uncle-bob-letztes-video-zu-den-abzock-vorwuerfen

Uncle BOBs letztes Video zu den Abzock-Vorwürfen


Heute kam neuer Stuff von Uncle BOB online, in dem er sich zu Karl Ess und seinem Statement Video bzw. seiner PDF äußert. Nach eigenen Angaben hat er die PDF nicht gelesen und hat das auch nicht vor.

In dem Video selbst gibt es erwartungsgemäß einige Ansagen in Richtung Karl Ess sowie Ralf Sättele. Unter anderem berichtet BOB von Voice Mails, die er von dem Stuttgarter erhalten hat, in denen er seine Fans verhöhnt hat.

Ein kleines Highlight ist ein Screenshot, der zeigt, dass an einem Tag bei Karl Ess Facebook Profil ca. 60 000 Likes hinzugekommen sind. Dadurch gab es einen starken Peak nach oben. In der Tat sieht das etwas verdächtig aus.

Amüsant sind die Geschichten über Hater, die Bob und Martin wohl im Internet gerne beleidigen, jedoch im echten Leben dann ein Foto schießen möchten.

Gegen Ende des Videos gibt es noch einmal eine Drohung an Fler.

1 comment

  1. Matthias K

    Das vid kann man zusammenfassen: Argumente interessieren mich nicht, Karl ist von haus aus der Teufel, von daher bin ich (Boble) immer im Recht in dem Thema.
    Ich bin schwer enttäuscht von Boble, der sich für erwachsen darstellt und dennoch wie ein Kind agiert. Fragt sich wann einer auftaucht und den Bob verarscht :-)

    Das Thema Vemma wurde ja mal wieder bemüht. Das das einem Schneeballsystem gleich kommt steht für mich außer Frage. Aber von Kindern über dem Tisch ziehen kann nicht die Rede sein, da ein minderjähriger ohne Zustimmung eines Volljährigen Erziehungsberechtigten diese Verpflichtung gar nicht eingehen kann (vgl. §108 BGB). Der Vertrag ist in nachhinein schlicht ungültig und nichtig! Wenn jmd über 18 ist, sollte er die Reife besitzen solch eine Machenschaft zu durchschauen.

    Gruß Matthias

    Gesendet am 3. Juli 2015

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com