Schockierender Muskelverlust bei Calum von Moger?!


Bekanntermaßen ist das Bodybuilding ein sehr undankbarer Sport. So muss man für ein gewünschtes Muskelwachstum zahlreiche Opfer bringen. Schwere Trainingseinheiten und konsequente Ernährung über Monate hinweg führen am Ende dazu, dass eventuell genügend Masse aufgebaut wird, um nicht so auszusehen, als hätte man noch nie eine Hantel angefasst. Noch schlimmer wird es allerdings, wenn man durch eine Verletzung eine Zwangspause einlegen muss und nicht mehr genügend Reize setzen kann, um die vorhandene Muskelmasse zu halten.

Wie extrem sich eine verletzungsbedingte Pause auswirken kann, zeigt ein kürzlich veröffentlichtes Video auf dem YouTube Channel von Calum von Moger. Durch mehrere Verletzungen, die sich der Australier vor kurzer Zeit bei einem Kletterunfall zugezogen hat, muss er aktuell zusehen, wie seine hart erarbeitete Muskelmasse schwindet.

Schon in der Vergangenheit hatte der Athlet mit einigen Verletzungen zu kämpfen, bei denen es ihm aber immer gelungen ist, seine Masse mehr oder weniger zu halten. Der jetzige Unfall hingegen scheint seinen Tribut zu fordern.

So sieht man Calum von Moger im just veröffentlichten Clip mit einem alarmierenden Muskelverlust.

Ein schockierender Anblick

Zu Beginn sieht man den Australier auf einer Liege gebettet. Es dauert nicht lange, bis die Beine von Calum zu erkennen sind.

Jedem Fan wird bei diesem Anblick wohl der Atem stocken. Das in Mitleidenschaft gezogene linke Bein gleicht dem einer völlig untrainierten Person. Man sieht keinen erkennbaren Quadrizeps, geschweige denn Teilungen im Muskel. Optisch betrachtet weist das linke Bein die Hälfte des Umfangs vom rechten auf.

Calum beginnt darüber zu berichten, wie er in den vergangenen Wochen versucht, den Heilungsprozess zu unterstützen. Um die Blutzirkulation in der Knieregion zu fördern, verwendet er ein Gerät, das elektrische Impulse abgibt.

Zusätzlich nutzt der 27-Jährige eine Creme, die sein Vater aus Pfefferminzöl, Menthol und weiteren Zutaten hergestellt hat, um die Muskelregeneration und den Blutfluss zu fördern. Auch die Narben der Operation heilen laut eigener Aussage zufriedenstellend ab.



Ein Vogel ohne Flügel

Nach der Sequenz auf der Liege sieht man den Australier in seiner Garage trainieren. Unter Verwendung verschiedener Maschinen belastet er Brust, Rücken und Schultern. Zwar gibt Calum an, dass sich das Workout gut anfühlt, man sieht in seinem Gesicht jedoch, wie mitgenommen er durch die Verletzung ist.

Dass er keine 100 Prozent geben kann, belastet den sonst so lebensfrohen Athleten am meisten. So vergleicht er seine aktuelle Situation mit einem Vogel, der nicht fliegen kann, weil seine Flügel es nicht zulassen.

Trotzdem gibt er nicht auf. Die Reha soll planmäßig im Laufe dieser Woche beginnen und weckt in Calum große Hoffnungen. Er verspricht sich, innerhalb von vier bis sechs Wochen erneut durchstarten zu können, um die verlorenen Muskeln schnellstmöglich wieder zu erlangen.

Dass es schwierig ist, die komplette Masse bei einer Verletzungspause zu halten, ist hinlänglich bekannt. Wie extrem aber Verluste sein können, wenn Muskeln überhaupt nicht belastet werden, zeigt das aktuellste Video des australischen Bodybuilders Calum von Moger. Drei Wochen nach erfolgter Operation am Bein scheint es, als ob sämtliche Zuwächse, die er im Laufe seiner Trainingskarriere gemacht hat, aufgefressen wurden. Man darf nur hoffen, dass sich der Athlet von diesem Rückschlag nicht einschüchtern lässt und zukünftig besser zurückkehrt als jemals zuvor.




Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com