dennis Wolf das Training bereits seit einigen Monaten wieder aufnehmen. Dennoch zeigten sich viele Fans des deutschen Bodybuilders besorgt, als sie ihn auf der FIBO 2017 mit eigenen Augen sahen. Der Meinung vieler Beobachter zufolge scheint nämlich zum jetzigen Zeitpunkt zumindest körperlich noch nichts auf ein Comeback hinzudeuten. Nun äußert sich mit Dennis James auch ein Freund des gebürtigen Kirgisen zu einer möglichen Bühnenrückkehr!

Im Rahmen eines Seminars, aus dem Auschnitte auf dem YouTube Kanal von Team Andro veröffentlicht wurden, wird Dennis James auf das Comeback von Dennis Wolf angesprochen. Diesbezüglich lässt der Deutsch-Amerikaner verlauten, dass er in engem Kontakt mit dem in Las Vegas lebenden Bodybuilder stehe, man jedoch derzeit noch abwarten müsse. Der Arnold Classic Sieger aus dem Jahr 2014 könne zwar trainieren, doch im Allgemeinen sei es schwer, nach einer so gravierenden Verletzung völlig unbeschwert und ohne Zweifel an die Sache heranzugehen. Zudem spiele der Gedanken daran eine Rolle, dass die Konkurrenz sich in der Zeit der Verletzung habe weiterentwickeln können.

Wie Dennis James sagt, werde er selbst wohl Dennis Wolf in Las Vegas besuchen, um ihm im Training vor allem als Motivator zur Seite zu stehen. Der einstige IFBB Pro sei jedoch vollends davon überzeugt, dass der deutsche Bodybuilder wieder ein ausreichend hohes Körpergewicht erreichen könne. Demnach würden bei Dennis Wolf bereits 125 Kilo ausreichen, um bei dessen gewohnter Härte auf der Bühne zu wirken. Das derzeitige Hauptproblem liege lediglich darin, dass der einmalige Arnold Classic Champion noch nicht die zum Wachstum benötigten Mengen essen könne, was allerdings wohl nur eine Frage der Zeit sei.

Im Großen und Ganzen sieht Dennis James einem möglichen Comeback von Dennis Wolf positiv entgegnen. Sobald der deutsche Bodybuilder genügend Nahrung zuführen könne, werde er auch an einstige Leistungen anknüpfen oder sogar noch Verbesserungen erzielen, denn eine Pause sei nicht immer das Schlechteste für den Körper!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com