Kai Greene definitiv nicht beim Mr. Olympia dabei


Breaking News – Wir hatten euch hier schon davon berichtet, dass Kai Greene eventuell nicht beim Mr. Olympia startet. Zum damaligen Zeitpunkt war eigentlich klar, dass der Vertrag zur Teilnahme beim Mr. O von seiner Seite aus nicht unterschrieben wurde. Viele gingen jedoch von einem PR Schachzug aus, da Kai nämlich vor wenigen Tagen erst seine eigene Marke Dynamik Muscle gelauncht hatte. Nun scheint die Nicht-Teilnahme aber besiegelt.

Seitdem letzte Woche die Deadline zum Unterzeichnen des Mr. Olympia Teilnahmevertrags abgelaufen ist, wurde überall heiß spekuliert, warum Kai Greene nicht unterschrieben hat. Der Großteil vermutete einen PR Gag, während einige andere fest davon überzeugt waren, dass man ohne Unterschrift auch nicht starten kann.

Das mag für jeden 0815 IFBB Pro Wettkampf gelten, wie aber die letzten Tage auch von offizieller Seite der IFBB bestätigt wurde, ist das beim Mr. Olympia selbst ein bisschen anders. Hier hätten die Athleten wohl noch bis zum Athletenmeeting die Möglichkeit, den Vertrag zu unterschreiben. Es wird dann – vor allem bei Top Athleten – gern mal ein Auge zugedrückt. Auch ein Kevin Levrone hat etwas ähnliches schon abgezogen.

Eines hat Kai Greene bisher erreicht: Er war in aller Munde. Selbst wir gingen davon aus, dass er plötzlich zum Athletenmeeting auftaucht und locker flockig den Vertrag doch noch unterzeichnet. Da haben wir wohl falsch gedacht, denn jetzt hat sich „The Predator“ höchstpersönlich per Videobotschaft an seine Fans gewandt.

Kurz zusammengefasst sagt er, es sei ihm nicht erlaubt, beim Mr. Olympia teilzunehmen. Hinter den Kulissen würden so viele Dinge passieren, über die es ihm nicht möglich ist zu sprechen. Er hätte jedoch mehr als 20 Jahre hart gearbeitet, um auf dieser Bühne stehen zu können. Da höre man nicht mal eben einfach so auf.

Während des Videos bricht Kai plötzlich in Tränen aus und er bestätigt auch nochmals, dass er nicht beim Mr. Olympia 2015 antreten wird und es ihm auch nicht erlaubt ist, auf der Expo anwesend zu sein. Man solle aber die sozialen Netzwerke für Neuigkeiten im Auge behalten.

Hier kann man definitiv nicht mehr von einem PR Gag ausgehen. Dennoch ist es schwer vorstellbar, dass Kai Greene dieses Jahr wirklich nicht antritt. Wir bleiben auf jedenfall an der Sache dran und informieren euch, sobald es etwas Neues gibt! Die genauen Gründe für die Nicht-Teilnahme sind nämlich weiterhin unklar.

Das Video könnt ihr euch natürlich auch selbst anschauen:

4 comments

  1. stephan

    Ich bin sehr gespannt, was bei dieser Sacher heraus kommt… War ich doch echt gespannt, ob er Phil Heath diesmal vom Thron stoßen kann,…

    Gesendet am 15. September 2015
  2. Walter

    Unglaublich! Darf nicht sein! Die Verantwortlichen sollen sich mit allen Mitteln um die Teilnahme von Kai Green bemühen und ein super O Wochenende sicherstellen!!!! Wo ist Joe? Dann solle Arni richten!!!

    Gesendet am 16. September 2015
  3. Malte

    Es ist Traurig das Kai nicht dabei war, denn er hat eine sehr starke Persönlichkeit !!! Gegensatz zu Phil ist er der Master der die Herzen höher schlagen lässt wenn es um Bodybuilding geht. Es war einfach nicht gewollt das er gewinnt

    Gesendet am 24. September 2015
  4. Arnold Schwartznegger

    Von Der Masse und Größe hat Kai Green ,wirklich bessere Muskeln ,was aber Phil hat ist schon eine Gutes Aussehen ,und Power ….Persönlichkeit …..Auf der Bühne zeigt er mehr Emotion ,so einer Verkauft sich besser für Mr Olympia ..als ein Netter Kerl wie Kai Green !!!!!!!!!!

    Gesendet am 22. Februar 2016

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com