Gibt Supplify hier die Supplement-Verarsche zu!?


Seitdem wir damals die Supplement Szene etwas aufrüttelten mit unserem Supplement Verarsche Bericht, ist einiges an Zeit vergangen. Während das ein oder andere Unternehmen zu uns und zu seinen Kunden den Kontakt gesucht hat, um Qualitätsnachweise zu veröffentlichen, war es um eine andere Partei ganz ruhig geworden… Supplify!

Der Online Shop, der mit seiner eigenen Supplement-Marke durchstarten wollte, hat seit damals nichts von sich verlauten lassen, was irgendwie in Richtung Stellungnahme gehen würde. Im Gegenteil: Das BIO, Halal, von grasgefütterten Weidekühen stammende Whey Protein Isolat mit natürlichen Aromen, welches gerade einmal 17,90 € pro Kilo kostet (hier sollte es langsam einleuchten), wurde weiterhin munter verkauft. Einzig die extra für das Produkt gefälschten Zertifikate sind verschwunden.

Und verschwunden ist ein gutes Stichwort, denn dass das BCAA Pulver aus Algen extrahiert sein soll, ist ebenfalls aus der Produktbeschreibung verschwunden.

Eine Stellungnahme oder gar Analyse haben Supplify Kunden leider bis heute nicht zu Gesicht bekommen. Eher fand das Gegenteil statt. So versendete der Kundensupport Emails, welche suggerierten, dass an den Vorwürfen nichts dran wäre und die Anschuldigungen haltlos seien.

Dass die ganze Sache doch ernster ist, als viele von euch glauben mögen, legt nun ein Gesprächsverlauf offen, der uns nun zugespielt wurde. In diesem ist eine Facebook Unterhaltung zwischen Matthias Clemens, dem Zec+ Geschäftsführer und Kevin Libawski, dem Supplify Geschäftsführer, zu sehen.

supplify-gespraechsverlauf

Gesprächsverlauf zwischen dem Supplify Chef und Matthias Clemens (ZEC+).

Es scheint so, als ob sich beide Parteien schon im Vorfeld darüber unterhalten hätten, dass mit einigen Supplify Produkten etwas nicht ganz in Ordnung sei. Dies stimme wohl auch Supplify kritisch, sodass man sogar den Abfüller wechseln wollte, welcher im Ausland sitzt und zukünftig in Deutschland produzieren wolle. So hatte nicht einmal der Hersteller klare Angaben geben können, die eindeutig bewiesen hätten, aus welchem Rohstoff genau das Supplify Absolute Whey Protein Isolat so wie das BCAA Pulver stammt.

Wir können für die Echtheit dieses Gesprächsverlaufs natürlich nicht garantieren, allerdings hat uns der ZEC+ Geschäftsführer versichert, dass diese Unterhaltung ca. 5 Wochen vor unserem Bericht Supplement „Verarsche – Produkte die es eigentlich nicht gibt!“ stattfand.

Zitat Matthias Clemens: Ja der Verlauf ist echt, das ist ein Gespräch zwischen mir und Kevin etwa 5 Wochen vor dem Gannikus-Artikel. Ich habe ja öffentlich gegen Grasfed Whey geschossen und so kam ich mit Kevin ins Gespräch. Vom Wechseln des Wheys usw. war aber keine Rede, bis zu eurem Artikel ist nichts von der Homepage verschwunden, aber das nicht das erste mal, dass ich von Kevin Linke Aktionen mitbekomme. Ich werde bald eh die Supplify Story aus meiner Sicht erzählen im nächsten Interview! Freut euch drauf.

Auch im Gespräch mit uns hatte Supplify damals bestätigt, dass man nicht genau wisse, ob die besagten Produkte in Ordnung seien und man den Abfüller wechseln wolle sowie Analysen der eigenen Produkte veröffentlichen, um in Zukunft sicher zu sein. Bisher ist in diesem Punkt noch nichts passiert, allerdings verkauft Supplify weder das Absolut Whey (wurde bisher aber sogar noch von Road to Glory beworben) noch die BCAAs zur Zeit. Ob nun wirklich der Abfüller an dem ganzen Schuld ist, kann euch vermutlich nur Supplify selbst sagen. Hier muss jeder selbst wissen wem er Glauben schenken möchte.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com