matthias-botthof-in-der-kritik
Nach Interview mit David Hoffmann

Matthias Botthof in der Kritik?!


Aktuell wartet die gesamte Bodybuildingwelt auf den am Wochenende ausgetragenen Mr. Olympia, das mit Abstand prestigeträchtigstes Event der Saison. Mit David Hoffmann wird in diesem Jahr auch ein deutscher Athlet in der immer beliebter werdenden Classic Physique Division an den Start gehen. Vielerorts wird „The Hoff“ bereits als Geheimfavorit aufs Finale gehandelt, was nicht zuletzt an seinen hervorragenden Auftritten früher in der Saison liegen könnte. Um herauszufinden, wie sich der Bodybuilder mit der ästhetischen Linie auf seinen bisherigen Karrierehöhepunkt vorbereitet, wurde er jüngst von Matthias Botthof interviewt. Neben spannenden Details kam „Mighty Matze“ jedoch auch ein Satz über die Lippen, der viele Zuschauer schockierte und entsprechend für Furore sorgte!

Es gibt derzeit wohl kaum einen anderen deutschen Bodybuilder, der in diesem Jahr für so viel Aufmerksamkeit sorgte, wie David Hoffmann. Als der IFBB Pro vor vielen Monaten seine Wettkampfvorbereitung auf die New York Pro begann, ahnte noch niemand, dass „The Hoff“ wenige Wochen später sogar um den Sieg kämpfen und letztendlich auf dem dritten Platz landen würde. Viele sahen den deutschen Hoffnungsträger damals sogar ganz oben auf dem Treppchen.

Obgleich der Traum der Olympia-Qualifikation damals nicht gelang, folgte diese mit dem ersten Platz bei der San Marino Pro nur wenige Tage später. Seit Beginn der heißen Phase wurde David Hoffmann von Matthias Busse und Rep One auf diesem Weg begleitet. Auch aktuell ist das Team rund um den wohl bekanntesten Bodybuilding Fotografen des Landes in Las Vegas vor Ort, um Davids Schritt auf die Mr. Olympia Bühne in den beliebten #vegasbaby VLOGs für die deutschen Fans festzuhalten. Unterstützt wird Matze Busse dabei von niemand Geringerem als Dennis Wolf und auch Matthias Botthof, der ebenfalls seinen Weg in die Glücksspielmetropole fand.

Da „Mighty Matze“ selbst erfahrener Wettkampfathlet und Sieger der Arnold Classic Amateur ist, weiß der heute nicht mehr aktive IFBB Pro sehr gut, wie es in einem Bodybuilder unmittelbar vor dem sicherlich größten Auftritt seiner Laufbahn aussieht. Aus diesem Grund trafen sich die beiden Athleten auch kürzlich zu einem Interview. Dabei entlockte Matthias Botthof seinem Gesprächspartner nicht nur spannende Details zu dessen momentanem Gemütszustand, sondern sagte auch einen Satz, der viele Zuschauer die Sprache verschlug.

„…weil eins kann ich euch garantieren: Selbst wenn ich ihn als Athlet von der Figur her nicht mag, der kann posen wie kaum ein anderer in Deutschland!“



Während der zweite Teil des Satzes offensichtlich ein großes Kompliment für die in der Tat hervorragenden Präsentationen von David Hoffmann ist, störten sich viele Zuschauer am ersten Part. So sei es mehr als unangebracht, einem Athleten unmittelbar vor dem wichtigsten Wettkampf seiner Karriere zu sagen, dass man dessen Figur nicht möge. Auch „The Hoff“ selbst schien von der Äußerung seines erfahrenen Kollegen durchaus überrascht zu sein, thematisierte dies im weiteren Interviewverlauf allerdings nicht.

Vor allem im Kommentarbereich zu diesem Video äußerten sich überraschend viele Zuschauer kritisch oder gar negativ zu jenen Worten und der gesamten Interviewführung von Matthias Botthof. Sowohl besagter Satz als auch die angeblich zu kritischen Fragen seien unangebracht gewesen. Diese Welle der Empörung blieb selbstverständlich auch dem Rep One Reporter nicht verborgen, sodass sich dieser wenig später via Instagram selbst zu Wort meldete. In einem Kommentar verkündete der Bodybuilder, dass er sich für seine Äußerung sowohl bei den Fans als auch beim Athleten selbst entschuldigen wolle. Es habe sich einfach um einen Versprecher gehandelt.


matthias-botthof-in-der-kritik


Das sollte es aber noch nicht gewesen sein. Schon im darauffolgenden VLOG nutzte Matthias Botthof die Gelegenheit, um sich auch vor laufender Kamera nochmals persönlich bei David für seinen scheinbaren Versprecher zu entschuldigen. Die Äußerung, für die er auf YouTube unmittelbar darauf „erhangen“ wurde, sei definitiv nicht so gemeint gewesen. Weder Figur noch Form erachte „Mighty Matze“ als schlecht. Auch die angeblich kritischen Fragen seien aufgrund des Interesses der Zuschauer so gewählt worden, privat würde man sich logischerweise wesentlich entspannter unterhalten. David Hoffmann bestätigt daraufhin, dass er den angeblichen Versprecher auch als solchen aufgefasst habe und dass keinerlei Grund zur Sorge bestünde.

Nachdem Matthias Botthof im Interview mit David Hoffmann sagte, dass ihm dessen Figur nicht gefalle, entbrannte eine Welle der Empörung. Aber schon wenig später meldete sich der Kritisierte selbst zu Wort und betonte, dass es sich dabei lediglich um einen Versprecher gehandelt habe, für den er sich nur entschuldigen könne. Selbstverständlich stünde er auf der Seite von David Hoffmann, der nochmals bestätigt, den Versprecher auch als solchen aufgefasst zu haben. Was Matthias Botthof mit seiner Äußerung aber eigentlich sagen wollte, wird leider nicht preisgegeben.

Sale
Boujee Premium VASCULAR | PUMP-Booster | ohne Koffein | Vergrößert den Muskelumfang durch stark erhöhte Durchblutung
  • 💪SORGT FÜR EINEN BRUTALEN PUMP DER MUSKULATUR 🏋️‍ 🏆
  • 💪STEIGERT DIE SICHTBARKEIT DEINER ADERN DURCH ERHÖTE VASKULARITÄT 💪 😎
  • 💪FREI VON JEGLICHEN ILLEGALEN STIMULANZIEN UND DOPINGMITTELN 👮‍
  • 💪HOCHDOSIERTE INHALTSSTOFFE! KEINE SINNLOSEN MINI-DOSIERUNGEN 🤓 👆
  • 💪PREMIUM QUALITÄT - 🇩🇪 MADE IN GERMANY 🇩🇪

1 comment

  1. Jan

    Ich glaube in dem Redefluss meinte er eher so etwas wie ..dass er eher die Masse Jungs favorisiert…wer ihm etwas Böses unterstellt verfolgt den Hrn Botthof nicht wirklich… und schätzt ihn falsch ein…hier bauscht das Internet wieder unnötig auf!

    Gesendet am 14. September 2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com