phil-bane-schmerzhafte-erfahrungen-mit-synthol

Phil Banes schmerzhafte Erfahrungen mit Synthol


Wie wir euch bereits berichteten, hat Phil Bane in seinem letzten Video angekündigt, dass er in Zukunft detailliert auf das Thema Synthol eingehen wird. In seiner neuesten Veröffentlichung spricht der ehemalige Zec+ Athlet jetzt über seine schmerzhaften Erfahrungen mit diesem höchst fragwürdigen Mittel und warnt seine Follower davor es einzusetzen!

Laut Phil werde Synthol im Bodybuilding im Vergleich zu Steroiden zwar eher selten verwendet, gerade im Profi Bereich würden es aber doch einige Athleten missbrauchen. Auch er selbst hat laut eigenen Angaben schon schmerzhafte Erfahrungen damit gemacht. So wäre er im Laufe der Vorbereitungen für die Weltmeisterschaft im Jahr 2015 auf einen Betreuer gestoßen, der ihm empfohlen hätte, Synthol zu verwenden, um seine Schwachstellen auszugleichen und ganz vorne mitspielen zu können. Der Einsatz dieses Hilfsmittels habe sich jedoch in weiterer Folge als schwerer Fehler herausgestellt. Durch die Injektion ist es nämlich dazu gekommen, dass seine Bizepsmuskulatur bis zum heutigen Tag beschädigt ist.

In der damaligen Wettkampfvorbereitung hat Bane das Ölgemisch laut eigener Aussage jeden zweiten Tag injiziert und das über einen Gesamtzeitraum von 13 Wochen. Den Schaden, welcher durch das Synthol entstanden ist, wollte er dann in weiterer Folge durch Massagen ausgleichen. Bis heute spürt er allerdings, dass vor allem sein rechter Bizeps noch immer geschädigt ist. Das Ganze macht sich laut dem ehemaligen Zec+ Athleten unter anderem durch einen enormen Kraftverlust beim Training bemerkbar. So würde er beispielsweise bei Curls mit dem rechten Arm nach wie vor um einiges schwächer sein, als mit dem Linken.

Im weiteren Verlauf des Videos spricht der YouTuber auch generell über das Thema Wettkämpfe und kündigt an, dass es in den nächsten Steroidtalks um die Themen Trenbolon und Wachtsumshormone gehen werde. Seinen Followern rät er dazu, von Synthol großen Abstand zu nehmen, da er selbst sehr negative Erfahrungen damit gemacht hat.


Hier könnt ihr euch das gesamte Video ansehen:

2 comments

  1. Lex Luthor

    unnötiger Typ –> unnötige Info

    Gesendet am 6. Juni 2017
  2. gerechter

    klasse Phil Bane News, danke.
    Matthias Clem… nein. Lex Luthor -> es reicht mit Bane-Stalking.

    Gesendet am 7. Juni 2017

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com