Flying Uwe kündigt Profi-MMA-Fight an! - Gannikus.com

Debüt im OctagonFlying Uwe kündigt Profi-MMA-Fight an!

flying-uwe-kuendigt-profi-mma-fight-an

Flying Uwe hat es definitiv verstanden, sich gleich in mehreren Segmenten erfolgreich zu positionieren. So hat der Hamburger mit Smilodox und Neosupps nicht nur zwei relevante Unternehmen in der Fitnessbranche, auch auf YouTube ist Uwe Schüder seit vielen Jahren einer der erfolgreichsten Personen. Dort thematisiert der Familienvater neben den Bereichen Fitness, Comedy und Gaming auch den Großteil seines Alltags. Angefangen hat alles jedoch mit Kampfsport, der wohl größten Leidenschaft des heutigen Social Media Stars. Einen Bereich, in dem sich Flying Uwe nun seiner bislang wohl größten Herausforderung stellt…

Viele, die Uwe Schüder schon seit den Anfängen seiner Laufbahn folgen, wissen bereits, dass sich damals fast alles um das Thema Kampfsport drehte. Insbesondere die „Kung Fu Clips“ mit ihren beeindruckenden Sprüngen und Kicks sind inzwischen legendär und zugleich auch Ursprung des Namens „Flying Uwe“. Im Laufe der Jahre erfand sich der heutige Unternehmer jedoch immer wieder neu und erweiterte sein Schaffen auch auf Bereiche wie Comedy, Fitness oder Gaming.

Dem Kampfsport blieb der Hamburger aber sowohl vor, als auch hinter der Kamera treu. In jüngster Vergangenheit gab Flying Uwe beispielsweise des öfteren preis, sich aktuell immer mehr dem MMA zu verschreiben und zunehmend Gefallen an der auch hierzulande aufstrebenden Sportart zu finden. Bis zuletzt ahnte allerdings niemand, wie ernst es der erfolgreiche Unternehmer mit diesem Projekt meinte.

Wie Flying Uwe nämlich kürzlich verkündete, werde er schon in wenigen Wochen seinen ersten MMA Profi-Fight bestreiten und im Rahmen der GMC 18 ins Octagon steigen. Das Großevent findet bereits am 02. Februar in der Hamburger Edel Optics Arena statt und soll sowohl bei ranFIGHTING.de als auch ProSiebenMAXX live übertragen werden. Wer der Gegner des YouTube Stars sein wird, scheint aktuell allerdings noch nicht festzustehen.


Kein Wunder also, dass sich der 31-Jährige in den letzten Wochen hart auf sein MMA Debüt vorbereitete und scheinbar nichts dem Zufall überließ. Eigenen Angaben zufolge trainiere er aktuell an sechs Tagen pro Woche jeweils zwei Mal täglich. Während in den frühen Morgenstunden ein Caridoprogramm auf dem Plan steht, widme sich der Sportler am Nachmittag dem eigentlichen MMA Training.

Obwohl Flying Uwe laut eigener Aussage diesbezüglich eiserne Disziplin gewohnt sei, wäre die aktuelle Vorbereitung mit allen Entbehrungen die „Hölle“. Ganz in Zuversicht darauf, dass der eigentliche Kampf dann die Belohnung sein werde. Allerdings habe sich der Smilodox Gründer nicht nur aus Gründen der persönlichen Herausforderung für seine Premiere im professionellen MMA entschlossen. Auch für ein besseres öffentliches Bild der „höchsten Wettkampfart des Kampfsportes“ wolle der YouTuber seine Bekanntheit nutzen und bestmögliche Leistungen präsentieren.

Schon am 02. Februar wird Flying Uwe also seinen ersten professionellen MMA Kampf bestreiten und sich auf höchstem Niveau vor großem Publikum beweisen müssen. Das Event der GMC soll zudem nicht nur online, sondern sogar auf ProSiebenMAXX live übertragen werden. Dementsprechend hart trainiert der Hamburger aktuell und hat sich im Zuge dessen sogar dazu entschlossen, so gut wie nichts davon öffentlich zu dokumentieren, da ihn dies ansonsten im Octagon zum Verhängnis werden könne. Flying Uwe scheint sein Debüt also nicht aus Publicity-Gründen, sondern aus reiner Hingabe zum Sport in Angriff zu nehmen.


Quellen: https://www.ran.de/kampfsport/news/premiere-bei-gmc-18-flying-uwe-kaempft-mma-116164 , https://www.gnp1.de/mma/mma-deutschland/news/youtube-star-flying-uwe-bestreitet-bei-gmc-18-ersten-mma-kampf/

Was denkst du hierüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.