Hafthor Björnsson & Larry Wheels

Stärkster Mann und stärkster Bodybuilder werden Trainingspartner


Wenn die stärksten Athleten der Welt zusammenkommen, um gemeinsam zu trainieren, werden wahrscheinlich unglaubliche Dinge passieren. Wie wir in der Vergangenheit berichteten, trafen sich der amtierende World Strongest Man Hafthor Björnsson und der wohl stärkste Bodybuilder aller Zeiten Larry Wheels bereits im vergangenen Jahr um sich nicht nur ein Duell im Überkopfdrücken zu liefern, sondern auch gemeinsam zu posieren. Im Dezember verkündete der 24-Jährige Powerlifter und Bodybuilder, sich ab Anfang Januar in die Hände des Isländischen Strongmans zu begeben, um von ihm zu lernen.

Der New Yorker Powerlifter Larry Wheels ist dafür bekannt, schon in seinem jungen Alter von 24 Jahren unglaubliche Leistungen zu vollbringen und das nicht nur in seiner eigenen Disziplin. Neben gleich zwei Total-Weltrekorden im Kraftdreikampf, stand das Multitalent erst im vergangenen Jahr zum zweiten Mal auf der Bodybuildingbühne und durfte sich unter anderem mit den besten Athleten der USA messen. Damit gilt er als der wohl stärkste Bodybuilder der Welt. Doch nun scheint sich Wheels auch im Bereich des Strongman Sports weiterbilden zu wollen. Und wer käme als Lehrer besser in Frage, als der stärkste Mann der Welt Hafthor Julius Björnsson?


Wer ein Strongman sein will, der muss gut essen. Das dürfte Hafthor seinem Schützling schon eingebläut haben.


Nachdem Larry Wheels wohlauf in Island angekommen ist, erschien nun das erste Trainingsvideo der beiden in „Thors Power Gym“. Nachdem sich der stärkste Mann der Welt und der stärkste Bodybuilder der Welt zur Erwärmung auf schlappe 270 Kilo Kniebeugen hochgearbeitet hatten, folgte auch schon die erste Strongman-Übung – das Heben eines Felsbrockens auf die Schulter.

An einem 95 Kilo schweren Stein demonstriert der als „The Mountain“ aus Game of Thrones bekannte Strongman die Technik, mit der der unförmige Fels auf die Schulter verfrachtet werden soll. Anschließend versuchen sich beide an einem 137 Kilo schweren Exemplar, wobei der Schüler jedoch zunächst noch scheitert. In einem zweiten Anlauf schafft es jedoch auch Wheels die Übung mehrere Male zu bewältigen. Am Ende gab es sogar noch ein Lob von seinem Lehrmeister, der die Performance für das erste Mal sehr beeindruckend fand. 

Während sich Björnsson als Nächstes dem Schieben eines mit Gewichten beladenen Schlittens widmete, stand für den Rookie das Super-Yoke auf dem Plan, wobei ein jochähnliches Gestell mit Gewichten beladen und auf den Schultern getragen wird. Zum Abschluss der ersten gemeinsamen Trainingseinheit versuchten die beiden noch ein paar schwere Hanteln im daumenlosen Griff für solange wie möglich zu halten. Wir bleiben gespannt ob Wheels und Björnsson gegenseitig von ihren Erfahrungen profitieren und wie stark sich der Powerlifter auch in dieser Disziplin verbessern kann. Ob der 24-Jährige anschließend an einem Wettkampf teilnehmen wird, ist bisher jedoch noch ungewiss.



Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com