Larry Wheels

Termine für Strongman-Debüt stehen fest!


Wenn sich ein 23-jähriger Weltrekordhalter im Powerlifting dazu entscheidet, Bodybuilding Wettkämpfe zu bestreiten und dann auch noch sehr gut dabei abschneidet, ist das eine Leistung, die für einen normalen Trainierenden fast utopisch erscheint. Spätestens dann, wenn sich dieser Ausnahmeathlet jedoch anschließend auch noch als Strongman versuchen will, sollte auch die Kinnlade der letzten Zweifler auf den Boden fallen.

Larry Wheels ist wohl einer der eindrucksvollsten Athleten, die die Welt des Kraftsportes je gesehen hat. In seinem jungen Alter hat der New Yorker im Powerlifting bereits alles erreicht, was man in seiner Gewichtsklasse erreichen kann, und auch auf der Bodybuidling Bühne schnitt der heute 24-Jährige bisher mehr als gut ab. Aufgrund seines dadurch erlangten Ruhms ist er in der Szene mittlerweile bekannt wie ein bunter Hund und konnte dadurch natürlich den einen oder anderen Kontakt knüpfen. So kam auch die Zusammenarbeit zwischen ihm und dem amtierenden World’s Strongest Man Hafthor Björnsson zustande.


Stärkster Mann und stärkster Bodybuilder werden Trainingspartner


Nachdem sich der Isländer und der US-Amerikaner im August des vergangenen Jahres zu einem kleinen Duell im Überkopfdrücken trafen, entschlossen sich die beiden Kraftpakete zu einer Zusammenarbeit. Larry Wheels sollte zu Björnsson nach Island kommen, um von ihm zu lernen, wie man ein richtiger Strongman wird. Im zweiten Trainingsvideo auf dem Kanal des jungen Mannes wird nun diskutiert, wie sein Einstand in die Strongman Wettkämpfe verlaufen soll.

Zunächst soll Wheels an der Odd Haugen All-American Strength Challenge am Rande der LA Fit Expo in Los Angeles teilnehmen. Bereits am 26. Januar 2019 soll der Wettkampf stattfinden, wobei sich der Gewinner für die Arnold Amateur World Championships in Columbus, Ohio qualifizieren wird.

Folgende Disziplinen stehen in LA auf dem Programm:

Diese acht Übungen muss Larry Wheels meistern, um sich für die Arnold Amateur zu qualifizieren.

Der erfahrene Strongman Björnsson zeigt sich zuversichtlich, dass sein Schützling hier als Sieger vom Platz gehen und sich damit für den Amateur Wettbewerb auf der Arnold Classic Anfang März qualifizieren wird. Neben dem World’s Strongest Man ist dies für die Profis der wichtigste Wettbewerb des Jahres und der Gewinner der Amateure ist automatisch für den Profi-Wettkampf im Folgejahr qualifiziert. Wenn alles glatt läuft, könnten wir also schon 2020 Björnsson und Wheels als Kontrahenten gegeneinander antreten sehen.

Mit dieser Bekanntgabe sollte endgültig klar sein, dass Larry Wheels nicht zum Spaß nach Island gereist ist. Der 24-Jährige möchte sich tatsächlich auch im Strongman mit den Besten messen. Sollte der Ausnahmeathlet die beiden anvisierten Wettkämpfe gewinnen, darf er sich auch als Profi-Strongman betiteln und wäre dann aus den Geschichtsbüchern des Kraftsportes nicht mehr wegzudenken. Kaum auszumalen, was der junge Athlet in seiner Karriere noch erreichen kann, sofern er verletzungsfrei bleibt.



Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com