realtalk-von-goeerki-instagirls-verarschen-follower

Realtalk von Goeerki: „Instagirls verarschen Follower!“


Wer sich einmal in Ruhe auf Instagram umschaut, wird bereits festgestellt haben, dass scheinbar jedes „Instagirl“ mit mehr als 1.000 Followern eine Fitness-Expertin ist und ihrer Community daher stets die besten Produkte ans Herz legt. Besonders Abnehm- oder Detoxtees scheinen derzeit hoch im Kurs zu sein. Vor allem in Bezug auf die Werbeversprechen ein durchaus besorgniserregender Zustand, den zuletzt auch LeaLovesLifting und Christian Wolf öffentlich anprangerten. Nun ist das Maß auch für Goeerki voll, weshalb der Berliner kein Blatt vor den Mund nimmt und hart mit den „Fit-Girls“ ins Gericht geht.

Allerdings beginnt das Video mit der durchaus ernsten Intention nicht etwa mit einem Rundumschlag, sondern mit einer Parodie der hier kritisierten Instagirls. So „empfiehlt“ Goeerki eine spezielle Detox-Maske, mit deren Hilfe er bereits nach der 27. Anwendung ganze 13,8 Kilo abgenommen habe. Dazu nehme man einfach vegane Bioerde aus dem Blumentopf und vermische diese mit Amazonasregenwasser, das zufälligerweise beim Bodybuilder aus der Leitung sprudelt. Diese Maske fördere nicht nur die Kraft im Gym und entgifte den Körper. Sie sei auch low carb sowie low calorie. Mit dem Rabattcode „Goeerki20“ bekomme man zudem eine fette Ersparnis, sodass jeder das Abnehmwunder selbst ausprobieren könne.

Was zugegeben etwas überspitzt dargestellt scheint, ist leider traurige Realität auf Instagram. Anhand einiger Orignialposts, in denen Goeerki die jeweiligen Instagirls jedoch schwärzte, zeigt der Berliner, welche Ausmaße dieses Phänomen inzwischen angenommen hat. So empfiehlt eine junge Dame einen „Superfruit Puretox Tee“, der dank den enthaltenen Erdbeeren und Granatäpfeln den Stoffwechsel anrege und die Fettverbrennung unterstütze.

Der „Raspberry Mint Puretox Tee“, den eine weitere Dame vorstellt, habe noch viel beeindruckendere Eigenschaften. Mittels Himbeeren fördere dieser die Fettverbrennung und habe im Falle der jungen Influencerin sogar ihre Krankheit geheilt und sie wieder gesund gemacht. Laut dieser Logik vermutet Goeerki, dass dann doch nicht ein Tee, sondern ein bunter Obstsalat die Lösung aller Probleme sein müsse.


realtalk-von-goeerki-instagirls-verarschen-follower-1

Die Werbeversprechen, mit denen die Puretox Tees verkauft werden, seien laut Goeerki vollkommen unsinnig und in keiner Weise wissenschaftlich belegbar.


Im Grunde genommen regt es den Berliner auf, dass jene Instagirls in Windeseile zu selbsternannten Fitness-Expertinnen werden würden und irgendetwas behaupten, nur um Verkäufe über ihren Rabattcode zu fördern. Die jeweiligen Argumentationen seien in keiner Art und Weise belegbar, sodass der Effekt der Puretox Tees auch mit einem Hagebutten Tee aus dem Supermarkt zu erzielen sei. Allerdings beschränke sich eine derart zweifelhafte Bewerbung von Produkten nicht nur auf jene Tees, sondern sei auch in der Supplement Industrie zu finden.

Neben der BCAA Debatte erwähnt Goeerki diesbezüglich ein Whey, für das je Kilo bis zu 40€ fällig werden würde. Dieser Preis werde nicht etwa mit extrem guten Werten oder dem Geschmack begründet, sondern mit der angeblichen Tatsache, dass die Kühe in Neuseeland gestreichelt und mit frischem Weidegras gefüttert werden. Ein Nachweise für die Wahrheit dieser Behauptung werde hingegen nicht geliefert.

In diesem Video geht Goeerki vor allem mit den Instagirl hart ins Gericht. Laut dem Berliner sei es verwerflich, Produkte mit erfundenen Behauptungen und Versprechen zu vermarkten. Ein Bewerben mit Tatsachen und dem nötigen Know-how beziehungsweise Authentizität sei hingegen vollkommen legitim. Genau daran mangele es leider bei den von ihm kritisierten Damen.




1 comment

  1. Pingback: Klartext von Goeerki: Firmen zwingen Influencer zu dummen Bildern?! - Gannikus.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com