Mark Bell kurz vor seinem ersten Bodybuilding Wettkampf!


Mark „Smelly“ Bell werden viele von euch als Powerlifter und Darsteller aus der 2008 erschienenen Dokumentation „Bigger, Stronger, Faster“ kennen. Der Film, dessen Regisseur Mark Bells älterer Bruder Christopher war, handelt vom Steroidkonsum und welche Rolle sie in der heutigen amerikanischen Leistungsgesellschaft spielen. Dabei nimmt auch Smelly, wie Mark Bell von seinen Brüdern liebevoll genannt wird, kein Blatt vor den Mund und beschreibt, wie ihm leistungssteigernde Mittel dabei geholfen haben, seine Karriere als Powerlifter voranzutreiben. Fortan war es aber Mark allein, der von den drei Brüdern für mehr und mehr Aufsehen in der Fitness- und Kraftsportszene sorgte.

Auf seinem YouTube Kanal „supertraining06“ spricht Mark Bell regelmäßig mit Größen wie Brian Shaw, Jay Cutler, Ben Pakulski und weiteren erfolgreichen Top-Athleten ihres Gebietes. Dabei wird jedoch nicht nur gequatscht, sondern auch immer zusammen trainiert und das in seinem eigenen Gym, dem Super Training Gym. Mit dem Powerlifting als Hintergrund war Mark Bell zu seiner aktiven Zeit nie besonders daran interessiert, in Bestform zu sein. Was zählte, waren die Gewichte beim Kreuzheben, Kniebeugen und besonders auf der Bank, die Paradedisziplin von Smelly Bell. Doch da die Zeit seiner Wettkämpfe im Kraftdreikampf nun vorbei sind, möchte sich der 41-jährige anderen Herausforderungen stellen.


Powerlifter Mark Bell über den Konsum von Steroiden


Über die Jahre hat sich der Eigentümer vom Super Training Gym durch sein Powerliftingtraining sicherlich einiges an Muskelmasse antrainiert. Auch wenn es Powerliftern in der Regel relativ egal ist, wie sie aussehen, kann man sicherlich keine 387 Kilo auf der Bank drücken (Mark Bells Rekord), wenn man Arme hat wie Zahnstocher. Nun möchte der Unternehmer seine Muskelmasse jedoch auf der Wettkampfbühne präsentieren.


Mark Bell zeigt seine Transformation auf Instagram.


Viele seiner Kritiker behaupten, Bells Taille sei zu breit oder seine Muskeln nicht rund genug für die Bodybuilding Bühne. Das scheint ihm aber alles egal zu sein. Wie er auf seinem YouTube Kanal verrät, arbeitet er mit Hany Rambod zusammen, keinem Geringeren als dem Vorbereiter von Mr. Olympia Phil Heath und Jeremy Buendia. Seine Ernährung bestand zu Anfang aus 350 Gramm Protein, 75 Gramm Fett und circa 150 bis 180 Gramm Kohlenhydraten am Tag. Auch steckt der Powerlifting Rentner viel Zeit und Schweiß in das tägliche Kraft- und Cardiotraining. Dementsprechend gut ist mittlerweile auch seine Form geworden.

Kommendes Wochenende ist es dann so weit. Mark Bell bestreitet seinen ersten Bodybuilding Wettkampf. Vielleicht wird er ihn gewinnen, vielleicht auch nicht. Wahrscheinlich wird Mark Bell auch nie ein IFBB Pro, allerdings möchte er mit seiner Transformation das Bodybuilding promoten und Menschen weltweit motivieren. Genau diese Message ist das, was viele Menschen da draußen brauchen, um ihr Leben besser in den Griff zu bekommen. Auch auf YouTube findet man sehr viele motivierende Videos, Tipps und Sprüche von ihm, die man sich zu Gemüte führen kann. Über die Ergebnisse seines Wettkampfes halten wir euch selbstverständlich auf dem Laufenden. 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com