Doc Alex äußert sich zur fortwährenden Kritik


Die anfängliche Euphorie und Aufregung, die nach der Vorstellung von Doc Alex innerhalb der Fitness Szene durchaus zu spüren waren, hatben sich in der Zwischenzeit deutlich reduziert. Vielmehr hat das Mitglied von Road To Glory mittlerweile mit Kritik zu kämpfen, die sowohl von anderen Fitness YouTubern als auch von weiteren Personen mit wissenschaftlichem Hintergrund ausgeht. Spurlos scheint dies nicht am selbsternannten Bodybuilding Guru vorübergegangen zu sein und so bezieht er nun Stellung zum fortwährenden Infragestellen seiner Fachkompetenz und anderen Dingen!

Via Facebook Video äußert sich Doc Alex zu den aktuellen Geschehnissen und beginnt mit dem Vorwurf der Geldgier, der ihn persönlich am meisten verletze. Es sei nämlich so, dass Jil und er sogar die Verwendung von Supplements infrage gestellt und deutlich gemacht hätten, dass man sie grundsätzlich überhaupt nicht brauche und auch alles über die richtige Ernährung abdecken könne. Das Road To Glory Mitglied habe außerdem gesagt, dass Whey zwar in irgendeiner Weise sinnvoll sei, allerdings lediglich als Ergänzung angesehen werden dürfe. Er selbst habe an sich und bei Klienten herausgefunden, dass ein Konzentrat eben unter anderem zu Akne und Verdauungssbeschwerden führen könne und ein Isolat in gewissem Ausmaß vorteilhaft sei. Letztlich stelle jedoch vollwertige Nahrung die beste Wahl dar.

Beim Thema Melatonin gibt Doc Alex seinen Kritikern zum Teil recht, sagt aber auch, dass er bei sich persönlich und bei Athleten die Erfahrung gemacht habe, dass das Schlafhormon, vor allem in größeren Mengen, nicht das Beste sei, auch wenn es nach aktueller Studienlage wohl in höheren Dosierungen nicht schade. Gegenüber konstruktiver Kritik zeigt sich der Wahlhamburger offen, da er nicht unfehlbar sei und beispielsweise im Fall des Papayins daneben gelegen habe. Demnach finde man Papayin insbesondere in der unreifen Frucht und in den Kernen der Papaya, weshalb der Tipp mit der getrockneten Frucht schlichtweg falsch gewesen sei. Generell gehe es dem Guru um die Art der Kritik, da er noch neu in der Social Media Branche und dementsprechen unerfahren sei.



Zukünftig werde Doc Alex seine Meinung mit den von ihm verwendeten Studien untermauern. Zudem strebe er eine offene Diskussion mit den ebenfall fachlich kompetenten Menschen an, die unter anderem in Livestreams zustande kommen soll. Er selbst stütze seine Aussagen jedoch oftmals auch auf eigene Erfahrungen, weshalb es in diesem Fall schwer sei, alles mit Wissenschaft zu belegen. Es gehe ihm allerdings nicht um Geld, sondern um Aufklärung und darum, anderen zu helfen, weshalb er für Input von der Gegenseite zu jedem Zeitpunkt offen sei.

Gegen Ende blendet Doc Alex noch einen kleinen Clip mit Murat Demir ein, den er einiger Gerücht zufolge überhaupt nicht kennen soll. Der Bodybuilder selbst bestätigt jedoch sowohl, dass sie sich im vergangenen Januar kennengelernt hätten, als auch, dass der Guru ihn gecoacht habe und über sehr viel Ahnung in den Bereichen Training, Ernährung und Supplementierung verfüge!




Kommentare

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com