Phillip Zwoll nimmt 17kg in 5 Wochen zu


Vor ziemlich genau einem Jahr sicherte sich Phillip Zwoll die Pro Card als Fitness Model bei der WBFF (World Beauty Fitness & Fashion). In der Zwischenzeit folgte seine Auswanderung von Deutschland in die Schweiz, die Zusammenarbeit mit IronMaxx und sein erfolgreiches Profidebüt in den USA, wobei er sich im vergangenen April in Los Angeles auf Anhieb in den Top 5 platzierte. In einem aktuellen Video spricht der Bodybuilder nun darüber, was in den letzten Wochen bei ihm los war und was alles noch in der nächsten Zeit auf ihn zukommen wird!

Derzeit befinde sich Phillip Zwoll in der Vorbereitung auf seinen nächsten Wettkampf, was für ihn persönlich bis auf die letzten zwei bis drei Wochen laut eigener Aussage kein größeres Problem darstelle. Einzig und allein der Verzicht auf Pizza mache ihm dabei zu schaffen. Im Zuge des Videos lässt der IronMaxx Athlet auch die Zeit seit seinem letzten Wettkampf im amerikanischen Los Angeles Revue passieren und enthüllt diesbezüglich einige interessante Details der vergangenen Wochen.

Nach dem Event in den USA habe es sich Phillip Zwoll einige Tage gut gehen lassen und im Anschluss daran für ungefähr zwei bis zweieinhalb Wochen eine Reverse Diet verfolgt, sprich die Kalorien schrittweise erhöht. Zwar soll er es nicht explizit herausgefordert haben, doch im Verlauf der letzten fünf Wochen habe er die Grenze von 100 Kilo Körpergewicht geknackt, was einer Zunahme von immerhin rund 17 Kilo entspreche. Ein solches Vorgehen würde der Fitness YouTuber jedoch niemandem raten.



Phillip Zwoll fügt an, dass die man die Ausgangssituation allerdings nicht wirklich zählen könne, da man folgend auf einen Wettkampf auch die Wasserspeicherung durch vermehrte Flüssigkeits- und Kohlenhydratzufuhr miteinbeziehen müsse. Er habe demnach viel Wasser gespeichert, aber auch Fett zugenommen. Zudem wolle er die Wettkampfform überhaupt nicht dauerhaft halten, da er zu ungern auf Nahrung verzichte und nicht das ganze Jahr über definiert sein wolle.

Grundsätzlich verfahre der IronMaxx Athlet nach Bauchgefühl und wenn nicht so schnell wieder eine Wettkampfdiät angestanden hätte, wäre er auch mit dem Körpergewicht nicht in diesem Tempo nach oben gegangen, da 5000 Kalorien pro Tag einfach zu viel für ihn seien und er damit locker bis 105, 106 oder 107 Kilo hätte zunehmen können. 

Zum Ende merkt Phillip Zwoll noch einmal an, dass er niemanden empfehlen würde, so schnell an Gewicht zuzulegen. Auch beim Fitness YouTuber sind die 100 Kilo allerdings kein Dauerzustand, denn wie bereits erwähnt befindet er sich momentan schon in der nächsten Diät für die WBFF Worlds 2017 in London, für die sicherlich wieder die zugenommenen 17 Kilo abgeworfen werden sollten – wenn nicht eventuell sogar mehr!

1 comment

  1. Titan Atlas

    Hmmmm und das als hardcore Hardgainer. Kuwait Chicken lässt grüßen.

    Gesendet am 1. Juni 2017

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com