Rich Piana verstorben


Es sind ziemlich genau zwei Wochen vergangen, seitdem im Internet die Runde machte, dass Rich Piana in ein künstliches Koma versetzt wurde. Der eigentliche Unfall, der zu dieser Maßnahme führte, ereignete sich jedoch schon Tage zuvor. Berichten zufolge soll der 5% Nutrition Gründer in Ohnmacht und im Zuge dessen auf den Kopf gefallen sein, als seine Lebensgefährtin ihm gerade die Haare schnitt. Während die letzten 14 Tage mehr oder weniger unklar war, in welchem Zustand sich der US-Amerikaner befindet, scheint sich nun die traurige Nachricht zu verbreiten, dass der weltweit bekannte Bodybuilder nicht mehr unter uns weilt!

Die vergangenen zwei Wochen waren voller Gerüchte. Zwischenzeitlich wurde sogar von unprofessionellen Seiten über den Tod von Rich Piana berichtet, was sich zum damaligen Zeitpunkt als „Fake News“ herausstellte.

Derzeit verbreitet sich allerdings erneut die Nachricht über das Ableben des 5% Nutrition Gründers und dieses Mal sind die Quellen bedauerlicherweise deutlich verlässlicher. Selbstverständlich lässt sich noch nichts mit absoluter Gewissheit sagen, aber zahlreiche Social Media Größen sprechen bereits die ersten Beileidsbekundungen aus, obwohl es in den USA noch mitten in der Nacht ist.



Zunächst veröffentlichte Bradley Martyn vor gut einer Stunde ein Bild, das ihn mit Rich Piana zeigt. Im Text dazu liest man lediglich ein „REST IN PEACE“, was nicht gerade wenige Personen in den Kommentaren für einen schlechten Scherz halten. Dort meldet sich aber auch der YouTuber zu Wort und versichert, dass es sich um keinen Spaß handele und die besagten Kritiker etwas Respekt zeigen sollen.

Mittlerweile ist auch auf dem Instagram Profil von Generation Iron zu lesen, dass man aus verlässlichen Quellen über den Tod des 5% Nutrition Gründers informiert worden sei und dessen Ableben bestätigen könne.

Da es so scheint, dass sich die traurigen Nachrichten bewahrheiten, möchten wir an dieser Stelle sowohl der Familie als auch den Freunden und nahe stehenden Personen von Rich Piana unser herzlichstes Beileid aussprechen. Da es momentan noch nahezu keine Informationen von Familienangehörigen direkt gibt, möchten wir euch darum bitten, die Angelegenheit in der für das Bodybuilding traurigen Zeit mit Respekt zu behandeln. Sobald weitere Details veröffentlicht wurden, werden wir darüber berichten!

4 comments

  1. BratwurstBro

    Tja Kinder Finger von den Drogen und lieber nen Therapeuten besuchen als sich in seiner Körperwahrnehmungsstörung zu verrenen.

    R.I.P Ritch.

    Gesendet am 25. August 2017
  2. RTFirefly75

    Hat es irgendjemand nicht kommen sehen? Die Szene verarscht sich seit den 60er Jahren in exponentiell steigendem und zunehmend gefährlicherem Ausmaß selbst. Der außer Kontrolle geratene Narzissmus dank social media und co lässt nicht erwarten, dass sich daran etwas ändern wird. Myostatinmanipulationen und Trump sind Gewächse des selben Ursprungs

    Gesendet am 27. August 2017
    • Mister O

      @RTFirefly75..
      Ist doch jedem selbst überlassen ob jmd auf den Zug springt oder nicht.
      Alle die es professionell machen, die wissen auf was sie sich einlassen oder kennen die Risiken.
      Verarschen tut hier niemand jemanden, ist ein offenes Geheimnis das Steroide im Spiel sind. Nur keiner bzw nur selten redet man darüber

      Gesendet am 28. August 2017
  3. Pingback: Masse ist Macht? - 5 massive Bodybuilder, die nie ganz oben mitgespielt haben - Gannikus.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com