fler-ueber-julian-homosexualitaet-als-marketing-strategie

Fler über Julian: Homosexualität als Marketing-Strategie?!


Gefühlt verging in den letzten Wochen kein Tag, an dem Fler nicht gegen Julian Zietlow oder dessen Umfeld schoss. Zuletzt widmete sich der Rapper Alina Schulte im Hoff und betonte zum wiederholten Male, dass er es eigentlich gewesen sei, der ihre Brust-OP finanziert habe. Nun kritisiert der Maskulin Gründer seinem damaligen Weggefährten aber nicht aufgrund seiner Gattin, sondern wegen einer vermeintlich heuchlerischen Marketing-Strategie.

Vor wenigen Tagen absolvierten Ron Bielecki und Julian Zietlow ein kleines Duell im Outdoor Gym auf dem Dach des Berliner Unternehmers. Nachdem sich der 19-Jährige Rocka Athlet den Sieg gesichert hatte, packte dieser seinen Freund und Mentor an der Hüfte, drehte ihn herum und absolvierte seinerseits rhythmische Bewegungen im Beckenbereich. Kein Wunder also, dass ausgerechnet dieser Schnappschuss zum polarisierenden Titelbild geworden ist.

Was auf viele wie ein spontaner und eigentlich harmloser Einfall wirkte, interpretierte Fler als eine mehr als bedenkliche Marketing-Strategie. Da Homesexuelle auch innerhalb der Fitness Branche eine ernstzunehmende Zielgruppe wären, lege der Rocka Nutrition Gründer nun diese Form der vermeintlichen Selbstironie an den Tag.


fler-ueber-julian-homosexualitaet-als-marketing-strategie-1

Sowohl in einem Instagram Post als auch in den Stories machte der Rapper seinem Ärger Luft und betitelte seinen aktuellen Lieblingsgegner einerseits indirekt als Opfer, andererseits auch als Fahne im Wind. Darüber hinaus macht „#heuchlerüberall“ mehr als deutlich, dass der Musiker in diesem konkreten Vorgehen nicht etwa einen spontanen Schnappschuss, sondern blankes Marketingkalkül sah, um mittels angeblicher Selbstironie eine neue Zielgruppe zu erschließen.

Während die meisten vor allem im Hinblick auf das Originalvideo in dem von Fler kritisierten Vorfall wohl keine vermeintlich zweifelhaften Intentionen hineininterpretierten, legte der Rapper den Sachverhalt deutlich anders aus und erhob erneut nicht zu vernachlässigende Anschuldigungen. Da Julian Zietlow bislang aber nie auf jene Form der Sticheleien reagierte, ist auch eine Antwort in diesem Falle so gut wie ausgeschlossen.

fler-ueber-julian-homosexualitaet-als-marketing-strategie-2

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com