Wie natty Natural Wettkämpfe laut BroSep wirklich sind!


Ja Krieger, Zweifler gibt es immer und das ist unter dem Strich auch gut so. Wie natty die Teilnehmer bei Natural Wettkämpfen wirklich sind, das ist eine Frage, die man unserer Meinung nach nur schwer beantworten kann. BroSep, seines Zeichens Mitglied der ProBro Army, widmet sich diesem Thema in seinem aktuellen Video!

Zuerst einmal müsse man definieren, was denn „natural“ wirklich bedeutet. In Amerika soll es dafür nämlich andere Definitionen geben. Beispielsweise sollen hier Prohormone und gewisse Dosierungen von Testosteron erlaubt sein. Grundsätzlich müsse man aber sagen, dass alle seriösen Verbände der ganzen Welt die gleichen Richtlinien haben, da sie sich an der WADA (Welt Anti Doping Agentur) orientieren.

Natürlich gebe es auch schwarze Schafe unter den Verbänden, die gar nicht testen oder zwar testen, die Proben aber letztlich nicht einschicken. Die Frage ist nun, wie natural ist beispielsweise die GNBF? Laut BroSep sind die meisten hier natural, da es eben für „gestoffte“ Athleten eigene Verbände gebe. Seiner Meinung nach sei der Großteil der Athleten moralisch so korrekt, dass sie nicht auf Steroiden bei der GNBF starten würden. 

Bei der GNBF sei zu den Haaranalysen und den Urinproben noch der FFMI Wert ausschlaggebend. Dieser sei schon auf 26 angehoben worden, um wirklich alle Wunderkinder miteinzubeziehen, was nach BroSeps Meinung nicht nötig gewesen wäre. Hier müssen wir kurz anmerken, dass man solche Tests leicht umgehen kann, wenn man sich ein wenig mit den Halbwertszeiten der einzelnen Stoffe auskennt. Der FFMI Wert ist auch nur dann von Relevanz, wenn man so viel nachgeholfen hat, dass man die „naturale Grenze“ überschreitet.

Wenn es nach BroSep geht, dann steckt im naturalen Bodybuilding sowieso nicht genügend Geld, um den Anreiz zu haben, den Natural Status zu faken. Nun ja, wie er selbst anmerkt, ist im „gestofften“ Amateur Bodybuilding auch nicht wirklich viel mehr Geld drin. Natural Bodybuilding hat eine Zeit lang sicherlich nicht auf der Bühne viel Geld generiert, allerdings wären Athleten wie Ulisses Jr. oder Simeon Panda sicherlich nicht so gehyped worden, in den sozialen Netzwerken, wenn sie sich selbst nicht als „Natural“ bezeichnet hätten.

Er merkt zum Schluss noch einmal an, dass bei ihm sowohl Urin- als auch Haaranalyse negativ ausfielen und sein FFMI unter 25 lag. Am Ende sei es laut BroSep ein bisschen wie Religion: Entweder man glaubt daran, oder eben nicht. Das ist ein guter Schlusssatz wie wir finden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben
Gannikus.com

Gannikus.com