Julian Zietlow vs. Elton: Der große Streit um Size Zero!


Während sich noch vor wenigen Jahren die Damenwelt danach sehnte, wie die berühmten Laufsteg Models auszusehen, träumen heutzutage immer mehr junge Frauen zwar von einem schlanken, dennoch aber durchtrainierten und sportlichen Körper. Um diese Idealbild zu erreichen, investieren unzählige Sportlerinnen viel Schweiß, Zeit und Disziplin in ihre Figur. Kaum verwunderlich also, dass viele von Ihnen ihr Endergebnis in beeindruckenden Transformationbildern öffentlich machen. Neben zahlreichen Repektsbekundungen liest man dort jedoch auch Sätze wie „Links war schöner“, die meist von Personen stammen, die den Fitness Trend alles andere als gutheißen.

Vor einigen Wochen veröffentlichte auch Alina Schulte im Hoff ein solches Vergleichsbild, um ihren Followern zu zeigen, welche Resultate sie im Laufe der letzten Jahre erzielen konnte. Obwohl zahlreiche Damen dies als Motivation auffassten, war es der bekannte ProSieben Moderator „Elton“, der sich an der dort vermittelten Message extrem zu stören schien. Ihm zufolge sei es „links viel schöner“ gewesen, da dort noch weibliche Rundungen und nicht nur „pure Muskeln“ zu erkennen waren.

beef-julian-zietlow-vs-elton-3


Zudem würde derart offensive Werbung für Size Zero viele Mädchen in die Magersucht treiben. Anhand dieser doch schwerwiegenden Anschuldigungen ist es nicht verwunderlich, dass sich auch Alina selbst daraufhin zu Wort meldete. Dort bleibt die Gattin von Julian Zietlow aber sehr sachlich und erläutert, worin ihre Intention bestanden und weshalb der Vorwurf der Magersucht kein Fundament habe. Danach war der vermeintliche Zwist offenbar auch schon beendet, bis Elton am gestrigen Tage erneut zum Rundumschlag ausholte.



Anders als beim Mal davor, richtete der frühere Schützling von Stefan Raab seine Kritik nicht an Alina, sondern an deren Schwester Alexandra. Auch „its_a_l_e_x“, wie die junge Berlinerin bei Instagram heißt, veröffentlichte ein Bild ihrer diesjährigen Size Zero Transformation. Voller Stolz verkündete die Athletin, dass sie seit Januar knappe sechs Kilo abgenommen, ihre Kraftleistungen im Gym allerdings gesteigert habe. Auch bei diesem Post schrieb Elton, dass er das linke Bild viel ansprechender finden und ihm nach beendeter Transformation schlichtweg die Ausstrahlung fehlen würde.

Außerdem fordert der ProSieben Moderator vor allem die weiblichen Follower dazu auf, Alexandra nicht als Vorbild zu sehen und stets zu bedenken, dass eine solche Entwicklung nicht gesund sein könne und die Berlinerin für ihre vermeintlich ehrlichen Worte eine finanzielle Entlohnung erfahren habe. Darüber hinaus sei es in ihrem Falle zwar möglich, derart viel Zeit und Energie in den Sport zu investieren. Eine Mutter mit zwei Kindern und einer anstrengenden 40 Stunden Woche habe dieses Privileg hingegen nicht. So sei es nicht primär das Abnehmen an sich, sondern das verzerrte Bild sowie die offensive Werbung für ein Fitness Programm, woran sich Elton störe.


beef-julian-zietlow-vs-elton-4


Da diese Worte für hitzige Diskussionen unter den Followern sorgte, meldete sich kurz darauf auch Julian Zietlow sowohl im Kommentarbereich als auch in seinen Instagram Stories zu Wort. So sei die Kritik zwar grundsätzlich nachvollziehbar, beinhalte in diesem konkreten Fal aber viele unwahre Behauptungen. Zum einen sei Alexandra nicht für ihre Worte bezahlt worden und zum anderen hätten bereits zahlreiche Frauen aus den verschiedensten Berufs- und Altersgruppen das Size Zero Programm erfolgreich absolvieren können. Während der Berliner Unternehmer in dieser ersten Antwort noch sehr sachlich bleibt, ergänzt er in seiner Instagram Story den Satz: „Aber sein ganzes Leben mit zT starkem Übergewicht zu leben ist gesund… oh man!“ und macht damit eine Anspielung, die wohl keiner weiteren Interpretation bedarf.


beef-julian-zietlow-vs-elton-2


Im weiteren Verlauf nimmt die Diskussion immer mehr Fahrt auf und beide Parteien finden unter den restlichen Followern Befürworter ihrer jeweiligen Standpunkte. Schlussendlich stellt auch Elton fest, dass Julian Zietlow jenen Programm überraschend offensiv verteidigt. Dieser Umstand bewegt das Moderationstalent dazu, eine durchaus gewagten These aufzustellen. So vermutet Elton, dass der Berliner Unternehmer eventuell sogar ein Mitbegründer der hinter Size Zero stehenden ILPT GmbH und die komplette Unterhaltung somit hinfällig sei. Dies bestätigt Julian unverzüglich und legt seinem Kritiker ans Herz, dass er doch bitte an diese Situation denken soll, wenn er selbst von Leuten, die keine Ahnung vom Berufsbild des Moderators hätten, belehrt werde.

Nachdem also der bekannte ProSieben Moderator Elton erst Alina und dann auch deren Schwester Alexandra aufgrund ihrer Transformationsbilder und der damit vermittelten Botschaft, die in seinen Augen gefährlich sei beziehungsweise sogar zur Magersucht anstifte, ins Visier nahm, entbrannte eine hitzige Debatte, an der sich auch Julian Zietlow maßgeblich beteiligte. Obgleich beide Parteien zahllose Kommentare schrieben, scheint eine Einigung in Zukunft mehr als unwahrscheinlich.

beef-julian-zietlow-vs-elton-1


Quelle: instagram.com/p/BXm8ut9D_vS/?taken-by=elton_tv




2 comments

  1. Niko

    Schon lustig diese Stories – so wie bei Mr. ZeC oder Patrick Reiser und Co. – sowas brauchen wir halt zur Unterhaltung.

    Aber mal die Tatsachen richtig darzulegen: Elton bevorzug eher dickere Frauen, da ist es nur logisch, dass er eine Abneigung gegen Magersüchtige/Zierliche Frauen hat. Er steht entweder darauf, dass er dick ist oder schafft es nicht abzunehmen. Er wird wohl noch nie ansatzweise versucht haben selber abzunehmen, daher kann er es auch nicht nachvollziehen und ein bisschen Neid hört man auch raus.

    Hingegen zu Zietlow: Auch wenn er es wiederlegt, dass Lisi kein Geld dafür bekäme, weiß man doch eigentlich, dass er sich selbst ins Gesicht lügt. Wo wäre er denn, wenn es nicht ums Geld gehe, dann wäre er nichts. Wer sowas bei Instagram oder anderen Social-Media-Platformen schreibt, wird mit Sicherheit Geld dafür bekommen, es ist einfach so, so läuft das Geschäft. Advertisement und Marketing kann nur so funktionieren. Und weshalb Elton sich so aufregt ist, dass er Neid hat und das alle Frauen die er mag, sich in schlankere Frauen umwandeln und er dann abgeneigt ist, dass regt ihn mit Sicherheit auf.

    Jeder hat seinen eigenen Geschmack aber vom Aussehen her, ist es immer schöner wenn jemand leaner wirkt. Das dickere Menschen humorvoller sind ist eine andere Sache. Alleine wenn man sieht, dass jedes 7. deutsche Kind übergewichtig ist, kriegt man Plaque. Daran sieht man wieviel sich Eltern um ihre Kinder Sorgen, also mal rein garnicht. Wenn es so weitergeht, endet die Gesellschaft genauso wie in Staaten und der Gedanke ist einfach nur eklig. Und Elton ist genau so einer, der mehr übergewichtige Menschen um sich hat als Normale – man muss ja nicht zierlich sein aber auf sein Gewicht achten, so wie es Lisi macht.

    1. Man lebt länger und 2. ist es doch ein viel schöneres Gefühl Gesund zu sein – nicht gleich aus der Puste zu sein; jeden Bus zu verpassen; evtl. verspottet zu werden – dicke Kinder werden in der Schule immer gehänselt und das interessiert die Eltern auch kein Stück – einfach nur Rabeneltern und sowas muss abgeschaft werden.
    Sport für die ganze Bevölkerung – der Staat sollte sowas ins Grundgesetzbuch nehmen, dass der Sport treibt dafür belohnt wird.

    Gesendet am 15. März 2018
    • Degeneration

      @ Niko
      Also wenn die Damen der Transformations-Bilder für Dich vorher dick waren, solltest Du mal an Deiner Wahrnehmung arbeiten.

      Davon mal ab, dass sich so niedrige Körperfettanteile bei Frauen negativ auf das endokrine System auswirken. Aber ist ja so gesund.

      Elton hat mit seiner Kritik in gewisser Weise schon recht – hier werden Schönheitsideale propagiert, die weder natürlich noch gesund sind.
      Man braucht sich nur mal Frauen anschauen, die das exzessiv über viele Jahre durchziehen, wie verbraucht und verhärmt die im Gesicht ausschauen.

      Gesendet am 16. März 2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com