Abmahnung ist raus

Rocka Nutrition mahnt Christian Wolf ab?!


Christian Wolf ist trotz seiner verhältnismäßig kurzen Präsenz in der Szene bereits sehr bekannt und definitiv als jemand zu bezeichnen, an dem sich die Geister scheiden. Während die einen im jungen Mann fast schon als eine Art Heilsbringer sehen, ist er anderen ein Dorn im Auge. Nachdem „der Wolf“ mit zahlreichen Influencern und Firmen hart ins Gericht ging, sah er sich jüngst mit heftiger Kritik von Daniel Pugge und Matthias Clemens konfrontiert. Doch auch Rocka Nutrition schien nicht alles gutzuheißen, was der MORE Nutrition Mitgründer in der Vergangenheit von sich gab…

Eigentlich wollte sich Christian Wolf in seinem aktuellsten Video lediglich zu einigen Vorwürfen oder Kritikpunkten äußern, die ihm kürzlich entgegengebracht wurden. Dass das sehnlichst erwartete Statement allerdings erst jetzt erscheine, hätte einen weniger erfreulichen Grund. Wie der junge Mann daraufhin erklärt, hätte ihn kurz vor Weihnachten ein umfangreiches Anwaltsschreiben erreicht. Angeblich habe Rocka Nutrition eine Abmahnung veranlasst und fordere nun ungefähr 2.700€ von ihm.

Obgleich Christian den genauen Grund des Schreibens nicht preisgab, verweist er im selben Atemzug an die Story-Highlights zum Thema „Antioxidantien“. In diesem Clips erklärt „der Wolf“, warum jene Stoffe nicht automatisch gesundheitsfördernd wären. Vielmehr solle man sie differenziert betrachten, da sich zu hohe Mengen unter Umständen stark negativ auswirken würden. Insbesondere bei Omega-3 Produkten, in welchen z.B. Vitamin E als Antioxidans zugesetzt wurde, müsse daher aufgepasst werden. Viele Hersteller würden es nur zusetzten, da dadurch ein längeres Mindesthaltbarkeitsdatum ausgezeichnet werden könnte. Bei entsprechender Rohstoffqualität sei hingegen keine Zugabe von Vitamin E oder ähnlichem notwendig.


Christian Wolf erneut in der Kritik

Allerdings widmet sich Christian daraufhin auch der Kritik, die ihm kürzlich entgegengebracht wurde. Wie aus den Videos von Daniel Pugge ersichtlich wurde, war es vor allem die aktuellste Produktkreation „Mineral Safety“, die vielerorts angeprangert worden ist. Überraschender Weise gesteht der selbsternannte Perfektionist hier eigene Fehler ein. Zwar erklärt der MORE Nutrition Frontmann, warum er die Argumente der Gegenpartei für nicht wirklich stichhaltig erachte und weshalb er nach wie vor von der Sinnhaftigkeit des Supplements überzeugt sei, bei der Auslobung sei ihm hingegen ein „Fehler“ unterlaufen.

So sei der anfängliche Text der Produktbeschreibung zwar nicht falsch gewesen, aber dennoch unpräzise formuliert worden. Statt die genauen Mengen zu nennen, verwendete Christian vergleichsweise schwammige Formulierungen wie „weniger als dreimal pro Woche rotes Fleisch…“. Wie er daraufhin selbst erklärt, passe dies nicht zum eigentlichen Standard seiner sonstigen Aussagen. Obwohl die Ungenauigkeiten mittlerweile korrigiert wurden, möchte „der Wolf“ all denen, die sich durch diesen Vorfall in die Irre geleitet fühlten, das Geld zurückerstatten, wenn dies denn gewünscht werde.

In diesem Video äußerst sich Christian also nicht nur kurz zu der ihm entgegengebrachten Kritik, sondern gibt auch preis, dass er eine Abmahnung von Rocka Nutrition erhalten hätte. Wie es diesbezüglich aber weitergehen wird und ob es zu einem umfangreicheren Rechtsstreit kommen könnte, verrät der YouTuber an dieser Stelle allerdings noch nicht.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com