road-to-glory-aeussern-sich-zur-abmahnung-an-uncle-bob

Road to Glory äußern sich zur Abmahnung an Uncle BOB


Die Road To Glory Jungs sind – wie eigentlich alle aus dem Umfeld um Karl Ess herum – nicht all zu gut auf Uncle BOB zu sprechen. Das war laut ihrer Aussage allerdings nicht immer so. Vor einigen Tagen haben die Jungs ein Video veröffentlicht, in dem sie sich zu Uncle BOB und der Abmahnung, die an ihn verschickt wurde, geäußert haben.

In den ersten Minuten des Videos ging es um die Vorwürfe des Content-Diebstahls, der den RTG Jungs ja vorgeworfen wird. Die Argumentation hierbei ist etwas seltsam, denn laut ihrer Aussage wäre das “Kopieren” der Jokes versehentlich passiert.

Wir hatten ja damals bereits hierzu berichtet. Ihr könnt euch ja gerne einmal die besagten Videos anschauen und sehen, ob hier kopiert wurde oder nur man sich nur hart hat inspirieren lassen. 😉 (Hier gehts zum Artikel)

Im weiteren Verlauf bestätigt Jil noch einmal unseren Bericht, dass er eigentlich mit Uncle BOB ins Geschäft kommen wollte, er sogar bereits Geld an BOB überwiesen hatte, doch als dieser dann erfuhr mit wem er es eigentlich zu tun habe, nämlich Jil von Road To Glory, der mit Karl Ess Geschäfte macht, hat Bob das erhaltene Geld wieder zurück überwiesen.

Als Uncle BOB davon Wind bekam, dass die beiden Road To Glory Jungs seinen Content nachahmen (oder wie man das auch immer nennen möge), veröffentlichte Uncle BOB Passagen aus dem Gesprächsverlauf mit Jil. Dies wollte Jil nicht auf sich sitzen lassen und so mahnte er BOB ab. Generell wird in dem Video ein wenig versucht sich für die Abmahnungen zu rechtfertigen.

Da wir von Gannikus.com schon etliche Abmahnungen erhalten haben, kennen wir uns gezwungener Maßen hier etwas aus. Es gibt Abmahnungen, die einzig und alleine dazu da sind um abzukassieren. In diesem Fall muss man aber sagen, ist es nicht so cool einen privaten Gesprächsverlauf zu veröffentlichen. Daher kann man die Abmahnung halbwegs verstehen. Wobei wir auch denken, dass es ein klärendes Gespräch mit dem Androhen von rechtlichen Konsequenzen ebenfalls getan hätte.

Gegen Ende des Videos wird noch einmal bestätigt, dass man eben an Karl Ess und die Just Essential GmbH vertraglich gebunden wäre und auch in Zukunft noch eng zusammen arbeiten wolle.

Sicherlich wurde dieses Video lange erwartet und insgesamt muss man sagen, dass die Jungs trotz all der Streitereien das Ganze am Ende recht entspannt sehen und keine bösen Worte fallen.




Kommentare

Kommentare

1 comment

  1. Kalle

    Die RTG Jungs sind so richtig ekelige Mutterf***** . Kein Plan warum sowas überhaupt bei YouTube abonniert wird und angeguckt wird. So richtig widerlich unsympathische Typen.

    Gesendet am 25. April 2015

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com