Bazookas 2.0: “Synthol Freak” Kiril Tereshin lässt sich Implantate einsetzen?!


Obwohl es in der Vergangenheit immer wieder sogenannte „Synthol Freaks“ gab, die mediale Aufmerksamkeit erregten, bildete Kiril Tereshin nicht nur optisch eine Ausnahme. Aufgrund seiner riesigen, mit ölartigen Substanzen gefüllten Oberarmen wurde der Russe sowohl in den sozialen Medie, als auch im Abend TV seines Heimatlandes zum fragwürdigen Superstar. Als Ende letzten Jahres allerdings Bilder einer Operation die Runde machten, schien jedoch Schluss zu sein!

Wie sich mittlerweile herausgestellt hat, handelte es sich bei den damals veröffentlichten Bildern eines operierten Oberarms nicht um die von Kiril Tereshin. Demnach behielt der junge Russe seine geliebten „Bazookas“ und konnte seinen fragwürdigen Ruhm auch in den vergangenen Wochen weiter ausbauen. Wie der kanadische YouTuber „luimarco“, der seit Beginn von diesem Synthol Freak berichtet, verkündete, wurde Kiril inzwischen zum wahren Superstar und ist daher regelmäßig in russischen TV Shows zu sehen.

Der Hype um seine Person soll demnach sogar so groß sein, dass der junge Mann von Personen für gemeinsame Bilder und Social Media Shoutouts bezahlt wird. Schenkt man diesen Angaben glauben, scheint es Kiril Tereshin tatsächlich geschafft zu haben, aus seinem körperlichen Alleinstellungsmerkmal Profit zu schlagen. Aus diesem Grunde hat sich der junge Russe nun anscheinend dazu entschieden, seine geliebten „Bazookas“auf das nächste Level zu bringen und sich dafür tatsächlich unters Messer zu legen.


operation-synthol-freak-kiril-tereshin-laesst-sich-implantate-einsetzen-1

Statt sich das fremdartige Gewebe operativ entfernen zu lassen, scheint Kiril Tereshin nun auch Implantate im Oberarm zu besitzen.


Im Rahmen dieser Operation wurden dem „Freak“ aber nicht etwa die gesundheitsschädlichen Substanzen entfernt, sondern Implantate eingesetzt, um die Arme auf diesem Wege nochmals zu vergrößern. Obgleich ein solcher Eingriff sicherlich weniger schädlich ist, als sich die selbe Menge an Öl zu injizieren, verdeutlicht dieser Schritt nochmals sehr deutlich, wie stark die Selbstwahrnehmung von Kiril gestört sein muss.

Der fragwürdig erlangte und in seiner Heimat immer weiter steigende Ruhm führten jetzt un anscheinend dazu, dass sich Kiril Tereshin zusätzlich zum ohnehin schön injizierten Öl auch noch Implante in den Oberarm einsetzen ließ. Ein detailliertes Bild der neuen „Bazookas“ ist uns aktuell aber noch nicht bekannt. Darüber hinaus bleibt fraglich, wie lange der junge Russe dieses riskante Spiel noch fortführen kann, ohne dass der eigene Körper zu streiken beginnt!




Kommentare

Kommentare

1 comment

  1. Niko

    Einfach nur eklig, der Typ ist krank – er hat dadurch nicht mal die Stärke.

    Gesendet am 22. Januar 2018

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com