ron-bielecki-gewinnt-sixpack-wette
St. Tropez statt Arche

Ron Bielecki gewinnt Sixpack Wette!


Obwohl Ron Bielecki noch vor einigen Jahren als talentierter Nachwuchsathlet galt, dem nahezu alle Türen in der Fitness Branche offen standen, schlug der Berliner in den letzten Monaten einen anderen Weg ein. Statt Training und gesunder Ernährung bestand das Leben des selbsternannten Ehrenmannes vermehrt aus Parties, Alkohol und vielen Frauen. Ein Wandel, der natürlich auch optisch seine Spuren hinterließ. Um seinen jungen Freund wieder zurück auf einen gesünderen Weg zu führen, unterbreitete ihm Julian Zietlow zuletzt die umstrittene „Sixpack Wette“!

Wenn Ron es tatsächlich schaffen sollte, in nur sechs Wochen ein sichtbares Sixpack zu erreichen, dürfe er mit Julian Zietlow ein gemeinsames Wochenende in St. Tropez verbringen. Sämtliche Kosten würde der Berliner Unternehmer tragen. Hat Ron hingegen keinen Erfolg, dann müsse der junge Mann ehrenamtlich in der Arche arbeiten. So lauteten die Bedingungen der „Sixpack Wette“, denen beide Seiten damals zustimmten.

Wider Erwarten nahm der junge Rocka Athlet das Vorhaben ernst und verzichtete tatsächlich auf einen Großteil der Parties und fast gänzlich auf Alkohol. Auch im Training machte Ron wieder Fortschritte. Obwohl ein kurzes Form-Update nach der Hälfte der Zeit recht ernüchternd wirkte, ließen die jüngsten Schnappschüsse optimistischere Erwartungen zu.

Nach knapp sechs Wochen enthüllte der junge Mann nun die Früchte seiner harten Arbeit und machte sich gemeinsam mit Julian Zietlow auf den Weg, um unbeteiligte Passanten nach ihrer Meinung zu fragen.


6-Pack Wette von Ron und Julian: Ehrenamt oder St. Tropez Urlaub?


Im Rahmen dieser Umfrage wird relativ schnell deutlich, dass nahezu jeder der Befragten davon überzeugt ist, bei Ron Bielecki ein klares Sixpack zu entdecken und dieser die Wette gewonnen habe. Von diesem eindeutigen Urteil selbst überrascht, musste der Rocka Nutrition Gründer daher eingestehen, dass sich sein junger Schützling in den Augen der neutralen Jury tatsächlich bewiesen und seinen Teil der Abmachung erfüllt hat. Auch wenn Alina später klar betont, dass Ron kein eindeutiges Sixpack hat, bucht Julian schließlich das gemeinsame Wochenende im Luxusort.

Genau wie das Ergebnis sorgte das gesamte Projekt aber auch im Vorfeld schon für kontroverse Diskussionen. Während einige darin lediglich eine unterhaltsame Challenge sahen, vermuteten die zahllosen Kritiker dahinter eine geplante Marketing Strategie. Wie Julian Zietlow sichtlicht erbost betont, habe er zwar nichts gegen konstruktive Meinungsäußerungen, könne die plumpen Tatsachenbehauptungen mit überheblichem Unterton aber nicht nachvollziehen. Demnach sei das Projekt gemeinsam mit Ron rein zufällig entstanden. Selbstverständlich würden derart gute Ideen daraufhin aber auch mit Werbemaßnahmen verbunden werden, woran, zumindest laut dem Unternehmer, nichts Verwerfliches sei.

Zweifelsohne hätte kein Bodybuilding Juror der Welt dafür gestimmt, dass Ron Bielecki ein klar sichtbares Sixpack erreicht hat. Da sich die Befragten auf der Straße aber für den jungen Berliner aussprachen, gilt die Wette für ihn als gewonnen. Statt in der Arche ehrenamtlich zu helfen, darf der junge Mann seinen 20. Geburtstag jetzt im luxuriösen St. Tropez verbringen. Nichtsdestotrotz müssen selbst Kritiker anerkennen, dass Ron in den vergangenen Wochen eine beeindruckende Veränderung hin zum Besseren erreicht hat.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com