indirektes-gestaendnis-darum-ist-kali-muscle-so-schmal-geworden

Indirektes Geständnis: Darum ist Kali Muscle so „schmal“ geworden?!


Während hierzulande mehr und mehr YouTuber offen zu ihrem Konsum leistungssteigernder Substanzen stehen, ist ein solch ehrlicher Umgang mit diesem Thema in den USA noch nicht zu beobachten. Zwar betonen viele der dort erfolgreichsten Fitness Persönlichkeiten nicht, dass sie Natural Bodybuilder seien, aber halten sich was die Aufklärung zum Thema Steroide angeht dennoch eher zurück. Auch Kali Muscle äußerte sich bislang nie wirklich eindeutig zu jenem Thema, veröffentlichte nun aber ein Video, dasvielerorts als Geständnis gewertet wird.

Obwohl man Kali Muscle auch hierzulande kennt, ist der Amerikaner vor allem in seiner Heimat ein absoluter Superstar. Neben seiner beeindruckenden Lebensgeschichte vom „Ex-Knacki“ zum erfolgreichen Geschäftsmann innerhalb der Fitness Branche kann der Bodybuilder ebenfalls Erfahrungen auf der Bühne vorweisen. Aktuell scheint der Unternehmer jedoch einiges an Masse eingebüßt zu haben, was speziell im Land der unbegrenzten Möglichkeiten für die wildesten Spekulationen sorgte.

Mit einem Statement, das sich wie ein Lauffeuer verbreitete und bereits nach wenigen Tagen über vier Millionen Menschen erreichte, schaffte Kali Muscle jetzt Klarheit.

So solle man sich keine Gedanken um seine Gesundheit machen, da es ihm hervorragend gehe und er offensichtlich noch immer gut in Form sei. Ohnehin sei es ihm nie wichtig gewesen, der Breiteste zu sein. Relativ schnell kommt der US-Amerikaner daraufhin auf das Thema leistungssteigernde Substanzen zu sprechen, auf das bisher immer eher ausweichend reagiert wurde.

So sei es bei einem Wettkampf unumgänglich, jene Medikamente zu konsumieren, um wirklich konkurrenzfähig zu sein. Da Kali daraufhin betont, auch selbst viele solcher Shows gewonnen zu haben, scheint der Sachverhalt zumindest indirekt klar zu sein.


Kali Muscle – Gesamtsieg auf der Wettkampfbühne!


Früher habe der heutige YouTuber allerdings noch ein verzerrtes Bild der Realität gehabt und anhand der Videos von Jay Cutler und Ronnie Coleman daran geglaubt, mit Siegen bei Bodybuilding Events Millionen scheffeln zu können. 2010 habe er sich daraufhin entschlossen, sein aus illegalen Geschäften verdientes Geld vermehrt in seinen Körper zu investieren und selbst an Wettkämpfen teilzunehmen. Als er bemerkte, dass seine ursprünglichen finanziellen Erwartungen falsch waren, habe sich Kali Muscle zunehmend auf andere Geschäftszweige gestützt.

Heute sei er mehr denn je ein Fan vom ästhetischeren, etwas definierteren Look. Mit den extrem massiven und teils „aufgeblähten“ Profis der heutige Zeit könne er sich nicht identifizieren. Für ihn stünde inzwischen die Gesundheit und sein positiver Einfluss auf die Fitness Szene im Fokus. Trotz etwa 30 Jahren Trainingserfahrung fühle er sich hervorragend und habe niemals Verletzungen erlitten, was auch künftig so bleiben solle. Schaue man sich hingegen die weltweit erfolgreichsten Bodybuilder an, habe ausnahmslos jeder mit Verletzungen und gesundheitlichen Schäden zu kämpfen. Er selbst wolle hingegen noch ein langes und gesundes Leben führen und plane derzeit sogar eine Familie, was nicht zuletzt maßgeblich zu seinem Entschluss, etwas kürzer zu treten, beitrug.

Obwohl Kali Muscle keine wirklich eindeutigen Aussagen trifft, ist wohl klar, womit der Bodybuilder in Zukunft etwas kürzer treten wird. Diesen Entschluss habe er nicht nur aus ästhetischen und gesundheitlichen Gründen, sondern mitunter auch aufgrund des Kinderwunsches gefasst. Für diese, gerade im amerikanischen Raum sehr seltene, Offenheit erntete der erfolgreiche Geschäftsmann viel Lob bei seinen inzwischen über vier Millionen Zuschauern.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com