Nathan De Asha tritt in die Fußstapfen von Kai Greene?


Bis Kai Greene der Star im Bodybuilding wurde, der er heute ist, hat es definitiv seine Zeit gedauert. Der Weg des mehrmaligen Arnold Classic Siegers war oftmals steinig und auch er war auf Unterstützung angewiesen, um es unter die besten IFBB Pros der Welt zu schaffen. Diese Hilfe fand er damals in Form von MuscleMeds. Der amerikanische Supplement Hersteller erkannte das Potenzial des New Yorkers offenbar am schnellsten und arbeitete mehrere Jahre erfolgreich mit ihm zusammen. Als „The Predator“ dann 2015 seine eigene Marke an den Start brachte, musste natürlich ein neues Zugpferd her, doch bislang scheint noch immer kein passender Repräsentant gefunden zu sein, was sich nun aber ändern könnte!

Die durchaus große Lücke, die Kai Greene mit seinem Weggang im Jahr 2015 hinterließ, wollte MuscleMeds zunächst mit Akim Williams schließen. Wirklich erfolgreich war der Plan allerdings nicht, denn der IFBB Pro aus New Jersey ist zwar ein vielversprechender Athlet, läuft seinem Potenzial bisweilen aber weitestgehend hinterher. Daran änderte auch ein Aufenthalt in Kuwait nichts, denn seiner Favoritenrolle bei der New York Pro 2017, die am Ende eindrucksvoll von Sergio Oliva Jr. gewonnen wurde, konnte der mittlerweile bei Blackstone Labs gelandete Bodybuilder bei weitem nicht gerecht werden. Gut ein Jahr später präsentierte das Supplement Unternehmen aus den USA dann mit Victor Martinez den nächsten Athleten, doch von ihm schien man sich ebenfalls mehr zu erwarten, obwohl „The Dominican Dominator“ laut eigenem Instagram Profil noch immer unter Vertrag zu stehen scheint.

Anfang Februar wurde jetzt mit Nathan De Asha der nächste MuscleMeds Athlet vorgestellt, der die Nachfolge von Kai Greene antreten soll. Mit Vorfreude stellte die US-Marke den britischen IFBB Pro erst kürzlich über die eigenen Profile in den sozialen Medien vor und deutete damit schon einmal an, wie viel man sich vom 31-Jährigen erhofft. Seine bis dato größten Erfolge feierte der Brite Im Jahr 2016 mit seinen Siegen bei der Toronto Pro und der Ferrigno Legacy. Diese beiden Siege sicherten ihm die Qualifikation für den Mr. Olympia in Las Vegas, wo er 2016 auf dem zwölften und 2017 auf dem siebten Platz landete. Aufgrund seiner regelmäßigen Aufenthalte in Kuwait ist jedoch mehr oder weniger klar, dass „The Prophecy“ auf der Karriereleiter weiter nach oben möchte.

Ob Nathan De Asha die in jedem Fall großen Fußstapfen von Kai Greene ausfüllen und das neue Gesicht von MuscleMeds werden kann, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt selbstverständlich noch nicht sagen. Fakt ist aber, dass der amerikanische Supplement Hersteller einen aufstrebenden Athleten für sich gewonnen hat, der zumindest in der Theorie einen ähnlichen Weg wie dessen ehemaliger Top Athlet gehen könnte!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com